Advertisement

Jugend und Schule

  • Werner Helsper

Zusammenfassung

Die Schule, dies ist wohl eine der wenigen unumstrittenen Auffassungen, ist zur zentralen gesellschaftlichen Organisation des Jugendalters geworden, die den jugendlichen Alltag und die jugendliche Biographie stark beeinflußt (vgl. Schweitzer/Thiersch 1983, Hurrelmann/Rosewitz/Wolf 1985, Colemann 1986).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Allerbeck, K., Hoag, W.: Jugend ohne Zukunft. Einstellungen, Umwelt, Lebensperspektiven. München, Zürich 1985Google Scholar
  2. Anweiler, O.: Schulpolitik und Schulsystem in der DDR. Opladen 1988Google Scholar
  3. Arbeitsgruppe Schulforschung: Leistung und Versagen. München 1980Google Scholar
  4. Asmus, J., Peuckert, R. (Hrsg.): Abweichendes Schülerverhalten. Zur Devianzetikettierung in der Schule. Heidelberg 1979Google Scholar
  5. Aster, R., Kuckartz, U.: Jugend und Schule. Eine Sekundäranalyse schulspezifischer Fragen der Shell-Studie „Jugendliche und Erwachsene 85“. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 8 (1988), H. 3, S. 200–213Google Scholar
  6. Bach, H. u.a.: Verhaltensauffälligkeiten in der Schule. Berlin 1986Google Scholar
  7. Bachmann, J.G.: Die Bedeutung des Bildungsniveaus für Selbstwertgefühl, berufsbezogene Einstellungen, Delinquenz und Drogenkonsum bei Jugendlichen. In: Olbrich, E., Todt, E. (Hrsg.): Probleme des Jugendalters. Berlin, Heidelberg, New York, Tokyo 1984, S. 131–159CrossRefGoogle Scholar
  8. Baethge, M.: Individualisierung als Hoffnung und als Verhängnis. In: Soziale Welt 36 (1985), H. 3, S. 299–313Google Scholar
  9. Baethge, M., Schomburg, H., Voskamp, U.: Jugend und Krise — Krise aktueller Jugendforschung. Frankfurt a.M., New York 1983Google Scholar
  10. Baumert, J.: Schulkrise: Krise der staatlichen Regelschule? In: Zeitschrift für Pädagogik 27 (1981), H. 4, S. 495–519Google Scholar
  11. Beck, J.: Lernen in der Klassenschule. Reinbek 1974Google Scholar
  12. Beck, U., Beck-Gernsheim, E.: Das ganz normale Chaos der Liebe. Frankfurt 1990Google Scholar
  13. Behnken, I. u.a.: Schülerstudie 90. Jugendliche im Prozeß der Vereinigung. Weinheim, München 1991Google Scholar
  14. Bernfeld, S.: Sisyphos oder die Grenzen der Erziehung. Frankfurt, M. 1973Google Scholar
  15. Bietau, A.: Arbeiterjugendliche zwischen Schule und Subkultur — Eine Straßenclique in einer ehemaligen Bergarbeitersiedlung des Ruhrgebietes. In: Breyvogel, W. (Hrsg.): Pädagogische Jugendforschung. Opladen 1989; S. 131–159Google Scholar
  16. Bietau, A., Breyvogel, W., Helsper, W.: Zur Selbstkrise Jugendlicher in Schule und Subkultur. In: Zeitschrift für Pädagogik 27 (1981), H. 3, S. 339–363Google Scholar
  17. Bietau, A., Breyvogel, W., Helsper, W.: Subjektive Verarbeitung schulischer Anforderungen und Selbstkrisen Jugendlicher — Schülerfallstudien und deren vergleichende Interpretation. Essen 1983Google Scholar
  18. Bloom, B.S.: Human Characteristics and School Learning. New York 1976Google Scholar
  19. Bilden, H., Diezinger, A.: Individualisierte Jugendbiographie? Zur Diskussion von Anforderungen, Ansprüchen und Möglichkeiten. In: Zeitschrift für Pädagogik 30 (1984), H. 2, S. 191–209Google Scholar
  20. Bittner, G., Rehm, W. (Hrsg.): Psychoanalyse und Erziehung. Ausgewählte Beiträge aus der „Zeitschrift für psychoanalytische Pädagogik“. Bern, Stuttgart 1964Google Scholar
  21. Bohnsack, F. (Hrsg.): Sinnlosigkeit und Sinnperspektive. Die Bedeutung gewandelter Lebens-und Sinnstrukturen für die Schulkrise. Frankfurt a.M., Berlin, München 1984Google Scholar
  22. Bolder, A.: Ausbildung und Arbeitswelt. Eine Längsschnittuntersuchung zu Resultaten von Bildungsentscheidungen. Frankfurt a.M., New York 1983Google Scholar
  23. Bourdieu, P., Passeron, J.C.: Die Illusion der Chancengleichheit. Stuttgart 1971Google Scholar
  24. Bowles, S., Gintis, H.: Pädagogik und die Widersprüche der Ökonomie. Das Beispiel USA. Frankfurt a.M. 1978Google Scholar
  25. Brehmer, I. (Hrsg.): Sexismus in der Schule. Der heimliche Lehrplan der Frauendiskriminierung. Weinheim, Basel 1982Google Scholar
  26. Brück, H.: Die Angst des Lehrers vor seinem Schüler. Reinbek 1978Google Scholar
  27. Brusten, H., Hurrelmann, K.: Abweichendes Verhalten in der Schule. Eine Untersuchung zu Prozessen der Stigmatisierung. München 1973Google Scholar
  28. Brusten, M., Holtappels, G.: Kooperieren oder verweigern? Empirische Ergebnisse zur „Schulberichts“praxis und Problematik der Weitergabe von Informationen über Schüler an schulexterne Institutionen. In: Soziale Welt 36 (1985), H. 3, S. 313–336Google Scholar
  29. Büchner, P.: Einführung in die Erziehungssoziologie. Darmstadt 1985Google Scholar
  30. Büchner, P.: Sozialisation und Auslese beim schulischen Lernen. Trends der westdeutschen Schulentwicklung sei den 60er Jahren. In: Ders., Krüger, H.H. (Hrsg.): Aufwachsen hüben und drüben. Opladen 1991, S. 163–179Google Scholar
  31. Büttner, C., Finger-Trescher, U. (Hrsg.): Psychoanalyse und schulische Konflikte Mainz 1991Google Scholar
  32. Chalupsky, J., Hoffmann, A.: Lernen in der Schule. Zum Verhältnis von unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angeboten in ostdeutschen Schulen. In: Büchner, P., Krüger, H.H. (Hrsg.): Aufwachsen hüben und drüben. Opladen 1991, S. 149–163Google Scholar
  33. Cohen, A.K.: Kriminelle Jugend. Reinbek 1961Google Scholar
  34. Cohen, R: Die Jugendfrage überdenken. In: Lindner, R., Wiebe, H.H. (Hrsg.): Verborgen im Licht. Neues zur Jugendfrage. Frankfurt a.M. 1986, S. 21–98Google Scholar
  35. Coleman, J.S.: The Adolescent Society. The social Life of the Teenager and its Impact an Education. New York 1961Google Scholar
  36. Coleman, J.S.: Die asymmetrische Gesellschaft. Vom Aufwachsen mit unpersönlichen Systemen. Weinheim, Basel 1986Google Scholar
  37. Dreeben, R.: Was wir in der Schule lernen. Frankfurt a.M. 1980Google Scholar
  38. Dreesmann, H.: Unterrichtsklima. Weinheim, Basel 1982Google Scholar
  39. Eigler, H., Klemm, K., Koch, H.: Quantitative Entwicklungen: Schule im Zeichen des Rotstifts. In: Rolff, H.G., Klemm, K., Tillmann, K.J. (Hrsg.): Jahrbuch der Schulentwicklung, Bd. 2, Weinheim, Basel 1982, S. 49–75Google Scholar
  40. Enders-Dragässer, U., Fuchs, C.: Interaktion der Geschlechter. Sexismusstrukturen in der Schule. Weinheim, München 1989Google Scholar
  41. Erdheim, M.: Die gesellschaftliche Produktion von Unbewußtheit. Frankfurt a.M. 1982Google Scholar
  42. Fatke, R.: Schulumwelt und Schülerverhalten. Adaptionsprozesse in der Schule. München 1977Google Scholar
  43. Fatke, R.: Psychoanalytische Beiträge zu einer Schultheorie. Eine Erinnerung an verdrängte Anstöße. In: Die Deutsche Schule (1986), H. 1, S. 4–16Google Scholar
  44. Faulstich-Wieland, H. u.a.: Erfolgreich in der Schule, diskriminiert im Beruf: Geschlechtsspezifische Ungleichheiten bei der Berufseinmündung. In: Rolff, H.G. u.a. (Hrsg.): Jahrbuch der Schulentwicklung, Bd. 3, Weinheim, Basel 1984, S. 117–144Google Scholar
  45. Fauser, R. u.a. (Hrsg.): Schulbildung, Familie und Arbeitswelt. München 1985Google Scholar
  46. Fend, H.: Gesellschaftliche Bedingungen schulischer Sozialisation. Weinheim, Basel 1974Google Scholar
  47. Fend, H.: Schulklima: Soziale Einflußprozesse in der Schule. Soziologie der Schule III. 1. Weinheim, Basel 1977Google Scholar
  48. Fend, H.: Theorie der Schule. München, Wien, Baltimore 1980Google Scholar
  49. Fend, H.: Gesamtschule im Vergleich. Weinheim, Basel 1982Google Scholar
  50. Fend, H.: Selbstbezogene Kognitionen und institutionelle Bewertungsprozesse im Bildungswesen: Verschonen schulische Bewertungsprozesse den „Kern der Persönlichkeit“? In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 4 (1984), H. 2, S. 251–270Google Scholar
  51. Fend, H.: Sozialgeschichte des Aufwachsens, Bedingungen des Aufwachsens und Jugendgestalten im 20. Jahrhundert. Frankfurt 1988Google Scholar
  52. Fend, H.: „Pädagogische Programme“ und ihre Wirksamkeit. Das Beispiel der Umdeutung schulischer Normen und Erwartungen in der Altersgruppe. In: Breyvogel, W. (Hrsg.): Pädagogische Jugendforschung. Opladen 1987 (im Erscheinen)Google Scholar
  53. Fend, H., Schneider, G.: Schwierige Schüler — schwierige Klassen. Abweichendes Verhalten, Sucht-und Delinquenzbelastung im Kontext der Schule. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 4 (1984), H. 1, S. 123–143Google Scholar
  54. Fend, H., Prester, H.G.: Jugend in den 70er und 80er Jahren: Wertewandel, Bewußtseinswandel und potenzielle Arbeitslosigkeit. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 5 (1985), H. 1, S. 43–71Google Scholar
  55. Fend, H., Schroer, S.: Depressive Verstimmungen in der Adoleszenz — Verbreitungsgrad und Determinanten in einer Normalpopulation. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 9 (1989), H. 4, S. 264–285Google Scholar
  56. Förster, P.: Weltanschaulich-politisches Bewußtsein. In: Friedrich, W., Griese, H. (Hrsg.): Jugend und Jugendforschung in der DDR. Gesellschaftspolitische Situationen, Sozialisation und Mentalitätsentwicklung in den achtziger Jahren. Opladen 1991, S. 135–150Google Scholar
  57. Freiburg, A.: Schüler, Ordnung und Disziplin. Deutsch-deutsche Fakten und Überlegungen zum Schulalltag. In: Hille, B., Jaide, W. (Hrsg.): DDR-Jugend. Politisches Bewußtsein und Lebensalltag. Opladen 1990, S. 276–323Google Scholar
  58. Freud, S.: Zur Psychologie des Gymnasiasten. In: Sigmund Freud Studienausgabe Bd. IV, Psychologische Schriften. Frankfurt a.M. 1970, S. 235–241Google Scholar
  59. Friedrich, W.: Mentalitätswandel der Jugend in der DDR. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zu Das Parlament, B 16, 17 (1990), S. 25–37Google Scholar
  60. Ders., Hennig, W. (Hrsg.): Jugend in der DDR. Daten und Ergebnisse der Jugendforschung vor der Wende. Weinheim, München 1991Google Scholar
  61. Fuchs, W.: Jugendliche Statuspassage oder individualisierte Jugendbiographie? In: Soziale Welt 34 (1983), H. 3, S. 341–372Google Scholar
  62. Fuchs, W.: Jugend als Lebenslaufphase. In: Fischer, A., Fuchs, W., Zinnecker, J.: Jugendliche und Erwachsene 85, Generationen im Vergleich. Bd. 1, Studie im Auftrag des Jugendwerks der Deutschen Shell. Opladen 1985, S. 195–265Google Scholar
  63. Fuchs, W., Zinnecker, J.: Nachkriegsjugend und Jugend heute. Werkstattbericht aus einer laufenden Studie. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 5 (1985), H. 1, S. 5–29Google Scholar
  64. Fürstenau, R.: Zur Psychoanalyse der Schule als Institution. In: Das Argument 6 (1964), S. 65–78Google Scholar
  65. Furtner-Kallmünzer, M., Sardei-Biermann, S.: Schüler: Leistung, Lehrer und Mitschüler. In: Beisenherz, G.H. u.a.: Schule in der Kritik der Betroffenen. München 1982, S. 21–63Google Scholar
  66. Furtner-Kallmünzer, M.: Wenn du später was werden willst… Berufsbezug und Sinn der Schule. München 1983Google Scholar
  67. Gläßer, A.: Was hat die polytechnische Oberschule aus bzw. mit der Jugend gemacht? In: Melzer, W. u.a. (Hrsg.): Osteuropäische Jugend im Wandel. Weinheim, München 1991, S. 194–207Google Scholar
  68. Glötzl, H.: Das habe ich mir gleich gedacht. Der Einfluß von Lehrerverhalten und Schulsystem auf die Ausprägung und Verfestigung abweichenden Verhaltens. Weinheim 1979Google Scholar
  69. Griessmann, B.: Die FDJ an den Schulen der DDR — Chancen und Grenzen der Funktionswahrnehmung. In: 1. Beiheft der Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie: Erziehung im Sozialismus (1990). S. 91–105Google Scholar
  70. Groddeck, N.: Theorie schulisch organisierter Lernprozesse. Weinheim, Basel 1977Google Scholar
  71. Hansen, R., Rolff, H.G.: Abgeschwächte Auslese und verschärfter Wettbewerb — Neuere Entwicklungen in den Sekundarschulen. In: Rolff, H.G. u.a. (Hrsg.): Jahrbuch der Schulentwicklung Band 6. Weinheim, München 1990, S. 45–81Google Scholar
  72. Hargreaves, D.H.: Die delinquente Subkultur und die Schule. In: Asmus, H.J., Peuckert, R. (Hrsg.): Abweichendes Schülerverhalten. Zur Devianzetikettierung in der Schule. Heidelberg 1979, S. 125–141Google Scholar
  73. Heinze, T.: Schülertaktiken. München, Wien, Baltimore 1980Google Scholar
  74. Helmke, A.: Schulische Leistungsangst. Erscheinungsformen und Entstehungsbedingungen. Frankfurt a.M., Bern, New York 1983Google Scholar
  75. Helsper, W.: Jugendliche Gegenkultur und schulisch-bürokratische Rationalität: Zur Ambivalenz von Informalisierungs-und Individualisierungsprozessen. In: Breyvogel, W. (Hrsg.): Pädagogische Jugendforschung. Opladen 1989Google Scholar
  76. Helsper, W.: Jugendliche Motivationskrise und schulisches Lernen. In: Kremer, A., Stäudel, L. (Hrsg.).: Praktisches Lernen im naturwissenschaftlichen Unterricht. Bedeutung, Möglichkeiten, Grenzen. Marburg 1987, S. 84–123Google Scholar
  77. Helsper, W.: Schule in den Aporien der Moderne. In: Krüger, H.H. (Hrsg.): Abschied von der Aufklärung? Opladen 1990, S. 175–195CrossRefGoogle Scholar
  78. Helsper, W.: Das imaginäre Selbst der Adoleszenz: Der Jugendliche zwischen Subjektentfaltung und dem Ende des Selbst. In: Ders. (Hrsg.): Jugend zwischen Moderne und Postmoderne. Opladen 1991, S. 73–95Google Scholar
  79. Helsper, W., Bertram, M., Stelmaszyk, B.: Jugendliche Übersiedler zwischen vordergründiger Integration und Ausschlußerfahrung. In: Büchner, P., Krüger, H.H. (Hrsg.): Aufwachsen hüben und drüben. Opladen 1991, S. 267–287Google Scholar
  80. Helsper, W., Müller, H., Nölke, E., Combe, A.: Jugendliche Außenseiter. Zur Rekonstruktion scheiternder Bildungs-und Ausbildungsverläufe. Opladen 1991Google Scholar
  81. Helwig, G.: Jugend und Familie in der DDR. Leitbild und Alltag im Widerspruch. Köln 1984Google Scholar
  82. Herrlitz, H.G., Hopf, W., Titze, H.: Institutionalisierung des öffentlichen Schulsystéms. In: Enzyklpädie Erziehungswissenschaft Bd. 5, Organisation, Recht und Ökonomie des Bildungswesens. Herausgegeben von Martin Baethge und Knut Nevermann. Stuttgart 1984, S. 55–71Google Scholar
  83. Hille, B.: Familie und Sozialisation in der DDR. Opladen 1985Google Scholar
  84. Hille, B.: Weibliche Jugend in der DDR. In: Dies., Jaide, W. (Hrsg.): DDR-Jugend. Politisches Bewußtsein und Lebensalltag. Opladen 1990, S. 251–276Google Scholar
  85. Hoffmann, A.: Jugend und Schule. In: Friedrich, W., Griese, H. (Hrsg.): Jugend und Jugendforschung in der DDR. Opladen 1991, S. 46–58Google Scholar
  86. Holtappels, H.G.: Abweichendes Verhalten oder Schulalltagsbewältigung? Subjektive Deutungsmuster von Schülern zu Problemen im Schulalltag. In: Die Deutsche Schule (1984), H. 1, S. 18–31Google Scholar
  87. Holtappels, H.G.: Schülerprobleme und abweichendes Verhalten aus der Schülerperspektive. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 5 (1985), H. 2, S. 291–324Google Scholar
  88. Hornstein, W.: Bildungsplanung ohne sozialpädagogische Perspektiven. In: Zeitschrift für Pädagogik 17 (1971), H. 3, S. 285–315Google Scholar
  89. Hornstein, W.: Aufwachsen mit Widersprüchen — Jugendsituation und Schule heute. Stuttgart 1989Google Scholar
  90. Horstkemper, M.: Schule, Geschlecht und Selbstvertrauen. Eine Längsschnittstudie über Mädchensozialisation in der Schule. Weinheim, München 1988Google Scholar
  91. Hradil, S.: Sozialstrukturanalyse in einer fortgeschrittenen Gesellschaft. Opladen 1987Google Scholar
  92. Hurrelmann, K., Rosewitz, B., Wolf, H.: Die Belastung von Jugendlichen durch die Schule. In: Die Deutsche Schule (1984), H. 5, S. 381–392Google Scholar
  93. Hurrelmann, K., Rosewitz, B., Wolf, H.: Lebensphase Jugend. Eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Jugendforschung. Weinheim, München 1985Google Scholar
  94. Hurrelmann, K., Wolf, H.: Schulerfolg und Schulversagen im Jugendalter. Weinheim, München 1986Google Scholar
  95. Hurrelmann, K., Neubauer, G.: Sozialisationstheoretische Subjektmodelle in der Jugendforschung. In: Heitmeyer, W. (Hrsg.): Interdisziplinäre Jugendforschung. Fragestellungen, Problemlagen, Neuorientierungen. Weinheim, München 1986, S. 157–173Google Scholar
  96. Hurrelmann, K., Rodax, K., Spitz, N.: Zur Bildungssituation von Mädchen im allgemeinbildenden Schulbereich. In: Hurrelmann, K. u.a.: Koedukation — Jungenschule auch für Mädchen? Alltag und Biografie von Mädchen 14. Opladen 1986, S. 9–88Google Scholar
  97. Hurrelmann, K. u.a.: Statusunsicherheit und psychosoziale Beschwerden. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 7 (1987), H. 1, S. 44–60Google Scholar
  98. Hurrelmann, K. u.a.: Die psychosozialen „Kosten“ verunsicherter Statuserwartungen im Jugendalter. In: Zeitschrift für Pädagogik 34 (1988), H. 1, S. 25–45Google Scholar
  99. Hurrelmann, K., Engel, U.: Psychosoziale Belastung im Jugendalter. Empirische Befunde zum Einfluß von Familie, Schule und Gleichaltrigengruppe. Berlin, New York 1989Google Scholar
  100. IFS: IFS-Umfrage. Die Schule im Spiegel der öffentlichen Meinung. Ergebnisse der sechsten IFS-Repräsentativumfrage der bundesdeutschen Bevölkerung. In: Rolff, H.G. u.a. (Hrsg.): Jahrbuch der Schulentwicklung Band 6. Weinheim, München 1990, S. 11–45Google Scholar
  101. Kifer, E.: Relationships between Academic Achievement and Personality Characteristics. In: American Educational Research Journal 12 (1975), H. 2, S. 191–210Google Scholar
  102. Kleber, E.W.: Ökologische Erziehungswissenschaft — ein neues metatheoretisches Konzept? In: Twellmann, W. (Hrsg.): Handbuch Schule und Unterricht. Band 7.2. Schule und Unterricht als Feld gegenwärtiger interdisziplinärer Forschung. Düsseldorf 1985, S. 1167–1194Google Scholar
  103. Klemm, K. u.a.: Bildungsgesamtplan 90. Ein Rahmen für Reformen. München, Weinheim 1990Google Scholar
  104. Klier, F.: Lüg Vaterland. Erziehung in der DDR. München 1990Google Scholar
  105. Knapp, A.: Der Zusammenhang von elterlichem Engagement für Schule und Schulleistung mit Einstellungen und Selbstwahrnehmungen der Kinder. In: Zeitschrift für Pädagogik 32 (1986), H. 1, S. 115–129Google Scholar
  106. Krappmann, L., Oswald, H.: Schulisches Lernen in Interaktionen mit Gleichaltrigen. In: Zeitschrift für Pädagogik 31 (1985), H. 3, S. 321–339Google Scholar
  107. Krüger, H.H., Lersch, R.: Lernen und Erfahrung. Perspektiven einer Theorie schulischen Handelns. Bad Heilbrunn 1982Google Scholar
  108. Kühnel, W.: Der Lebenszusammenhang DDR-Jugendlicher im Spannungsfeld von institutioneller Verregelung und alltagskultureller Modernisierung. In: 1. Beiheft der Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie: Erziehung im Sozialismus (1990), S. 105–114Google Scholar
  109. Lange, B., Kuffner, H., Schwarzer, R.: Schulangst und Schulverdrossenheit. Eine Längsschnittanalyse von schulischen Sozialisationseffekten. Opladen 1983Google Scholar
  110. Lange, G., Stiehler, J.: Abschied von der Utopie? Jugend der DDR im sozialen Wandel der achtziger Jahre. In: 1. Beiheft der Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie: Erziehung im Sozialismus (1990), S. 55–70Google Scholar
  111. Lenhardt, G.: Schule und bürokratische Rationalität. Frankfurt a.M. 1984Google Scholar
  112. Lenz, K.: Alltagswelten von Jugendlichen. Eine empirische Studie über jugendliche Handlungstypen. Frankfurt a.M., New York 1986Google Scholar
  113. Marschall, P., Zenz, H.: Psychophysiologische Befunde in der Schule und das Beschwerdebild von Kindern und Jugendlichen. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 9 (1989), H. 4, S. 305–320Google Scholar
  114. Melzer, W. (Hrsg.): Eltern — Schüler — Lehrer. Zur Elternpartizipation an Schule. Weinheim, München 1985Google Scholar
  115. Melzer, W.: Familie und Schule als Lebenswelt. München 1987Google Scholar
  116. Melzer, W., Hurrelmann, K.: Individualisierungspotentiale und Widersprüche in der schulischen Sozialisation von Jugendlichen. In: Heitmeyer, W., Olk, T. (Hrsg.): Individualisierung von Jugend. Weinheim, München 1990, S. 35–61Google Scholar
  117. Meulemann, H.: Bildung und Lebensplanung. Die Sozialbeziehungen zwischen Elternhaus und Schule. Frankfurt a.M., New York 1985Google Scholar
  118. Muck, M., Muck, G.: Die Institution Schule — psychoanalytisch betrachtet. In: Westermanns Pädagogische Beiträge (1985), H. 12, S. 578–585Google Scholar
  119. Müller, H.: Lebenswerte und nationale Identität. In: Friedrich, W., Griese, H. (Hrsg.): Jugend und Jugendforschung in der DDR. Opladen 1991, S. 124–135Google Scholar
  120. Nickel, H.M.: Sozialisation im Widerstand? Alltagserfahrungen von DDR-Jugendlichen in Schule und Familie. In: Zeitschrift für Pädagogik 37 (1991), H. 4, S. 603–617Google Scholar
  121. Noll, A.: Arbeiterkinder im Bildungssystem — realisierte Bildungslebensläufe. In: Fauser, R. u.a. (Hrsg.): Schulbildung, Familie und Arbeitswelt. München 1985, S. 39–65Google Scholar
  122. OECD: Becoming adult in a Changing Society. Paris 1985Google Scholar
  123. OECD: Girls and Women in Education. Paris 1986Google Scholar
  124. Oelkers, J.: Am Ende der „sozialistischen Erziehung“? — Bemerkungen zum Verhältnis von Utopie und Wirklichkeit in der Pädagogik. In: Zeitschrift für Pädagogik 37 (1991), H. 3, S. 431–453Google Scholar
  125. Parsons, T.: Sozialstruktur und Persönlichkeit. Frankfurt a.M. 1981Google Scholar
  126. Pekrun, R.: Schulische Persönlichkeitsentwicklung. Frankfurt a.M., Bern, New York 1983Google Scholar
  127. Pekrun, R.: Schulklima. In: Twellmann, W. (Hrsg.): Handbuch Schule und Unterricht Band 7.1. Dokumentation: Schule und Unterricht als Feld gegenwärtiger pädagogisch-personeller und institutionell-organisatorischer Forschung. Düsseldorf 1985 (a), S. 524–548Google Scholar
  128. Pekrun, R.: Schulischer Unterricht, schulische Bewertungsprozesse und Selbstkonzeptentwicklung. In: Unterrichtswissenschaft (1985 b), H. 3, S. 220–248Google Scholar
  129. Pongratz, L.: Pädagogik im Prozeß der Moderne. Weinheim 1989Google Scholar
  130. Projektgruppe Jugendbüro: Die Lebenswelt von Hauptschülern. Ergebnisse einer Untersuchung. München 1975Google Scholar
  131. Projektgruppe Jugendbüro: Subkultur und Familie als Orientierungsmuster. Zur Lebenswelt von Hauptschülern. München 1977Google Scholar
  132. Petillon, H.: Soziale Beziehungen in Schulklassen. Weinheim, Basel 1980Google Scholar
  133. Rauschenberger, H. (Hrsg.): Unterricht als Zivilisationsform. Zugänge zu unerledigten Themen der Didaktik. Königsstein, Wien 1985Google Scholar
  134. Rodax, K. (Hrsg.): Strukturwandel der Bildungsbeteiligung 1950–1985. Darmstadt 1989Google Scholar
  135. Rodax, K., Spitz, N.: Soziale Umwelt und Schulerfolg. Eine empirisch-soziologische Untersuchung der ökologisch und sozialstrukturell variierenden Determinanten des Schulerfolgs. Weinheim, Basel 1982Google Scholar
  136. Rolff, H.G.: Sozialisation und Auslese durch die Schule. Heidelberg 1973Google Scholar
  137. Ronge, V.: Die Kinder der Übersiedler aus der DDR. In: Deutschland Archiv (1986), H. 5, S. 746–753Google Scholar
  138. Rosenholtz, S.J., Rosenholtz, S.H.: Class Room Organisation and the Receptions of Ability. In: Sociology of Education 54 (1981), H. 1, S. 132–140Google Scholar
  139. Roth, H. (Hrsg.): Begabung und Lernen. Gutachten und Studien der Bildungskommission, Bd. 4, Stuttgart 1968Google Scholar
  140. Rumpf, H.: Die übergangene Sinnlichkeit. Drei Kapitel über die Schule. München 1981Google Scholar
  141. Rumpf, H.: Schulunterricht als Treibriemen des Zivilisationsprozesses. In: Twellmann, W. (Hrsg.). Handbuch Schule und Unterricht, Band 7.1. Dokumentation: Schule und Unterricht als Feld gegenwärtiger pädagogisch-personeller und institutionell-organisatorischer Forschung. Düsseldorf 1985, S. 107–132Google Scholar
  142. Rumpf, H.: Die künstliche Schule und das wirkliche Lernen. Über verschüttete Züge im Menschenlernen. München 1986Google Scholar
  143. Rutter, M. u.a.: Fünfzehntausend Stunden. Schulen und ihre Wirkung auf die Kinder. Weinheim, Basel 1980Google Scholar
  144. Sander, U., Vollbrecht, R.: Zwischen Kindheit und Jugend. Träume, Hoffnungen und Alltag 13- bis 15jähriger. Weinheim, München 1985Google Scholar
  145. Schlosser, H.D.: Die deutsche Sprache in der DDR. Zwischen Stalinismus und Demokratie. Köln 1990Google Scholar
  146. Schweitzer, F., Thiersch, H. (Hrsg.): Jugendzeit — Schulzeit. Von den Schwierigkeiten, die Jugendliche und Schule miteinander haben. Weinheim, Basel 1983Google Scholar
  147. Seidenspinner, G., Burger, A.: Mädchen 82. Eine repräsentative Untersuchung über die Lebenssituation und das Lebensgefühl 15- bis 19jähriger Mädchen in der Bundesrepublik, durchgeführt vom deutschen Jugendinstitut München im Auftrag der Zeitschrift Brigitte, Hamburg 1982Google Scholar
  148. Singer, K.: Lernhemmung, Psychoanalyse und Schulpädagogik. München 1970Google Scholar
  149. Sinus-Institut: Die verunsicherte Generation. Jugend und Wertewandel Opladen 1983Google Scholar
  150. Sinus-Institut: Jugend privat. Verwöhnt? Bindungslos? Hedonistisch? Opladen 1985Google Scholar
  151. Specht, W.: Die Schulklasse als soziales Beziehungsfeld altershomogener Gruppen. Konstanz 1982Google Scholar
  152. Steiner, I.: Strukturwandel der Jugendphase in Ostdeutschland. In: Büchner, P., Krüger, H.H. (Hrsg.): Aufwachsen hüben und drüben. Opladen 1991, S. 21–33Google Scholar
  153. Steinkamp, G., Hamel, R: Familiale Sozialisationsprozesse als Antezendenzbedingungen für Bildungsentscheidungen. Anmerkungen zu einer vernachlässigten Perspektive der Bildungsforschung. In:Google Scholar
  154. Fauser, R. u.a. (Hrsg.): Schulbildung, Familie und Arbeitswelt. München 1985, S. 9–39Google Scholar
  155. Thiemann, F: Schulszenen. Vom Herrschen und vom Leiden. Frankfurt a.M. 1985Google Scholar
  156. Thienel, A.: Schul-und Unterrichtsforschung aus ökopsychologischer Sicht. In: Zeitschrift fir Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 5 (1985), S. 336–345Google Scholar
  157. Thomann, W.: Schulleben ökologisch — ein humanistisch-synthetisches Konzept. In: Twellmann, W. (Hrsg.): Handbuch Schule und Unterricht Band 7.2. Schule und Unterricht als Feld gegenwärtiger interdisziplinärer Forschung. Düsseldorf 1985, S. 1211–1221Google Scholar
  158. Tillmann, K.J.: Unterricht als soziales Erfahrungsfeld. Frankfurt a.M. 1976Google Scholar
  159. Tillmann, K J u a.: Die Entwicklung von Schulverdrossenheit und Selbstvertrauen bei Schülern der Sekundarstufe. In: Zeitschrift fir Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 4 (1984), H. 4, S. 231–249Google Scholar
  160. Tippelt, R.: Bildung und sozialer Wandel. Eine Untersuchung von Modernisierungsprozessen am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland. Weinheim 1990Google Scholar
  161. Tornow, H.: Verhaltensauffällige Schüler aus der Sicht des Lehrers. Empirische Untersuchung zum Labeling Ansatz. Weinheim, Basel 1978Google Scholar
  162. Ulich, K.: Schule und Familie, In: Zeitschrift fir Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 9 (1989), H. 3, S. 179–195Google Scholar
  163. Wagner-Winterhager, L.: Erziehung durch Alleinerziehende. Der Wandel der Familienstrukturen und seine Folgen fir die Erziehung und Bildung. In: Zeitschrift fir Pädagogik 34 (1988), H. 5, S. 641–657Google Scholar
  164. Wagner-Winterhager, L.: Jugendliche Ablösungsprozesse im Wandel des Generationsverhältnisses: Auswirkungen auf die Schule. In: Die deutsche Schule 82 (1990), H. 4, S. 452–466Google Scholar
  165. Waterkamp, D.: Handbuch zum Bildungswesen der DDR. Berlin 1987Google Scholar
  166. Wellendorf, F: Schulische Sozialisation und Identität. Weinheim, Basel 1973Google Scholar
  167. Wildt, C., Naundorf, G.: „Der Streit um die Koedukation“. In: Hurrelmann, K. u.a.: Koedukation — Jungenschule auch fir Mädchen? Alltag und Biografie von Mädchen 14. Opladen 1986, S. 88–175Google Scholar
  168. Wilhelm, T.: Theorie der Schule. Stuttgart 1969Google Scholar
  169. Willis, R: Spaß am Widerstand. Gegenkultur in der Arbeiterschule. Frankfurt a.M. 1979Google Scholar
  170. Wissinger, J.: Schule als Lebenswelt. Frankfurt, New York 1988Google Scholar
  171. Wissinger, J.: Der Jugendliche — ein „produktiver Realitätsverarbeiter“? In: Helsper, W. (Hrsg.): Jugend zwischen Moderne und Postmoderne. Opladen 1991, S. 95–113Google Scholar
  172. Ziehe, T.: Vom vorläufigen Ende der Erregung — Die Normalität kultureller Modernisierungen hat die Jugendsubkulturen entmächtigt. In: Helsper, W. (Hrsg.): Jugend zwischen Moderne und Postmoderne. Opladen 1991, S. 57–73Google Scholar
  173. Ziehe, T., Stubenrauch, H.: Plädoyer fir ungewöhnliches Lernen. Ideen zur Jugendsituation. Reinbek 1982Google Scholar
  174. Zinnecker, J.: Der heimliche Lehrplan. Untersuchungen zum Schulunterricht. Weinheim, Basel 1975Google Scholar
  175. Zinnecker, J.: Die Schule als Hinterbühne oder Nachrichten aus dem Unterleben der Schüler. In: Reinert, B., Zinnecker, J. (Hrsg.): Schüler im Schulbetrieb. Reinbek 1978Google Scholar
  176. Zinnecker, J.: Jugendkultur 1940–1985. Opladen 1987Google Scholar
  177. Zinnecker, J.: Jugend als Bildungsmoratorium. In: Melzer, W u.a. (Hrsg.): Osteuropäische Jugend im Wandel. Weinheim, München 1990, S. 9–26Google Scholar
  178. Zinnecker, J.: Zur Modernisierung von Jugend in Europa. Adoleszente Bildungsschichten im Gesellschaftsvergleich. In: Combe, A., Helsper, W. (Hrsg.): Hermeneutische Jugendforschung. Theoretische Konzepte und methodologische Ansätze. Opladen 1991, S. 71–99CrossRefGoogle Scholar
  179. Zeitschrift fir Pädagogik 34 (1988), H. 5Google Scholar
  180. Zeitschrift für Pädagogik 37 (1991), H. 4Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1992

Authors and Affiliations

  • Werner Helsper

There are no affiliations available

Personalised recommendations