Advertisement

Beschreibung digitaler Signale und Systeme im Zeitbereich

Chapter
  • 52 Downloads

Zusammenfassung

Bild 2.1 zeigt das Blockschaltbild einer digitalen Signalverarbeitung. Durch einen einfachen analogen Tiefpaß, das Vorfilter TP1 (Antialias-Tiefpaß) wird das analoge (zeitkontinuierliche) Eingangssignal nach oben hin frequenzbandbegrenzt, um das Abtasttheorem (siehe Kap. 2.2) zu erfüllen. Anschließend wird das Signal mit der Abtasthalteschaltung SH zeitdiskretisiert und über eine Abtastperiodendauer T festgehalten (Sample- and Hold-Baustein). Die Abtastwerte werden dann amplitudenquantisiert (AD-Wandler). Die binäre Zahlenfolge gelangt nun in die digitale Verarbeitungseinheit (z. B. Signalprozessor).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1990

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachhochschule MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations