Advertisement

Jugend, Ausbildung und Beruf

  • Günter Pätzold

Zusammenfassung

Gesellschaftliche Entwicklungen der letzten Jahre, wie z.B. die Rationalisierung und Technologisierung vieler Lebensbereiche, die Veränderung tradierter Kultur- und Beziehungsformen und nicht zuletzt die zunehmende Instrumentalisierung von Erziehungs- und Bildungsmaßnahmen mit den vor dem Hintergrund unsicher gewordener Lebensperspektiven deutlicher hervortretenden Konsequenzen sozialer Selektionen, haben für viele Jugendliche ein Erlebnis der Verunsicherung und emotionalen Verarmung zur Folge. Ein „Aufwachsen in Widersprüchen“ wird für sie zur Normalität. Individuellen Lebenssinn im gesellschaftlichen Rahmen zu erleben, ohne dabei Schwierigkeiten und Widersprüche bewußt auszuklammern, wird immer problematischer. „Es findet gegenwärtig eine weitreichende Neudefinition der gesellschaftlichen Rolle der Jugend statt, ein Prozeß, an dem ökonomische, kulturelle, soziale, politische Wandlungen beteiligt sind, eine Neudefinition, auf die die Jugend auf ihre Weise ‚antwortet‘, der sie sich teilweise unterwirft, der sie sich aber auch entzieht, insofern sie unter modernen Bedingungen nicht nur ihre Geschichte im gesellschaftlichen Zusammenhang hat, sondern in gewisser Weise auch ‚macht‘ “ (Hornstein 1985, S. 158). In der gegenwärtigen gesellschaftlichen Situation, die durch krisenhafte Umbrüche und Wandlungen gekennzeichnet ist, verändert sich das, „was Jugend einmal traditionell... bis etwa in die 60er Jahre hinein war, ...und zwar sowohl im Sinne einer Erosion der herkömmlichen Form der Jugend wie auch im Sinn einer neuen Selbstdefinition der Jugend“ (Hornstein 1985, S. 158).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bammé, A./Holling, E./Lempert, W.: Berufliche Sozialisation. München 1983Google Scholar
  2. Beck, U./Brater, M./Daheim, H.: Soziologie der Arbeit und der Berufe. Reinbek 1980Google Scholar
  3. Baethge, M.: Jugend und Krise. Überlegungen zum Verhältnis von Jugendlichen zur Arbeit als gesellschaftlicher Institution unter den Bedingungen anhaltender Krise. In: Kärtner, G./Leu, H.-R./Otto, E.-M./Wahler, P. (Hrsg.): Ausbildung und Arbeitsplatzrisiko Jugendlicher. München 1983, S. 82–111Google Scholar
  4. Baethge, M. u.a.: Ausbildungs-und Berufsstartprobleme von Jugendlichen unter den Bedingungen verschärfter Situationen auf dem Arbeits-und Ausbildungsmarkt. Göttingen 1978Google Scholar
  5. Baethge, M. u.a.: Jugend und Krise — Krise aktueller Jugendforschung. Frankfurt/New York 1983Google Scholar
  6. Baethge, M. u.a.: Arbeit und Gewerkschaften — Perspektiven von Jugendlichen. Kurzfassung erster Ergebnisse des Projekts „Jugend und Krise“. Göttingen 1985Google Scholar
  7. Baethge, M. u.a.: Jugend, Arbeit und Identität. Lebensperspektiven und Interessenorientierungen von Jugendlichen. Opladen 1988Google Scholar
  8. Blossfeld, H.-P.: Bildungsexpansion und Berufschancen. Frankfurt a.M./New York 1985Google Scholar
  9. Blossfeld, H.-P.: Berufseintritt und Berufsverlauf. Frankfurt/M. 1985Google Scholar
  10. Blossfeld, H.-P.: Bildungsexpansion und Berufschancen. Empirische Analysen zur Lage der Berufsanfänger in der Bundesrepublik. Frankfurt a.M./New York 1988Google Scholar
  11. Ders.: Sensible Phasen im Bildungsverlauf. Eine Längsschnittanalyse über die Prägung von Bildungskarrieren durch den gesellschaftlichen Wandel. In: Zeitschrift für Pädagogik 34 (1988), S. 45–63Google Scholar
  12. Brater, M.: Arbeit-Beruf-Persönlichkeit. Bestand und Veränderung in einer Dekade. In: Lipsmeier, A. (Hrsg.): Berufsbildungspolitik in den 70er Jahren. Eine kritische Bestandsaufnahme für die 80er Jahre. Beiheft 4 zur ZBW. Wiesbaden 1983, S. 36–48Google Scholar
  13. Crusius, R.: Krise von Jugend, Ausbildung und Beruf — Was sagt die Wissenschaft dazu? München 1985Google Scholar
  14. Daheim, H.-J. u.a. (Hrsg.): Sozialisationsprobleme arbeitender Jugendlicher, 2 Bde.. München 1980Google Scholar
  15. Davids, S./Hecker, U./Kloas, P.W.: Lehre ‘85: Was Auszubildende davon halten. In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis 14 (1985), H. 6, S. 218–220Google Scholar
  16. Der Bundesminister für Bildung und Wissenschaft: Berufsbildungsbericht 1983. Bad Honnef 1983Google Scholar
  17. Der Bundesminister für Bildung und Wissenschaft (Hrsg.): Grund-und Strukturdaten 1985/86. Bad Honnef 1985Google Scholar
  18. Friebel, H. (Hrsg.): Von der Schule in den Beruf. Jugend zwischen Familie, Bildung, Beruf und Freizeit (1). Opladen 1983Google Scholar
  19. Friebel, H. (Hrsg.): Berufliche Qualifikation und Persönlichkeitsentwicklung — Jugend zwischen Familie, Bildung, Beruf und Freizeit (2). Opladen 1985Google Scholar
  20. Galuske, M.: Sozialisation durch Arbeitslosigkeit? Zu den psychischen und sozialen Folgen von Jugendarbeitslosigkeit unter pädagogischer Perspektive. In: Zeitschrift für Berufs-und Wirtschaftspädagogik 82 (1986), H. 8, S. 703–717Google Scholar
  21. Giesbrecht, A.: Jugend ohne Arbeit. Frankfurt/M. 1983Google Scholar
  22. Gillis, J.R.: Geschichte der Jugend. Weinheim und Basel 1980Google Scholar
  23. Haar, H./E. v.d.: Jugendarbeitslosigkeit und soziale Sicherung. Berlin 1983Google Scholar
  24. Hegelheimer, A.: Bildung und Beruf. Perspektiven für die Zukunft. Köln 1983Google Scholar
  25. Heinz, W.R.: Berufliche Sozialisation. In: Hurrelmann, K./Ulich, D. (Hrsg.): Handbuch der Sozialisationsforschung. Weinheim 1980, S. 499–519Google Scholar
  26. Heinz, W.R. u.a.: Bremer Jugendstudie: Berufsfindung und Arbeitsmarkt. In: Friebel, H. (Hrsg.): Von der Schule in den Beruf. Wiesbaden 1983, S. 147–176Google Scholar
  27. Heinz, W.R. u.a.: „Hauptsache eine Lehrstelle“ — Jugendliche vor den Hürden des Arbeitsmarkts. Weinheim und Basel 1985Google Scholar
  28. Heitmeyer, W./Olk, Th. (Hrsg.): Individualisierung von Jugend. Gesellschaftliche Prozesse, subjektive Verarbeitungsformen, jugendpolitische Konsequenzen. Weinheim/München 1990Google Scholar
  29. Hofbauer, H.: Berufswege von Erwerbstätigen mit Facharbeiterausbildung. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung 14 (1981), H. 2, S. 127–138Google Scholar
  30. Hoff, E. u.a.: Sozialisationstheoretische Überlegungen zur Analyse von Arbeit, Betrieb und Beruf. In: Soziale Welt 33 (1982), H. 3/4, S. 508–536Google Scholar
  31. Hoff, E.-H./Lempert, W./Lappe, L.: Persönlichkeitsentwicklung in Facharbeiterbiographien. Bern/ Stuttgart/Toronto 1991Google Scholar
  32. Hornstein, W.: Unsere Jugend. Weinheim/Basel 1982Google Scholar
  33. Hornstein, W.: Jugend: Strukturwandel und Problemlagen. In: Recht der Jugend und des Bildungswesens 32 (1984), H. 4/5, S. 269–281Google Scholar
  34. Hornstein, W.: Jugend: Strukturwandel, neues Selbstverständnis und neue Problemlagen. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung 18 (1985), H. 2, S. 157–166Google Scholar
  35. Hurrelmann, K./Ulich, D. (Hrsg.): Handbuch der Sozialisationsforschung. Weinheim/Basel 1980Google Scholar
  36. Hurrelmann, K.: Einführung in die Sozialisationstheorie. Über den Zusammenhang von Sozialstruktur und Persönlichkeit. Weinheim/Basel 1986Google Scholar
  37. Hurrelmann, K./Wolf, H.-K.: Schulerfolg und Schulversagen im Jugendalter. Weinheim 1986Google Scholar
  38. Jaide, W.: Zur Situation der jugendlichen Arbeitslosen. In: Wirtschaft und Berufs-Erziehung 37 (1985), H. 9, S. 270–275Google Scholar
  39. Jaide, W./Veen, H.-J.: Bilanz der Jugendforschung. Ergebnisse empirischer Analysen in der Bundesrepublik Deutschland von 1975 bis 1987. Studien zur Politik. Band 13. Paderborn 1989Google Scholar
  40. Kärtner, G./Leu, H.R./Otto, E.-M./Wahler, P. (Hrsg.): Ausbildung und Arbeitsplatzrisiko Jugendlicher. München 1983Google Scholar
  41. Keck, E.: Bestimmungsfaktoren für den Abbruch der betrieblichen Berufsausbildung. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung 17 (1984), H. 2, S. 247–256Google Scholar
  42. Kloas, P.-W.: Ausbildung ins Ungewisse — Wie wirkt sich der Arbeitsplatzmangel innerhalb der Ausbildung aus? In: Recht der Jugend und des Bildungswesens 34 (1986), H. 1, S. 63–71Google Scholar
  43. Krappmann, L.: Sozialisation in der Gruppe der Gleichaltrigen. In: Hurrelmann, K./Ulich, D.: Handbuch der Sozialisationsforschung. Weinheim 1980, S. 433–467Google Scholar
  44. Kreutz, H.: Soziale Bedingungen der Sozialisation Jugendlicher in industriellen Gesellschaften. In: Hurrelmann, K. (Hrsg.): Sozialisation und Lebenslauf. Reinbek 1976, S. 151–171Google Scholar
  45. Kruse, W./Kühnlein, G./Müller, U.: Facharbeiter werden — Facharbeiter bleiben? Betriebserfahrungen und Berufsperspektiven von gewerblich-technischen Auszubildenden in Großbetrieben. Frankfurt/M. 1981Google Scholar
  46. Lempert, W.: Sozialisation in der betrieblichen Ausbildung. Der Beitrag der Lehre zur Entwicklung sozialer Orientierungen im Spiegel neuerer Längsschnittuntersuchungen. In: Thomas, H. u.a. (Hrsg.): Bildung und Beruf. Berlin 1986, S. 105–144Google Scholar
  47. Mayer, E.: Sozialisation von Jugendlichen in der betrieblichen Ausbildung. In: Zeitschrift für Berufs-und Wirtschaftspädagogik, Beiheft 3/1982Google Scholar
  48. Mayer, E./Schumm, W. u.a.: Betriebliche Ausbildung und gesellschaftliches Bewußtsein. Die berufliche Sozialisation Jugendlicher. Frankfurt a.M./New York 1981Google Scholar
  49. Matthes, J. (Hrsg.): Lebenswelt und soziale Probleme. Frankfurt/M. 1981Google Scholar
  50. Münch, J.: Das Duale System. Lehrlingsausbildung in der Bundesrepublik Deutschland. Bonn 1979Google Scholar
  51. Olbrich, E./Todt, E. (Hrsg.): Probleme des Jugendalters. Berlin 1984Google Scholar
  52. Otto-Brock, E.: Jugend und Arbeit — Ein Forschungsüberblick. In: Zeitschrift für Berufs-und Wirtschaftspädagogik 87 (1991), 3, S 208–224Google Scholar
  53. Quandt-Stelling, A./Müller-Bauer, A.: Facharbeiterinnen im Metallbereich. Sozialisationserfahrungen zwischen Selbstausbeutung und Selbstbeschränkung. In: Zeitschrift für Berufs-und Wirtschaftspädagogik 87 (1991), 1, S. 19–31Google Scholar
  54. Sachverständigenkommission Kosten und Finanzierung der beruflichen Bildung: Kosten und Finanzierung der außerschulischen beruflichen Bildung (Abschlußbericht). Bielefeld 1974Google Scholar
  55. Sardei-Biermann, S.: Jugendliche zwischen Schule und Arbeitswelt. München 1984Google Scholar
  56. Saterdag, H./Stegmann, H.: Jugendliche beim Übergang vom Bildungs-in das Beschäftigungssystem. Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung. — Beiträge zur Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, Bd. 41, Nürnberg 1980Google Scholar
  57. Stiksrud, A.: Jugend und Werte. Weinheim 1984Google Scholar
  58. Stratmann, K.: Berufspädagogische Probleme des dualen Systems. In: Verband Bayerischer Berufsschullehrer aktuell 26 (1977), H. 4, S. 155ff., H. 5, S. 164ff.Google Scholar
  59. Stratmann, K./Schlösser, M.: Das Duale System der Berufsbildung. Eine historische Analyse seiner Reformdebatten. Frankfurt am Main 1990Google Scholar
  60. Tippelt, R.: Qualifikation und berufliche Sozialisation erwerbstätiger Jugendlicher, Frankfurt/M. 1981Google Scholar
  61. Tippelt, R.: Die verunsicherte Generation — Jugend und Wertewandel, Bericht des Sinus-Instituts, Teil I. Opladen 1983Google Scholar
  62. Tippelt, R.: Jugendforschung in der Bundesrepublik. — Bericht des Sinus-Instituts, Teil II. Opladen 1984Google Scholar
  63. Tismer, K.-G.: Konstanz und Veränderung in der Einstellung von Berufsschülern zur Arbeit. In: Zeitschrift für Berufs-und Wirtschaftspädagogik 87 (1991), 5, S. 388–398Google Scholar
  64. Vohland, U. (Hrsg.): Jugendarbeitslosigkeit. Darmstadt 1980Google Scholar
  65. Weiß, R.: Abbruch der Berufsausbildung. Daten, Motive, Lösungsmöglichkeiten. Köln 1982Google Scholar
  66. Weiß, R.: Gründe für den Abbruch der Berufsausbildung. In: Zeitschrift für Berufs-und Wirtschaftspädagogik 78 (1982), H. 8, S. 564–578Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1992

Authors and Affiliations

  • Günter Pätzold

There are no affiliations available

Personalised recommendations