Advertisement

Funktionen mit mehreren unabhängigen Variablen

  • Jürgen Tietze

Zusammenfassung

Wie in der Einleitung zu Kapitel 2.5 bereits bemerkt, hängt der Wert der meisten technischen oder ökonomischen Größen (oder Variablen) nicht von einer, sondern von mehreren unabhängigen Variablen ab:
  1. Beispiel 3.1.1
    i) Der Output x einer Ein-Produkt-Fertigung hängt von den Einsatzmengen r1, r2,..., rn verschiedener Produktionsfaktoren ab, wie z.B. Arbeitsleistung, Maschinenlaufzeiten, Energieeinsatz, Einsatz von Werkstoffen, Hilfsstoffen, Betriebsstoffen usw.. Werden keine Faktoren verschwendet, so gibt es zu jeder Einsatzmengenkombination r1, r2,..., rn genau einen zugehörigen Output x. Man sagt:
    • x ist eine Funktion der n unabhängigen Variablen r1, r2,..., rn, geschrieben:
      • x = f(r1, r2,..., rn) (f heißt Produktionsfunktion).

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Jürgen Tietze
    • 1
  1. 1.Fachbereich WirtschaftFachhochschule AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations