Advertisement

Das Modell RegioPlan+ und seine Anwendungsmöglichkeiten

  • Norbert Grebe
Part of the Fortschritte in der Simulationstechnik im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Simulation (ASIM) book series (XFS)

Zusammenfassung

Dieser Beitrag stellt RegioPlan + vor, ein Simulationsmodell, das in erster Linie zur Unterstützung der Entscheidungsträger in der Raumplanung entwickelt wurde. Durch seinen Aufbau ist es besonders für ländliche, touristisch geprägte Gebiete geeignet. In diesen Regionen spielen der Umweltschutz sowie die Erhaltung der Natur- und Kulturlandschaft eine wichtige Rolle, da sie die Grundlagen des Tourismus darstellen. Darüber hinaus läßt sich RegioPlan +, versehen mit einer didaktischen Oberfläche, in der Ausbildung und zur Informationsvermittlung einsetzen. Das Modell wurde bisher in vier Fallstudien auf verschiedene Regionen in Süddeutschland und in der Schweiz angewendet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Grebe, N.: Das übertragbare Regionalplanungsmodell RegioPlan +; in: A. Sydow (Hrsg.): 8. ASIM Symposium in Berlin, Vieweg Verlag 1993Google Scholar
  2. [2]
    Kaesen, S.: Anwendung eines übertragbaren Regionalplanungsmodells auf den Landkreis Freyung-Grafenau unter besonderer Berücksichtigung sozio-ökonomi-scher Zusammenhänge. Universität Passau, Lehrstuhl für Operations Research und Systemtheorie, Diplomarbeit, 1994Google Scholar
  3. [3]
    Moll, M.: Anwendung eines übertragbaren Regionalplanungsmodells auf die Region Hindelang unter besonderer Berücksichtigung sozio-ökonomischer Zusammenhänge. Universität Passau, Lehrstuhl für Operations Research und Systemtheorie, Diplomarbeit, 1993Google Scholar
  4. [4]
    Rosenberger, J.: Integration einer Altersstruktur in ein übertragbares Regionalplanungsmodell und dessen Anwendung auf die Region Berchtesgaden. Universität Passau, Lehrstuhl für Operations Research und Systemtheorie, Diplomarbeit, 1996Google Scholar
  5. [5]
    Wegele, P.: Systemanalyse und Implementierung des öffentlichen Haushalts für ein übertragbares Regionalplanungsmodell und dessen Anwendung auf die Region Oberengadin. Universität Passau, Lehrstuhl für Operations Research und Systemtheorie, Diplomarbeit, 1996Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Norbert Grebe

There are no affiliations available

Personalised recommendations