Advertisement

Mikrosoziologische Theorien im Kontext der Gesundheitsforschung (Prävention und Kontrazeption)

  • Jost Reinecke
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS)

Zusammenfassung

Die Theorie des überlegten Handelns (Theory of Reasoned Action, im folgenden abgekürzt TORA), die im folgenden Abschnitt 3.1.1 erörtert wird, erfüllt die Voraussetzungen einer allgemeinen und empirisch validierten Handlungstheorie wie ihre Weiterentwicklung, die Theorie des geplanten Verhaltens (Theory of Planned Behavior, im folgenden abgekürzt TOPB), die aus der Diskussion über den Geltungsbereich der TORA entstanden ist (Abschnitt 3.1.2). Empirische Untersuchungen aus unterschiedlichen Kontexten einschließlich der Forschung über präventives Sexualverhalten bestätigen den Allgemeinheitsgrad dieser theoretischen Ansätze.1 Eine Übersicht über verschiedene Untersuchungen zum präventiven Sexualverhalten, die den theoretischen Rahmen der TORA und TOPB verwenden, gibt Abschnitt 3.1.3. In Abschnitt 3.2 wird der Stellenwert anderer Modelle zum Gesundheitsverhalten und speziell zur AIDS-Prävention erörtert, wobei deren empirischer Geltungsbereich und die Unterschiede zur TORA und TOPB hervorgehoben werden sollen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1997

Authors and Affiliations

  • Jost Reinecke

There are no affiliations available

Personalised recommendations