Advertisement

Methoden und Ergebnisse der quantitativ orientierten Jugendforschung

  • Rudolf Tippelt

Zusammenfassung

Die Erhaltung und Erweiterung der empirischen Forschungskapazität ist auch im sozial- und erziehungswissenschaftlichen Teilbereich der Jugendforschung von zentraler Bedeutung. Mehr als andere Forschungszweige steht die Jugendforschung unter dem unkomfortablen Erwartungsdruck einer ungeduldigen Öffentlichkeit, die anwendungsfähige, praxisnahe und umfassende Lösungen und Deutungen sozialer Probleme erwartet. Diese Erwartungshaltung der die Jugendforschung finanzierenden Öffentlichkeit und die gegebene zeitkritische Funktion der Jugendforschung darf nicht dazu führen, daß die Fortentwicklung der Forschungsmethodologie und die beständige empirische Prüfung von hypothetischen Deutungsformeln und Theorien vernachlässigt wird. In der methodisch kontrollierten Jugendforschung wird versucht, die notwendige Produktion jugendtheoretischer Sinndeutungen und theoretischer Konstruktionen sozialer Wirklichkeit empirisch einzuholen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Allerbeck, K.R.: Systemverständnis und gesellschaftliche Leitbilder von Jugendlichen. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung das Parlament, B 50, 84, S. 14–26Google Scholar
  2. Allerbeck, K., Hoag, W.: Jugend ohne Zukunft? Einstellungen, Umwelt, Lebensperspektiven. Mün-chen 1985Google Scholar
  3. Allerbeck, K., Hoag, W.: Umfragereplikation als Messung sozialen Wandels. Jugend 1962–1983. In: KZfSS (1984), S. 755–772Google Scholar
  4. Allerbeck, K., Rosenmayr, L.: Einführung in die Jugendsoziologie. Methoden, Theorien, Materialien. Heidelberg 1976Google Scholar
  5. Arbeitsgruppe Max-Planck-Institut für Bildungsforschung: Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland. Ein Überblick für Eltern, Lehrer, Schüler. Neuwied, Reinbek 1984Google Scholar
  6. Baltes, P.B., Reese, H.W., Nesselroade, J.R.: Life-Span Developmental Psychology: Indroduction to Research Methods. Belmont 1977Google Scholar
  7. Bargel, T.: Überlegungen und Materialien zu Wertdisparitäten und Wertwandel in der BRD. In: Kluges, H., Kmieciak, P. (Hrsg.): Wertwandel und gesellschaftlicher Wandel. Frankfurt, M. 1979, S. 147–184Google Scholar
  8. Bertram, H.: Gesellschaft, Familie und moralisches Urteil. Weinheim 1978Google Scholar
  9. Bertram, H.: Von der schichtspezifischen zur sozialökologischen Sozialisationsforschung. In: Vaskovics, L.A. (Hrsg.): Umweltbedingungen familialer Sozialisation. Beiträge zur sozialökologischen Sozialisationsforschung. Stuttgart 1982, S. 25–54Google Scholar
  10. Blücher, V.G.: Die Generation der Unbefangenen. Düsseldorf, Köln 1966Google Scholar
  11. Bortz, J.: Lehrbuch der empirischen Forschung für Sozialwissenschaftler. Berlin u.a. 1984Google Scholar
  12. Bronfenbrenner, U.: Die Ökologie der menschlichen Entwicklung. Stuttgart 1981Google Scholar
  13. Bronfenbrenner, U.: Ökologische Sozialisationsforschung. Stuttgart 1976Google Scholar
  14. Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (BMBW): Grund-und Strukturdaten. Bonn 1976–1986Google Scholar
  15. Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (BMBW): Berufsbildungsberichte 1977–1986 Bundesministerium für Jugend, Familie und Gesundheit - BMJFG (Hrsg.): Fünfter Jugendbericht. Be-Google Scholar
  16. richt über Bestrebungen und Leistungen auf dem Gebiet der Jugendhilfe. Bonn 1980Google Scholar
  17. Coleman, J.S.: The Adolescent Society. The School Life of the Teenager and its Impact an Education. New York 1961Google Scholar
  18. Conger, J.J.: Adolescence and Youth. New York 1973Google Scholar
  19. Cook, T.D., Campbell, D.T.: Quasi-Experimentation. Design and Analysis Issues for Field Settings, Chicago 1979Google Scholar
  20. Deutsches Jugendinstitut (Hrsg.): Immer diese Jugend! Ein zeitgeschichtliches Mosaik 1945 bis heute. München 1985Google Scholar
  21. Durkheim, E.: (1985) Die Regeln der soziologischen Methode. Frankfurt, M. 1984 (zuerst 1895) Emnid: Jugend in Europa. Ihre Eingliederung in die Welt der Erwachsenen. Bielefeld 1977 Emnid: Jugend zwischen 13 und 24. Vergleich über 20 Jahre. Bielefeld 1975 Emnid: Jugend 1964Google Scholar
  22. Gesellungsform, Lebensbereiche, Denkweisen. Bielefeld 1964Google Scholar
  23. Fend, H., Prester, H.G.: Jugend in den 70er und 80er Jahren: Wertwandel, Bewußtseinswandel und potentielle Arbeitslosigkeit. In: ZSE (1985), H. 1, S. 43–70Google Scholar
  24. Flora, R: State, Economy and Society in Western Europe 1815–1975. A Data Handbook, Volume I: The Growth of Mass Democracies and Welfare States. Frankfurt, London, Chicago 1983Google Scholar
  25. Friedrich, W.: Mentalitätswandlungen der Jugend in der DDR. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Bei-lage zur Wochenzeitung Das Parlament, B16 (1990), S. 25–37Google Scholar
  26. Friedrichs, J.: Methoden empirischer Sozialforschung. Opladen 1981Google Scholar
  27. Fuchs, W., Zinnecker, J.: Nachkriegsjugend und Jugend heute. Werkstattbericht aus einer laufenden Studie. In: ZSE (1985), H. 1, S. 5–28Google Scholar
  28. Geulen, D., Hurrelmann, K. (Hrsg.): Zur Programmatik einer umfassenden Sozialisationstheorie. In: Hurrelmann, K., Ulich, D. (Hrsg.): Handbuch der Sozialisationsforschung. Weinheim, Basel 1980, S. 321–370Google Scholar
  29. Glatzer, W., Zapf, W. (Hrsg.): Lebensqualität in der Bundesrepublik. Objektive Lebensbedingungen und subjektives Wohlbefinden. Frankfurt, M. 1984Google Scholar
  30. Haft, H., Kordes, H. (Hrsg.): Methoden der Erziehungs-und Bildungsforschung. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Bd. 2. Stuttgart 1984Google Scholar
  31. Hille, B., Jaide, W.: DDR-Jugend. Politisches Bewußtsein und Lebensalltag. Opladen 1990Google Scholar
  32. Hornstein, W.: Jugendforschung — kennt sie die Jugend?. In: Deutsches Jugendinstitut (Hrsg.): Immer diese Jugend! Ein zeitgeschichtliches Mosaik 1945 bis heute. München 1985, S. 351–362Google Scholar
  33. Hornstein, W.: Sozialwissenschaftliche Jugendforschung und gesellschaftliche Praxis. In: Beck, U. (Hrsg.): Soziale Welt, Sonderband 1, 1982, S. 59–92Google Scholar
  34. Jugendwerk der Deutschen Shell (Hrsg.): Die Einstellungen der jungen Generation zur Arbeitswelt und Wirtschaftsordnung 1979. Hamburg 1980Google Scholar
  35. Jugendwerk der Deutschen Shell (Hrsg.): Jugend ‘81 — Lebensentwürfe, Alltagskulturen, Zukunftsbilder, Shell-Studie. Hamburg 1981Google Scholar
  36. Jugendwerk der Deutschen Shell (Hrsg.): Jugendliche und Erwachsene 85, Generationen im Vergleich, Bd. 1–5. Opladen 1985Google Scholar
  37. Klages, H., Kmieciak, R. (Hrsg.): Wertwandel und gesellschaftlicher Wandel. Frankfurt, M. 1979 Köckeis-Stangl, E.: Methoden der Sozialisationsforschung. In: Hurrelmann, K., Ulich, D. (Hrsg.):Google Scholar
  38. Handbuch der Sozialisationsforschung. Weinheim, Basel 1980, S. 321–370Google Scholar
  39. König, R. (Hrsg.): Handbuch der empirischen Sozialforschung, Bd. 2 u. Bd. 3a, Grundlegende Methoden und Techniken. Stuttgart 1967Google Scholar
  40. Lazarsfeld, P.F.: Jugend und Beruf. Jena 1931Google Scholar
  41. Lepsius, R.M. (Hrsg.): Zwischenbilanz der Soziologie. Verhandlungen des 17. Deutschen Soziologentages. Stuttgart 1976Google Scholar
  42. Lienert, G.A.: Testaufbau und Testanalyse. Weinheim 1969Google Scholar
  43. Mayntz, R., Holm, K., Hübner, R: Einführung in die Methoden der empirischen Soziologie. Opladen 1972’Google Scholar
  44. Mc David, J.W., Harari, H.: Psychology and Social Behavior. New York 1974Google Scholar
  45. Müller, C.W., Nimmermann, R: In Jugendclubs und Tanzlokalen. München 1969Google Scholar
  46. Neidhardt, E u.a.: Jugend im Spektrum der Wissenschaften. München 1970Google Scholar
  47. Nesselroade, J.J., Baltes, P.B.: Adolescent personality development and historical change: 1970–1972. In:Google Scholar
  48. Monographs of the Society for Research in Child Development, 1974, 39 (1), Serial No. 154 Oerter, R.: Jugendalter. In: Oerter, R., Montada, L. (Hrsg.): Entwicklungspsychologie. München u.a.Google Scholar
  49. Opp, K.-D., Schmidt, R: Einführung in die Mehrvariablenanalyse. Grundlagen der Formulierung undGoogle Scholar
  50. Prüfung komplexer sozialwissenschaftlicher Aussagen. Reinbek bei Hamburg 1976Google Scholar
  51. Projektgruppe Jugendbüro: Subkultur und Familie als Orientierungsmuster. Zur Lebenswelt von Haupt-Google Scholar
  52. schülern. München 1977Google Scholar
  53. Projektgruppe Jugendbüro und Hauptschülerarbeit: Die Lebenswelt von Hauptschülern, Ergebnisse einer Untersuchung. München 1975Google Scholar
  54. Rosenmayr, L.: Wider die Harmonie — Illusion, Praxisbeziehung als Herausforderung zur Neubestim-Google Scholar
  55. mung der Soziologie. In: Beck, U. (Hrsg.): Soziale Welt, Sonderband 1, 1982, S. 27–58 Rosenmayr, L.: Jugend. Handbuch der empirischen Sozialforschung, hrsg. v. René König, Bd. 6. Stutt- gart 1976Google Scholar
  56. Schelsky, H.: Die skeptische Generation. Düsseldorf 1957Google Scholar
  57. Seidenspinner, G., Burger, A.: Mädchen ‘82. Eine repräsentative Untersuchung über die Lebenssituationen und das Lebensgefühl 15–19jähriger Mädchen in der Bundesrepublik. München 1982Google Scholar
  58. Silbereisen, R.K.: Jugendentwicklung und Drogengebrauch. Entwicklungspsychologische Perspektiven. In: Montada, L. (Hrsg.): Bericht über die 7. Tagung Entwicklungspsychologie. Trier 1985, S. 161–173Google Scholar
  59. Silbereisen, R.K., Montada, L. (Hrsg.): Entwicklungspsychologie. Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen. München u.a. 1983Google Scholar
  60. Sinus (Hrsg.): Jugend privat. Opladen 1985Google Scholar
  61. Sinus (Hrsg.): Jugendforschung in der Bundesrepublik. Opladen 1984Google Scholar
  62. Sinus (Hrsg.): Die verunsicherte Generation. Jugend und Wertewandel. Opladen 1983 Statistisches Bundesamt: Bevölkerung gestern, heute und morgen. Wiesbaden 1985Google Scholar
  63. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Bildung im Zahlenspiegel. Wiesbaden 1984, 1985, 1986Google Scholar
  64. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Zur Situation der Jugend in der Bundesrepublik Deutschland. Bonn 1984Google Scholar
  65. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Erzieherische Hilfe und Aufwand für die Jugendhilfe, Fachserie 13, Reihe 6.1. Wiesbaden 1982Google Scholar
  66. Statistisches Bundesamt: Statistisches Jahrbuch 1990 für die Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden 1990Google Scholar
  67. Tippelt, R.: Jugend und Region. Sozialleben, Freizeit und Politik auf dem Lande und in großstädtischen Wohngebieten. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung das Parlament, B 38 (1985), S. 3–15Google Scholar
  68. Tippelt, R.: Soziale Haltungen und Politische Einstellungen arbeitsloser Jugendlicher. In: Neue Praxis (1979), S. 273–183Google Scholar
  69. Tippelt, R., Krauß, J., Baron, S.: Jugend und Umwelt. Soziale Orientierungen und soziale Basisprozesse im regionalen Vergleich. Weinheim, Basel 1986Google Scholar
  70. Trautner, H.M.: Lehrbuch der Entwicklungspsychologie. Göttingen u.a. 1978Google Scholar
  71. Vaskovics, L.A. (Hrsg.): Umweltbedingungen familialer Sozialisation. Beiträge zur sozialökologischen Sozialisationsforschung. Stuttgart 1982Google Scholar
  72. Walter, H. (Hrsg.): Region und Sozialisation. Beiträge zur sozialökologischen Präzisierung menschlicher Entwicklungsvoraussetzungen, Bd. 1 und Bd. 2. Stuttgart-Bad Cannstatt 1981Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1992

Authors and Affiliations

  • Rudolf Tippelt

There are no affiliations available

Personalised recommendations