Advertisement

Gewinnung, Auswahl und Einarbeitung ausländischer Auszubildender und Hochschulabsolventen am Beispiel des Gerling-Konzern

  • Walter Hannot
  • Elke Reimann

Zusammenfassung

Der Gerling-Konzern ist ein weltweit tätiges deutsches Versicherungsunternehmen, das in über 20 Ländern vertreten ist, mit Schwerpunkt in Europa. Von den rund 9 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens sind mehr als 800 in den ausländischen Versicherungs- und Servicegesellschaften tätig. Beschäftigungspolitisch galt hier bislang der Grundsatz, daß die oberen Führungskräfte aus Deutschland kommen. Die übrigen Mitarbeiter sind hingegen in der Regel Einwohner des jeweiligen Landes. Da der Gerling-Konzern ein Unternehmen ist, das schon in den 50er Jahren im Ausland eigene Niederlassungen gegründet hat und auch heute noch gründet, ergeben sich ganz spezifische Anforderungen und Probleme bei der Gewinnung, Auswahl und Einarbeitung der nicht-deutschen Mitarbeiter.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Grund, F.: Personalmarketing in der Versicherungswirtschaft, in: Strutz, H. (Hrsg.): Strategien des Personalmarketing, Wiesbaden 1992.Google Scholar
  2. Obermann, C: Assessment Center, Wiesbaden 1992.Google Scholar
  3. Ullrich, G.A.: Assessment Center, in: Strutz, H. (Hrsg.): Handbuch Personalmarketing, Wiesbaden 1989.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • Walter Hannot
  • Elke Reimann

There are no affiliations available

Personalised recommendations