Advertisement

Wirklichkeit und Modell

Chapter
  • 39 Downloads

Zusammenfassung

In den vorangehenden Kapiteln wird weitgehend unbedacht und manchmal sogar ungenannt die Vorstellung benutzt, daß wir einerseits in einer “wirklichen Welt” leben, aber andererseits für gewisse Zwecke diese Welt durch ein oder mehrere “Modelle” darstellen. Für den Entwurf und die Anwendung eines Informationssystems ist diese Vorstellung außerordentlich nützlich, und dementsprechend wird sie auch im Hauptteil dieses Buches und seinen Vertiefungen weiter verwendet. Aber diese Vorstellung als solche und weitergehende Fragen nach den grundsätzlichen Möglichkeiten und der tatsächlichen Beschaffenheit solcher Abbildungen von “Wirklichkeit” durch ein “Modell” stellen natürlich für die Wissenschaft schlechthin, insbesondere für die Philosophie und die Anthropologie die größten Herausforderungen dar. In der Wissenschaft wird seit langem bedacht, was denn nun eigentlich “Wirklichkeit” sei und auf welche Weise Menschen es als kognitive Fähigkeit vermögen, eine wie auch immer geartete Wirklichkeit zu erfassen und zu “modellieren”, sowie solche “Modelle” im Gedächtnis zu bewahren und für anfallende Aufgaben verfügbar zu halten und zu verwerten. Diese tiefen und grundlegenden Fragen führen dann in den Einzelwissenschaften zu Verfeinerungen, zu denen auch die in den Kapiteln 2 und 3 höchst auszugsweise vorgestellten Untersuchungen gehören, was denn “Information” sei und wodurch sich “Kommunikation” auszeichne. Die neue Wissenschaft der Informatik, die ja auch eine Ingenieurwissenschaft ist, eröffnet nun neue Möglichkeiten, die Fragen nach den kognitiven Fähigkeiten, nach der Modellbildung und nach Information und Kommunikation zu untersuchen: mit Hilfe der Informatik kann man nämlich versuchen, ausgehend von Lösungsansätzen zu solchen Fragen simulierende Rechensysteme zu entwickeln und zu beobachten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1995

Authors and Affiliations

  1. 1.HildesheimDeutschland

Personalised recommendations