Advertisement

Medienpolitische Positionen: Parteien, Kirchen und Verbände

  • Hans J. Kleinsteuber
Chapter
  • 42 Downloads
Part of the Reihe Analysen book series (ANA, volume 32)

Zusammenfassung

Der Kommunikationswissenschaftler Roegele stellt zu Recht fest, daß es „Kommunikations- und Medienpolitik in der Sache schon immer gegeben hat, so daß die Neuheit des Begriffs nicht zu dem Irrtum verleiten darf, hier gehe es um bisher nicht existierende Gegenstände.“29 Medienpolitik bezeichnet eine Sparte politischer Tätigkeit, die im breiteren öffentlichen Bewußtsein erst seit einer Reihe von Jahren auf Aufmerksamkeit stößt. Tatsächlich fanden Kommunikationsbeziehungen in einer Gesellschaft immer unter politisch vorgegebenen Rahmenbedingungen statt. Schon im Altertum gab es strikte Regelungen, nach denen die freien Bürger auf der Agora (dem Marktplatz) der griechischen Stadtrepubliken zu Worte kamen, um politische Diskussionen zu führen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske Verlag + Budrich GmbH, Opladen 1982

Authors and Affiliations

  • Hans J. Kleinsteuber

There are no affiliations available

Personalised recommendations