Advertisement

Einleitung Ausgangspunkt und Fragestellung

Chapter
  • 21 Downloads
Part of the Abhandlungen der Rheinisch-Westfälischen Akademie der Wissenschaften book series (ARAW, volume 52)

Zusammenfassung

Vielerlei Beinamen hat man dem Settecento gegeben, um von den unterschiedlichsten Gesichtspunkten aus das hervorstechende Merkmal dieses Zeitraums zu erfassen. Ohne die bereits vorhandene Fülle erörtern oder gar erweitern zu wollen, wird es hier unternommen, schlicht einen Aspekt herauszugreifen, an den sich mancherlei Betrachtungen der Literaturgeschichte wie der Literaturwissenschaft, ja selbst weiterreichende Verflechtungen bis zur heutigen Gegenwart anknüpfen lassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Das Lied erschien — nach freundlicher Auskunft von Herrn Professor W. Heiske vom Deutschen Volksliedarchiv, Freiburg — erstmals in der Sammlung Deutscher Liederwald. Die schönsten deutschen Volkslieder für Klavier mit Text. Hrsg. v. Hermann Krome, ill. v. L. Heigenmooser. Berlin-München-Wien: Drei-Masken-Verlag o.J. (= ca. 1922), S. 192f. Dort erfolgt die Angabe:,Text und Musik von A. v. Bergsattel. Verlag Franz Suppan, Düsseldorf‘. Der jetzt in Solingen ansässige Suppan-Verlag teilte mir mit, daß Franz Suppan an den Texten beteiligt und das Herausgabejahr 1928 sei. Jedenfalls handelt es sich bei dem Lied um ein Produkt der Jahre nach dem I. Weltkrieg.Google Scholar
  2. 2.
    Ratingen bei Düsseldorf: Aloys Henn Verlag 1957.Google Scholar
  3. 3.
    aaO., S. 259 f.Google Scholar
  4. 4.
    Brockhaus Enzyklopädie. 17. Aufl. Bd. II, 1967, S. 595.Google Scholar
  5. 5.
    Sturm und Drang — Klassik — Romantik, hrsg. v. Hans Egon Hass. München: Beck 1965. — Der Abschnitt über das Motiv des romantischen Rheins steht Bd. II, S. 1859 bis 1882.Google Scholar
  6. 6.
    F. Schlegel, Sämtliche Werke. Wien: Mayer 1822ff., Bd. VI, S. VIf.Google Scholar
  7. 7.
    ebd., Bd. V, S. 299.Google Scholar
  8. 8.
    ebd., Bd. V, S. 298.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1974

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations