Advertisement

Zur Analyse der Arbeit der ehrenamtlich Tätigen

Chapter
  • 33 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfallen book series (FOLANW, volume 3224)

Zusammenfassung

Die Arbeitszeit der ehrenamtlich Arbeitenden ist schwer meßbar. Die einzige Gruppe, die ihre Arbeitsstunden registriert, ist die Gruppe des Deutschen Sozialwerkes in Bonn. Hier wird eine Zahl von jährlich 338 500 ehrenamtlichen Arbeitsstunden angegeben.287) Die meisten befragten Ehrenamtlichen unterschätzten bei den Gesprächen zunächst den Zeitaufwand für ihre Tätigkeit, weil sie z.B. die Teilnahme an Veranstaltungen, Vorstandssitzungen, die Zeit für Telefongespräche etc. nicht mitrechneten. Eine in der Altenarbeit tätige Frau bezeichnete die ehrenamtliche soziale Arbeit in dieser Beziehung als der Hausarbeit ähnlich: Sie ist zeitlich schwer meßbar, eigentlich “dauert sie immer”, weil die Frauen immer ansprechbar und verfügbar sind. Bei einem Gespräch über den ehrenamtlichen Partnerbesuchsdienst der Altengruppe in Münster gaben alle Frauen für die gleiche Arbeit verschiedene Zeiten an: Zwischen zwei und sechs Stunden wöchentlich. Die durch Fragebogen befragten Frauen bezifferten ihren Zeitaufwand für ehrenamtliche Altenhilfe zwischen 3 und 30 Stunden wöchentlich. Bei Gesprächen stellte sich heraus, daß einige sicher einen ehrenamtlichenen Achtstundentag ableisten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1987

Authors and Affiliations

  1. 1.Forschungsinstitut der Friedrich-Ebert-StiftungBonn-Bad GodesbergDeutschland

Personalised recommendations