Advertisement

Kriminelle Subkulturen

  • Albert K. Cohen
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS)

Zusammenfassung

Jugendkriminalität besteht zur Hauptsache in der Teilnahme an kriminellen Subkulturen, die ihrerseits von der weiteren sozialen Struktur abhängig sind. Die Erläuterung dieser beiden Thesen soll Gegenstand der vorliegenden Arbeit sein1.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Die meisten in diesem Artikel enthaltenen Gedankengänge finden sich ausführlicher in dem Buch des Verfassers: Delinquent Boys: The Culture of the Gang, Glencoe Ill.: The Free Press 1955. Der am letzten Teil dieser Arbeit erscheinende Versuch, die Kriminalität in der Mittelklasse zu erklären, ist noch nicht veröffentlicht worden.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. 1. Kapitel der Principles of Criminology, 4. Aufl., Philadelphia: J. B. Lippincott Co. 1947, und Teil I von Albert Cohen, Alfred Lindesmith und Karl Schuessler, ed., The Sutherland Papers, Bloomington: Indiana University Press 1956.Google Scholar
  3. 3.
    Wir verwenden den Ausdruck Subkultur, wenn wir uns für eine Kultur in Beziehung zur Mutterkultur und zu dem weiteren sozialen System, in das sie eingebettet ist, interessieren. So kann die Kultur der USA als Subkultur betrachtet werden, wenn wir sie in Beziehung zur Kultur der westlichen Gesellschaften sehen, von welcher die amerikanische eine Variante ist. Möglicherweise kann man auch regionale, ethnische und andere subkulturelle Varianten der delinquenten Kultur, die den Gegenstand unseres Buches darstellt, unterscheiden.Google Scholar
  4. 4.
    Vor allem die Arbeiten von James F. Short, Jr., und F. Ivan Nye von der soziologischen Abteilung des Washington State College, die mit anonymen und sämtlichen Schülern der öffentlichen Schulen vorgelegten Fragebogen experimentierten, welche detaillierte Fragen hinsichtlich der Delinquenz enthielten.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1957

Authors and Affiliations

  • Albert K. Cohen

There are no affiliations available

Personalised recommendations