Advertisement

Einleitung

  • S. Wenzel
  • V. Ahrens
  • A. Schürholz
  • H.-H. Witte
Part of the Fortschritte in der Simulationstechnik book series (XFS)

Zusammenfassung

Schon in der Vergangenheit war es ein Bestreben der Menschheit komplizierte Abläufe der Realität zu verstehen und die dort bestehenden Zusammenhänge erkennen und aufzuzeigen. Über die Erstellung physikalischer Modelle zur Nachbildung der Prozesse in der Realität wurden damit bereits frühzeitig die Weichen für die Simulation gestellt. Heute erlaubt der EDV-Einsatz die Umstellung der bisher physikalischen Modelle auf Modelle im Rechner, die Möglichkeiten der EDV-Technik lassen darüber hinaus die Modelle an Komplexität und Funktionalität gewinnen; die zeitliche Dimension kann als weiterer Modellierungsaspekt berücksichtigt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [ASIM 87]
    Autorenkollektiv: Leitfaden für Simulationsbenutzer in der Fertigung. ASIM-Mitteilungen aus den Arbeitskreisen, Heft Nr. 7A, 1987.Google Scholar
  2. [Noc 91]
    Noche, B.; Wenzel, S.: Marktspiegel Simulationstechnik in Produktion und Logistik. TÜV Verlag Rheinland, Köln, 1991.Google Scholar
  3. [VDI-3633]
    Entwurf zur VDI-Richtlinie 3633: Simulation von Logistik-, Materialfluß- und Produktionssystemen, Oktober 1992.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1993

Authors and Affiliations

  • S. Wenzel
  • V. Ahrens
  • A. Schürholz
  • H.-H. Witte

There are no affiliations available

Personalised recommendations