Advertisement

Die Planung des quantitativen Personalbedarfs

Chapter
Part of the Schriften zur Unternehmensführung book series (SZU, volume 20)

Zusammenfassung

Jede Leistungserstellung eines Unternehmens erfolgt durch Kombination der betrieblichen Elementarfaktoren: menschliche Arbeitsleistung, Betriebsmittel und Werkstoffe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. 2).
    Hentze, Joachim, Die Hauptdeterminanten des quantitativen Personalbedarfs, in: ZfB, 1970, S. 677 ff.Google Scholar
  2. 5).
    Vgl. Gutenberg, E., Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Bd. 1, 16. Aufl., Berlin - Heidelberg - New York 1969, S. 182.CrossRefGoogle Scholar
  3. 11).
    Vgl. Albach, Horst, Beiträge zur Unternehmensplanung, 1969, S. 25.CrossRefGoogle Scholar
  4. 13).
    Vgl. Wächter, H., Planung im Personalbereich, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Nr. 22 (1970), S. 295.Google Scholar
  5. 14).
    Siehe Marx, August, Die Personalplanung in der modernen Wettbewerbswirtschaft, 1963, S. 61.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1974

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations