Advertisement

Einbettung in die funktionale Programmierung

Chapter
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

Die funktionale Programmierung ist die zweite Ausprägung des deklarativen Programmierparadigmas. Der gemeinsame Kern aller funktionalen Programmiersprachen ist der λ-Kalkül, der von A. Church entwickelt wurde. Er besteht aus einer Menge von Ausdrücken, die aus Basisoperationen durch Abstraktion, Applikation und Rekursion aufgebaut sind, und einer Menge von Ersetzungsregeln zur Transformation von Ausdrücken. Wesentliche Kennzeichen moderner funktionaler Programmiersprachen sind Funktionen höherer Ordnung, das polymorphe Typkonzept, die Möglichkeit des pattern matching und unendliche Datenstrukturen. Beispiele funktionaler Sprachen sind Lisp, ML, HOPE, Miranda und Haskell.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations