Advertisement

Präparation definierter Materialien und Strukturen

Chapter
  • 495 Downloads
Part of the Einführung in die Materialwissenschaften: Physikalisch-chemische Grundlagen und Anwendungen book series (TSBC)

Zusammenfassung

In allen Anwendungsbereichen spielen definierte Materialien mit höchster chemischer Reinheit und idealer geometrischer Anordnung von Atomen eine zunehmend größere Rolle. Deren Einsatz ist essentiell für die Funktionsfähigkeit beispielsweise von mikrostrukturierten Bauelementen der Mikroelektronik oder Sensorik. Entsprechend der großen Variationsbreite unterschiedlicher Materialien und Strukturen gibt es eine Fülle unterschiedlicher Präparationsverfahren, auf die in diesem Kapitel nur beispielhaft eingegangen werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. a) Rasterelektronenmikroskop-Aufnahmen von typischen Beispielen für Mikrostrukturen, die aus PMMA im Reaktionsgießverfahren hergestellt wurden [Вас 91]Google Scholar
  2. b) Rasterelektronenmikroskop-Aufnahme einer Mikroturbine mit integriertem Faserführungsschacht und darin eingelegter Glasfaser zur Messung der Umdrehungsgeschwindigkeit (vgl. auch Abb. 4.4.10b) [Moh 91]Google Scholar
  3. c) Neu entwickeltes Detektionssystem für ein Rasterkraft mikroskop (vgl. Abschn. 1.4.2) (Quelle: Institut für Mikrotechnik Mainz)Google Scholar

Copyright information

© B. G. Teubner Verlagsgesellschaft Leipzig 1996

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität TübingenDeutschland

Personalised recommendations