Advertisement

Allgemeines

  • Manuela Baldauf

Zusammenfassung

Das folgende Kapitel erörtert die Grundlagen des US-Präsidentschaftswahlkampfs, stellt die beteiligten Akteure vor und erläutert die rechtlichen Bestimmungen, die die Wahl prägen. Unter Punkt 2.2. wird auf den Ausgang der Präsidentschaftswahl 2000, die Nachzählungen und den juristischen Streit eingegangen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 15.
    Polsby, Nelson W./Wildavsky, Aaron: Presidential Elections. Contemporary Strategies of American Electoral Politics; New York, 1988, S. 152.Google Scholar
  2. 31.
    Renstrom, Peter G./Rogers, Chester B: The Electoral Politics Dictionary; Santa Barabara; 1989, S. 210.Google Scholar
  3. 43.
    Patterson, Thomas E.: The Mass Media Election-How Americans Choose Their President; New York; 1980; S. 3.Google Scholar
  4. 58.
    Althaus, Marco: Wahlkampf als Bernf. Die Professionalisiernng der Political Consultants in den USA; Frankfurt/Main; 1998. (Diss., Univ. Göttingen 1998)., S. 79.Google Scholar
  5. 62.
    Schneier, Edward/Murphy, William T.: Vote Power. The Official Activist Campaigner’s Handbook; Movement for a New Congress; Princeton, New Jersey; 1970, S. 38.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Manuela Baldauf

There are no affiliations available

Personalised recommendations