Advertisement

Bereitstellung der Daten in einer Datenbank

  • Mario Schmidt
Chapter
  • 79 Downloads

Zusammenfassung

Gerade in Ökobilanzen von Produkten, aber auch in anderen Stoffstromanalysen sind Einsätze von Nutzfahrzeugen von entscheidender Bedeutung. Da die meisten Stoffstromanalysen computergestützt erstellt werden, müssen die Daten für diese Prozesse EDV-gerecht bereitgestellt werden. Dabei sind insbesondere folgende Anforderungen zu stellen, die hier am Beispiel von Transportprozessen erläutert werden:
  • • Generischer Prozeß mit standardisiertem Datensatz: Ein Transportvorgang wird aufgrund der unzureichenden Datenlage nicht individuell betrachtet, sondern einer bestimmten Kategorie von Transporten zugeordnet, für die standardisierte Daten vorliegen. Je nachdem, wie differenziert diese Daten sind, können für die Zuordnung zahlreiche Aspekte berücksichtigt und damit der individuelle Transportvorgang möglichst genau beschrieben werden.

  • • Modularer Aufbau: In einer Prozeßkette wird ein Transportprozeß als ein Modul neben vielen anderen aus Produktion, Konsumtion, Entsorgung oder anderen Transporten verstanden. Die Daten sind gekapselt und der Prozeß tritt mit dem restlichen System nur über die Stoffströme in Verbindung. Dieser modulare Aufbau erlaubt die mehrfache Verwendung des gleichen Datensatzes in unterschiedlichen Systemen bzw. Fragestellungen.

  • • Verknüpfungsmöglichkeit mit anderen Prozessen: Der Transportprozeß muß so gestaltet sein, daß er mit ganz unterschiedlichen Prozessen verknüpft werden kann, um z. B. den Transport unterschiedlicher Güter beschreiben zu können.

  • • Variationsmöglichkeit von Parametern: Der Transportvorgang wird mit verschiedenen prozeßbeschreibenden Parametern gekennzeichnet. Dazu gehören z. B. die Transportentfernung, das zulässige Gesamtgewicht oder die Größe eines LKW, die Auslastung, die verschiedenen Fahrmodi usw.

  • • Auswertung der Gesamtbilanz nach Einzelprozessen, z. B. Transporten: Wird die In-put-/Outputbilanz eines größeren Stoffstromsystems erstellt, so sollte der Anwender in der Lage sein, den Beitrag der Transporte, z. B. an den Emissionen oder am Energieverbrauch, einfach zu ersehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Mario Schmidt

There are no affiliations available

Personalised recommendations