Advertisement

Zero-Knowledge-Protokolle

  • Albrecht Beutelspacher
  • Heike B. Neumann
  • Thomas Schwarzpaul

Zusammenfassung

Dieses Kapitel beschäftigt sich mit der Frage, wie man einen Beweis für eine Behauptung führen kann Eine typische Anwendung, in der diese Frage eine Rolle spielt, ist die Teilnehmerauthentifikation, vgl. Kapitel 18. Teilnehmer weisen ihre Identität dabei häufig dadurch nach, dass sie beweisen, dass sie über ein bestimmtes Wissen wie einen kryptografischen Schlüssel verfügen. Auch in vielen weiteren Anwendungen der Kryptografie wie zum Beispiel bei elektronischen Wahlen oder elektronischem Geld steht man vor dieser Fragstellung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2005

Authors and Affiliations

  • Albrecht Beutelspacher
    • 1
  • Heike B. Neumann
    • 2
  • Thomas Schwarzpaul
    • 1
  1. 1.Mathematisches InstitutUniversität GießenGießenDeutschland
  2. 2.HamburgDeutschland

Personalised recommendations