Advertisement

Mediale Erinnerungen — eine autobiographische Skizze

  • Fletcher DuBois

Zusammenfassung

Ich muß zugeben: Ich habe diesen Schatz — einen Schatz, der mir eine neuerliche Auseinandersetzung mit meiner Medien-Kindheit ermöglichte — nur durch Zufall, durch “zapping”, gefunden. Hier in Heidelberg, in einer Zeit, in der Kabel und Satellit die Welt sowohl kleiner als auch größer machen, konnte ich wieder einige Folgen meiner früheren Lieblings-Fernsehserie aus den Fünfziger Jahren sehen, in denen ich als sechsjähriges Kind begann, regelmäßig fernzusehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alley, Robert S. (1976): Media Medicine and Morality. In: Adler, Richard/Douglas Cater: Television as a Cultural Force. New York.Google Scholar
  2. Bauer, Karl W./Hengst Heinz (1980): Wirklichkeit aus Zweiter Hand. Kinder in der Erfahrungswelt von Spielwaren und Medienprodukten. Reinbek.Google Scholar
  3. DuBois, Fletcher R. (1985): A Teacher as Troubadour. The Concert As Classroom? Joan Baez, advocate of nonviolence and motivator of the young; A study in the biographical method. Frankfurt am Main.Google Scholar
  4. Gallagher, Margaret (1987): Redefining the communications revolution. In: Baehr, Helen/Gilian Dyer: Boxed in: Women and Television. New York, London.Google Scholar
  5. Harris, Jay S. (Hg.) (1978): T.V. Guide — The First 25 Years. New York.Google Scholar
  6. Havighurst, Walter (1954): Annie Oakley of the Wild West. New York.Google Scholar
  7. Hickethier, Knut (1982): Medienbiographien — Bausteine für eine Rezeptionsgeschichte. In: Medien und Erziehung 26, 206–215.Google Scholar
  8. Kaltschmid, Jochen (1988): Biographie und Pädagogik. In: Kruse, Andreas/Ursula Lehr/Frank Oswald/Christoph Rott (Hg.): Gerontologie — Wissenschaftliche Erkenntnisse und Folgerungen für die Praxis. München.Google Scholar
  9. Kübler, Hans-Dieter (1982): Medienbiographien — ein neuer Ansatz der Rezeptionsforschung? In: Medien und Erziehung 26, 194–205.Google Scholar
  10. Lamporski, Richard (1974): Whatever Became of.? Fifth Series. New York.Google Scholar
  11. Rogge, Jan-Uwe (1982): Die Biographische Methode in der Medienforschung. In: Medien und Erziehung 26, 273–287.Google Scholar
  12. Sander, Uwe/Vollbrecht, Ralf (1989): Mediennutzung und Lebensgeschichte. Die biographische Methode in der Medienforschung. In: Baacke, Dieter/Kübler, Hans-Dieter (Hg.): Qualitative Medienforschung. Tübingen, 161-176.Google Scholar
  13. Quackenbush, Robert (1987): Who’s that Girl with the Gun? A story of Annie Oakley. New York.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1993

Authors and Affiliations

  • Fletcher DuBois

There are no affiliations available

Personalised recommendations