Advertisement

Erfolgsrechnung

  • Ronald Bialas
  • Claudia Seeher
  • Klaus Tanzberger

Zusammenfassung

Alle von uns bisher besprochenen Geschäftsfälle hatten keinen Einfluß auf das Eigenkapital. Wie bereits in Kapitel 1 dargestellt, handelt es sich dabei um die finanziellen Mittel, die der Unternehmer selbst aufbringt, um sie in den Vermögensgegenständen, z.B. Gebäude, Maschinen, Waren, Kasse, Bank, anzulegen, die auf der Aktivseite der Bilanz ausgewiesen werden. Dann versucht er, diese Vermögensgegenstände durch seinen Geschäftsbetrieb zu vermehren. Gelingt ihm dieses, gehört das erwirtschaftete Plus an Vermögen ihm, muß also seinem Eigenkapital zugerechnet werden. Andererseits muß es aber auch zu Lasten seines Eigenkapitals gehen, wenn der Vermögensverlust per Saldo größer ist als der Vermögenszuwachs.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Ronald Bialas
  • Claudia Seeher
  • Klaus Tanzberger

There are no affiliations available

Personalised recommendations