Advertisement

Zum Problem intersystemischer Abstimmung

  • Helmut Willke

Zusammenfassung

Friedhelm Neidhardt hat sich lange Zeit seines wissenschaftlichen Lebens mit Problemen und Prozessen intersystemischer Abstimmung befaßt: zunächst aus familiensoziologischer Sicht mit dem Zusammenspiel von Wissenschaft und Politik in der Familienpolitik, dann vor allem aus wissenschaftssoziologischer Sicht mit derselben Problematik im Bereich der Wissenschaftspolitik. Früh schon hat er formuliert, daß es für das Gelingen dieses Zusammenspiels „komplizierter Transformationen bedarf, um die aufmerksamkeitsstrukturie-renden Sprachspiele des einen Bereichs in die des anderen zu übersetzen“ (Neidhardt 1975: 5). Im folgenden Text möchte ich diesen Grundgedanken aufgreifen und mit Hilfe einiger Ideen der neueren soziologischen Systemtheorie entfalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Allison, Graham ,1971: Essence of Decision. Explaining the Cuban Missile Crisis. Boston: Little ,Brown & Co.Google Scholar
  2. Argyris ,Chris ,und Donald Schön, 1978: Organizational learning -A theory of action perspective. Reading ,Mass.: Addison-Wesley.Google Scholar
  3. Argyris ,Chris ,und Donald Schön ,1996: Organizational learning II. Theory ,method ,and practice. Reading ,Mass.: Addison-Wesley.Google Scholar
  4. Bateson ,Gregory ,1972: Steps to an Ecology of Mind. New York: Ballantine.Google Scholar
  5. Beyme ,Klaus v., 1991: Theorie der Politik im 20. Jahrhundert. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  6. Dörner ,Dietrich ,1989: Die Logik des Mißlingens. Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  7. Eigen ,Manfred ,und P. Schuster ,1979: The hypercycle: A principle of natural self-organization. Berlin u.a.: Springer.Google Scholar
  8. Foerster ,Heinz v., 1985: Sicht und Einsicht. Braunschweig/Wiesbaden: Fr. Vieweg & Sohn.Google Scholar
  9. Freud ,Sigmund ,1948 (1927): Gesammelte Werke ,Bd. XIV ,Werke aus den Jahren 1925-1931. Frankfurt: Fischer.Google Scholar
  10. Luhmann ,Niklas ,1984: Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  11. Luhmann ,Niklas ,1985: Die Autopoiese des Bewußtseins ,in: Soziale Welt 36: 402–446.Google Scholar
  12. Maturana ,Humberto ,1982: Erkennen: Die Organisation und Verkörperung von Wirklichkeit. Braunschweig/Wiesbaden: Vieweg.Google Scholar
  13. Maturana ,Humberto ,1983: Reflexionen: Lernen oder ontogenetischer Drift ,in: Delfin II ,Dez. 1983: 60–71.Google Scholar
  14. Mayntz ,Renate ,und Birgitta Nedelmann ,1987: Eigendynamische soziale Prozesse. Anmerkungen zu einem analytischen Paradigma ,in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 39 (4): 648–668.Google Scholar
  15. Neidhardt ,Friedhelm, 1975: Sozialisationsforschung und Politikberatung. Zur Einleitung. S.l–6 in: Neidhardt: Frühkindliche Sozialisation. Theorien und Analysen. Stuttgart: Erike.Google Scholar
  16. Piaget, Jean ,1971: Biology and Knowledge. Chicago: University Press.Google Scholar
  17. Quinn ,James ,1992: Intelligent enterprise. A knowledge and service based paradigm for industry. Foreword by Tom Peters. New York: Free Press.Google Scholar
  18. Schorr ,K.-Eberhard, 1986: Das Verstehensdefizit der Erziehung und die Pädagogik. S.261 ff. in: Luhmann und Schorr: Zwischen Intransparenz und Verstehen. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  19. Schütz, Alfred, 1974 (1932): Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt. Eine Einleitung in die verstehende Soziologie. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  20. Serres, Michel, 1995: Die Legende der Engel. Leipzig: Insel Verlag.Google Scholar
  21. Spencer Brown, George, 1979: Laws of Form. New York: Dutton.Google Scholar
  22. Teubner, Gunther, 1990: Die Episteme des Rechts. Zu erkenntnistheoretischen Grundlagen des reflexiven Rechts. S. 115–154 in: Dieter Grimm (Hg.): Wachsende Staatsaufgaben -sinkende Steuerungsfahigkeit des Rechts. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  23. Varela, F., 1981: Autonomy and autopoiesis. S. 14–23 in: G. Roth und H. Schwegler: Self-organizing systems. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar
  24. Waldrop, M., 1994: Complexity. The emerging science at the edge of order and chaos. London: Penguin.Google Scholar
  25. Wilensky, Harold, 1967: Organizational Intelligence. Knowledge and Policy in Government and Industry. New York: Basic Books.Google Scholar
  26. Willke, Helmut, 1992: Beobachtung, Beratung und Steuerung von Organisationen in systemtheoretischer Sicht. S. 17–42 in: R. Wimmer: Organisationsberatung. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  27. Willke, Helmut, 1997: Supervision des Staates. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  28. Willke, Helmut, 1997: Wissensarbeit ,in: Organisationsentwicklung 16 (3/97): 4–19.Google Scholar
  29. Wohlstetter, R., 1966 (1962): Pearl Harbor. Signale und Entscheidungen. Erlenbach-Zürich/Stuttgart: E. Rentsch.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Helmut Willke

There are no affiliations available

Personalised recommendations