Advertisement

E-Venture pp 107-220 | Cite as

Ideenformulierung

  • Tobias Kollmann
Chapter
  • 195 Downloads

Zusammenfassung

Die folgenden Ausführungen befassen sich mit dem ersten Erfolgsfaktor eines jeden zu gründenden Unternehmens für die Phase der Ideenformulierung: dem Gründer bzw. dem Gründerteam und dessen bzw. deren Beschreibung im Rahmen der Erstellung eines Businessplans. Durch diesen Businessplan erfährt die Gründungsidee eine schriftliche Formulierung bzw. Darstellung. Entsprechend sind die nachfolgenden Punkte Bestandteile dieses Plans.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zum Kapitel

  1. Berkowitz, R./ Malisuwan, A./ Shimizu, S. (2001): Trade Dress: Creating Competitive Advantage on the Internet, Evanston 2001.Google Scholar
  2. Birley, S./ Muzyka, D. F. (2000): Mastering entrepreneurship, Harlow 2000.Google Scholar
  3. Bischoff, T. (2001): Die Wahl der Rechtsform, in: Koch, L./ Zacharias, C. (Hrsg.): Gründungsmanagement, München 2001, S. 137–150.Google Scholar
  4. Bliemel, F./ Fassott, G. (2000): Produktpolitik mit E-Share, in: Bliemel, F./ Fassott, G./ Theobald, A. (Hrsg.): Electronic Commerce — Herausforderungen, Anwendungen, Perspektiven, 3. Aufl., Wiesbaden 2000, S. 191–204.Google Scholar
  5. Brettel, M./ Jaugey, C./ Rost, C. (2000): Business Angels — Der informelle Beteiligungskapitalmarkt in Deutschland, Wiesbaden 2000.Google Scholar
  6. Göbel, S./ Frese, M. (1998): Konsequenzen für die Praxis — Ein Leitfaden für erfolgreiches Unternehmertum, in: Frese, M. (Hrsg.): Erfolgreiches Unternehmertum, Göttingen 1998, S. 171–204.Google Scholar
  7. Henkel, J. (2001): Anforderungen an Zahlungsverfahren im E-Commerce, in: Teichmann, R./ Nonnenmacher, M./ Henkel, J. (Hrsg.): E-Commerce und E-Payment — Rahmenbedingungen, Infrastruktur, Perspektiven, Wiesbaden 2001, S. 103–121.Google Scholar
  8. Kollmann, T. (2001a): Virtuelle Marktplätze: Grundlagen — Management — Fallstudie, München 2001.Google Scholar
  9. Kollmann, T. (2001b): Viral-Marketing — ein Kommunikationskonzept für virtuelle Communities, in: Mertens, K./ Zimmermann, R. (Hrsg.): Handbuch der Unternehmenskommunikation, Neuwied 2001, S. 60–66.Google Scholar
  10. Kollmann, T. (2003a/Hrsg.): E-Venture-Management: Neue Perspektiven der Unternehmensgründung in der Net Economy, Wiesbaden 2003.Google Scholar
  11. Kollmann, T./ Herr, C. (2003): Online-Kooperationen als Markteintrittschance für Start-ups im E-Business, in: Büttgen, M./ Lücke, F. (Hrsg.): Online-Kooperationen — Erfolg im E-Business durch strategische Partnerschaften, Wiesbaden 2003, S. 99–112.Google Scholar
  12. Kollmann, T./ Kuckertz, A. (2003a): E-Venture-Capital: Unternehmensfinanzierung in der Net Economy — Grundlagen und Fallstudien, Wiesbaden 2003.Google Scholar
  13. Kußmaul, H. (2001): Betriebswirtschaftslehre für Existenzgründer, München 2001.Google Scholar
  14. Lechler, T./ Gemünden, H. G. (2003): Gründerteams — Chancen und Risiken für den Unternehmenserfolg, Heidelberg 2003.Google Scholar
  15. Luderer, M. (2003): Bedeutung des Projektmanagements in der Net Economy, in: Kollmann, T.(Hrsg.): E-Venture-Management: Neue Perspektiven der Unternehmensgründung in der Net Economy, Wiesbaden 2003, S. 611–619.Google Scholar
  16. Meffert, H. (2000): Marketing — Grundlagen der Absatzpolitik, 9. Aufl., Wiesbaden 2000.Google Scholar
  17. Merz, M. (2002): E-Commerce und E-Business: Marktmodelle, Anwendungen und Technologien, Heidelberg 2002.Google Scholar
  18. Nagl, A. (2003): Der Businessplan — Geschäftspläne professionell erstellen mit Checklisten und Fallbeispielen, Wiesbaden 2003.Google Scholar
  19. Nathusius, K. (2001a): Grundlagen der Gründungsfinanzierung: Instrumente — Prozesse — Beispiele, Wiesbaden 2001.Google Scholar
  20. Nelles, M./ Rocke, R. (2001): Finanzierungsplanung, in: Koch, L./ Zacharias, Ch. (Hrsg.): Gründungsmanagement, München 2001, S. 163–176.Google Scholar
  21. Rüggeberg, H. (2003): Marketing für Unternehmensgründer — Von der ersten Geschäftsidee zum Wachstumsunternehmen, Wiesbaden 2003.Google Scholar
  22. Russo, J./ Milanese, W. (1997): Trade Dress in the “look and feel” of web site graphical user interfaces, in: Computer Law Association Conference Papers, in: Cyberspace Lawyer, Nr. 8, Jg. 2 (1997), S. 1–17.Google Scholar
  23. Sarkar, M.B/ Butler, B./ Steinfeld, C. (1995): Intermediaries and Cybermediaries — A continuing Role for Mediating Players in the Electronic Marketplace, in: Journal of Computer mediated Communications, http://www.ascusc.org/jcmc/voll/issue3/sarkar.html.
  24. Schefczyk, M./ Pankotsch, F. (2003): Betriebswirtschaftslehre junger Unternehmen, Stuttgart 2003.Google Scholar
  25. Skiera, B./ Spann, M. (2002): Flexible Preisgestaltung im Electronic Business, in: Weiber, R. (Hrsg.): Handbuch Electronic Business — Informationstechnologien, Electronic Commerce, Geschäftsprozesse, 2. Aufl., Wiesbaden 2002, S. 687–707.Google Scholar
  26. Timmons, J. A. (1999): New venture creation — entrepreneurship for the 21st century, Boston, Mass. 1999.Google Scholar
  27. Wirtz, B. (2001): Electronic Business, 2. Aufl., Wiesbaden 2001.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Tobias Kollmann
    • 1
  1. 1.Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Multimedia Campus)Deutschland

Personalised recommendations