Moderne österreichische Prosa am Beispiel Peter Handkes und Thomas Bernhards

  • Eva Marquardt

Zusammenfassung

Bevor noch in der Bundesrepublik und — wenn auch unter anderen Vorzeichen — in der ehemaligen DDR das politische Engagement des Schriftstellers diskutiert und praktiziert wurde, gab Ingeborg Bachmann gleichsam a priori in ihrer Frankfurter Poetikvorlesung zu bedenken, daß die den Menschen berührenden sozialen, politischen und religiösen Konflikte für den Schriftsteller in den „Konflikt mit der Sprache”1 mündeten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Ingeborg Bachmann: Frankfurter Vorlesungen. Probleme zeitgenössischer Dichtung, 2. Aufl., München/Zürich 1984, S. 15.Google Scholar
  2. 2.
    Peter Handke: Zur Tagung der Gruppe 47 in den USA, in: Ich bin ein Bewohner des Elfenbeinturms, 3. Aufl., Frankfurt/M. 1975, S. 30.Google Scholar
  3. 3.
    Peter Handke: Publikumsbeschimpfung, Frankfurt/M. 1966.Google Scholar
  4. 4.
    Peter Handke: Kaspar, Frankfurt/M. 1968.Google Scholar
  5. 5.
    Peter Handke: Wunschloses Unglück, Frankfurt/M. 1980 (Salzburg 1972), S. 45.Google Scholar
  6. 6.
    Die Angst des Tormanns beim Elfmeter, Frankfurt/M. 1970, S. 38.Google Scholar
  7. 7.
    Peter Handke: Fiktion ist nötig, Interview mit Volker Hage, in: Die Wiederkehr des Erzählens, Frankfurt/M. 1982, S. 119.Google Scholar
  8. 8.
    Theodor W. Adorno: Negative Dialektik, 3. Aufl., Frankfurt/M. 1982, S. 306.Google Scholar
  9. 9.
    Peter Handke: Die Stunde der wahren Empfindung, Frankfurt/M. 1978, S. 95.Google Scholar
  10. 10.
    Georg Lukács: Die Theorie des Romans, 3. Aufl., Darmstadt/Neuwied 1976, S. 21.Google Scholar
  11. 11.
    Peter Handke: Ich bin ein Bewohner des Elfenbeinturms, ebd., S. 19.Google Scholar
  12. 12.
    „Et j’ai envie d’inventer un autre pays (...) une vision que j’espère acquérir à travers l’écriture/’, Peter Handke, in: Les nouvelles littéraires, 22.–29.6.1978, S. 16.Google Scholar
  13. 13.
    Gibt es eine Sprache der Moderne?, in: Heinrich Meier: Zur Diagnose der Moderne, München/Zürich 1990, S. 197.Google Scholar
  14. 14.
    Peter Handke: Das Gewicht der Welt. Ein Journal (November 1975 — März 1977), Frankfurt/M. 1979 (Salzburg 1977), S. 141.Google Scholar
  15. 15.
    Ich bin ein Bewohner des Elfenbeinturms, a.a.O., S. 25. Hervorhebung im Text.Google Scholar
  16. 16.
    Theodor W. Adorno: Ästhetische Theorie, hrsg. von Gretel Adorno und Rolf Tiedemann, Frankfurt/M. 1973, S. 270.Google Scholar
  17. 17.
    Uwe Japp: Literatur und Modernität, Frankfurt/M. 1987, S. 317.CrossRefGoogle Scholar
  18. 18.
    Thomas Bernhard: Beton, Frankfurt/M. 1982, S. 133.Google Scholar
  19. 19.
    Marcel Reich-Ranicki: Konfessionen eines Besessenen, in: Anneliese Botond: Über Thomas Bernhard, Frankfurt/M. 1979, S. 94ff.Google Scholar
  20. 20.
    Thomas Bernhard: Die Billigesser, Frankfurt/M. 1980, S. 125.Google Scholar
  21. 21.
    Thomas Bernhard: Ja, Frankfurt/M. 1979, S. 85.Google Scholar
  22. 22.
    Alain Robbe-Grillet: Pour un nouveau roman, Paris 1961.Google Scholar
  23. 23.
    Thomas Bernhard: Watten. Ein Nachlaß, Frankfurt/M. 1982 (1969), S. 9.Google Scholar
  24. 24.
    München 1986 (1975).Google Scholar
  25. 25.
    Thomas Bernhard: Wittgensteins Neffe. Eine Freundschaft, Frankfurt/M. 1983 (1982).Google Scholar
  26. 26.
    München 1984 (Salzburg 1981).Google Scholar
  27. 27.
    Autobiographie im zeitgenössischen Frankreich, München 1978.Google Scholar
  28. 28.
    Helmut Heißenbüttel, Anmerkungen zu einer Literatur der Selbstentblößer, in: Zur Tradition der Moderne, Neuwied 1972, S. 80.Google Scholar
  29. 29.
    Thomas Bernhard: Ein Kind, Salzburg 1982, S. 35–36.Google Scholar
  30. 30.
    Thomas Bernhard: Frost, Frankfurt/M. 1972 (1963), S. 129.Google Scholar
  31. 31.
    Thomas Bernhard: Gehen, Frankfurt/M. 1971, S. 22.Google Scholar
  32. 32.
    Thomas Bernhard: Das Kalkwerk, Frankfurt/M. 1973 (1970), S. 290.Google Scholar
  33. 33.
    Thomas Bernhard: Frost, a.a.O., S. 305. Eine ausführlichere Darstellung dieser Thematik findet sich in: Eva Marquardt: Gegenrichtung. Entwicklungstendenzen in der Erzählprosa Thomas Bernhards, Tübingen 1990.Google Scholar
  34. 34.
    Thomas Bernhard: Korrektur, Frankfurt/M. 1984 (1975), S. 293.Google Scholar
  35. 35.
    Thomas Bernhard: Auslöschung. Ein Zerfall, Frankfurt/M. 1986, S. 294.Google Scholar
  36. 36.
    Pour un nouveau roman, a.a.O., S. 27.Google Scholar
  37. 37.
    Thomas Bernhard: Auslöschung. Ein Zerfall, Frankfurt/M. 1986, S. 538.Google Scholar
  38. 38.
    Thomas Bernhard: Wittgensteins Neffe. Eine Freundschaft, 3. Aufl., Frankfurt/M. 1983, S. 40.Google Scholar
  39. 39.
    Thomas Bernhard in einem Interview mit Krista Fleischmann: Thomas Bernhard — Eine Begegnung, Wien 1991, S. 144.Google Scholar
  40. 40.
    A.a.O., S. 201.Google Scholar
  41. 41.
  42. 42.
    Thomas Bernhard: Der Keller. Eine Entziehung, München 1983 (1979).Google Scholar
  43. 43.
    Ebd., S. 33.Google Scholar
  44. 44.
    A.a.O., S. 179.Google Scholar
  45. 45.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1994

Authors and Affiliations

  • Eva Marquardt

There are no affiliations available

Personalised recommendations