Advertisement

Widerstand gegen Innovationen — destruktiv oder konstruktiv?

Chapter
Part of the ZfB-Ergänzungshefte book series (ZFB, volume 2)

Überblick

  • Innovationen finden nicht nur Zustimmung der Betroffenen und Beteiligten, sondern sind vielfach Auslöser von massiven Widerständen. Die vorliegende Untersuchung zeigt Art, Intensität und Auswirkungen einer derartigen Opposition.

  • Basis der Untersuchung ist eine schriftliche Befragung von Bewerbern um den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 1998. Die Stichprobe umfaßt 154 Projekte aus 151 Unternehmen.

  • Faktorenanalytisch lassen sich zwei Spielarten von Opposition feststellen: destruktive und konstruktive. Die konstruktive Opposition will die Innovation verändern, die destruktive Opposition will die Innovation verhindern oder verzögern. Promotoren treten der destruktiven Opposition wirkungsvoll entgegen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albach, H.: Culture and Technical Innovation — A Cross-Cultural Analysis and Policy Recommendations, Berlin/New York 1993/94.Google Scholar
  2. Bitzer, R.: Innovationshemmnisse im Unternehmen, Wiesbaden 1990.Google Scholar
  3. Bitzer, B./Poppe, P.: Strategisches Innovationsmanagement—Phasenspezifische Identifikation innerbetrieblicher Innovationshemmnisse, in: BFuP, Jg. 45 (1993), S. 309–324.Google Scholar
  4. Böhnisch, W.: Personale Widerstände bei der Durchsetzung von Innovationen, Stuttgart 1979.Google Scholar
  5. Brockhoff, K.: Forschung und Entwicklung — Planung und Kontrolle, 4. unveränderte Aufl., München/Wien 1994.Google Scholar
  6. Bürgel, H. D./Haller, C./Binder, M.: F0026E-Management, München 1996.Google Scholar
  7. Ebadi, Y. M./Utterback, J. M.: The Effects of Communication on Technological Innovation, in: Management Science, Vol. 30 (1984), S. 572–585.Google Scholar
  8. Ettlie, J. E: A note on the relationship between managerial change values, innovative intentions and innovative technology outcomes in food sector firms, in: R0026D-Management, Vol. 13 (1983), S. 231–244.Google Scholar
  9. Frost, P./Egri, C. P.: The political process of innovation, in: Research in Organizational Behavior, Vol. 13 (1991), S. 229 — 295.Google Scholar
  10. Gemünden, H. G./Walter, A.: Der Beziehungspromotor — Schlüsselperson für inter-organisationale Innovationsprozesse, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Jg. 65 (1995), S. 971–986.Google Scholar
  11. Gierschner, H. C., Information und Zusammenarbeit bei Innovationsprozessen, Frankfurt am Main, 1991.Google Scholar
  12. Hauschildt, J.: Entscheidungsziele — Zielbildung in innovativen Entscheidungsprozessen: theoretische Ansätze und empirische Prüfung, Tübingen 1977.Google Scholar
  13. Hauschildt, J.: Innovationsmanagement, 2. Aufl., München 1997.Google Scholar
  14. Hauschildt, J.: Promotoren — Projektmanager der Innovation? in: Franke, N., Braun, C.-F. von (Hrsg.): Innovationsforschung und Technologiemanagement — Konzepte, Strategien, Fallbeispiele, Berlin et al. 1998, S. 175–189.Google Scholar
  15. Hauschildt, J./Gemünden, H. G. (Hrsg.): Promotoren — Champions der Innovation, Wiesbaden 1998. Italiander, R.: Ferdinand Graf von Zeppelin — Reitergeneral, Diplomat, Luftschiffpionier, Konstanz 1986.Google Scholar
  16. Janis, J. L.: Groupthink — Psychological Studies of Policy Decisions and Fiascoes, Boston et al. 1982 (erste Auflage 1972 ).Google Scholar
  17. Klöter, R.: Opponenten im organisationalen Beschaffungsprozeß, Wiesbaden 1997. Lechler, T.: Erfolgsfaktoren des Projektmanagements, Frankfurt am Main 1997.Google Scholar
  18. Markham, S. K./Green, S. G./Basu, R.: Champions and antagonists: Relationships with R0026D project characteristics and management, in: Journal of Engineering and Technology Management, Vol. 8 (1991), S. 217–242.Google Scholar
  19. Nolan, V.: The Innovator’s Handbook — The Skills of Innovative Management, Problem Solving, Communication and Teamwork, London 1989.Google Scholar
  20. Rubenstein, A. H./Chakrabarti, A. K./O’Keefe, R. D./Souder, W. E./Young, H. C.: Factors Influencing Innovation Success at the Project Level, in: Research Management, Vol. 19 (1976), S. 15–20.Google Scholar
  21. Sandig, C.: Gewinn und Sicherheit in der Betriebspolitik — Das Treiben und das Bremsen im Betriebe, in: ZfB, Jg. 10 (1933), S. 349–360.Google Scholar
  22. Schmeisser, W.: Erfinder und Innovation — Widerstände im Inventionsprozeß, unter besonderer Berücksichtigung der Stellung und Bedeutung von Erfindern im Innovationsprozeß, Diss. Duisburg 1984.Google Scholar
  23. Schumpeter, J.: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Leipzig 1912.Google Scholar
  24. Schwenk, C.: Effects of devil’s advocacy and dialectical inquiry on decision making: A meta-analysis, in: Organizational Behavior and Human Decision Processes, Vol. 47 (1990), S. 161–176.Google Scholar
  25. Specht, G./Beckmann, C.: F0026E-Management, Stuttgart 1996.Google Scholar
  26. Staudt, E.: Innovationsbarrieren und ihre Überwindung — Thesen aus einzelwirtschaftlicher Sicht, in: H. Giersch (Hrsg.), Probleme und Perspektiven der weltwirtschaftlichen Entwicklung, Schriften des Vereins für Sozialpolitik, N.F. Bd. 148, Berlin/München 1985, S. 349–366.Google Scholar
  27. Steinle, C.: Konfliktmanagement, in: Wittmann, W. et al. (Hrsg.), Handwörterbuch der Betriebswirtschaft, 5. Aufl.. Stuttgart 1993, Sp. 2200–2216.Google Scholar
  28. Valacich, J. S./Schwenk, C.: Structuring Conflict in Individual Face-to-Face, and Computer-Mediated Group Decision Making: Carping Versus Objective Devil’s Advocacy, in: Decision Sciences, Vol. 26 (1995), S. 369–393.Google Scholar
  29. Walter, A./Gemünden, H. G.: Beziehungspromotoren als Förderer inter-organisationaler Austauschprozesse, in: Hauschildt, J., Gemünden, H. G. (Hrsg.), Promotoren — Champions der Innovation, Wiesbaden 1998, S. 133–158.Google Scholar
  30. Witte, E.: Organisation für Innovationsentscheidungen: Das Promotoren-Modell, Göttingen 1973.Google Scholar
  31. Witte, E.: Kraft und Gegenkraft im Entscheidungsprozeß, in: ZfB, Jg. 46 (1976), S. 319–326.Google Scholar
  32. Zaltman, G./Duncan, R./Holbeck, J.: Innovations and Organizations, Malabar 1984.Google Scholar

Copyright information

© Gabler-Verlag 1999

Authors and Affiliations

  1. 1.Christian-Albrechts-Universität zu KielKielDeutschland

Personalised recommendations