Advertisement

Attributauswertung bei gleichzeitigem Parsing

Chapter
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

In Kapitel 3 haben wir gesehen, wie eine Attributgrammatik G dazu eingesetzt werden kann, eine Übersetzung von Zeichenreihen in semantische Werte zu definieren. Die string-to-value Übersetzung von G ist die Menge
$$\matrix{\tau_{sv}(G) = \lbrace (yield(t),\ \underline{val}_t(\langle \alpha_0,\ \underline{root}(t)\rangle )) \mid t\ {\rm ist\ Ableitungsbaum\ von}\ G_0\cr{\rm und}\ \underline{val}_t\ {\rm ist\ zul{\ddot a}ssige\ Dekoration\ von}\ t\rbrace}$$
Auch in diesem Kapitel betrachten wir nur nichtzirkuläre, unkonditionale Attributgrammatiken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations