Advertisement

Das Planungsinformationssystem der Stadt Kaiserslautern — Stand und Ziel

  • Gerhard Degen

Zusammenfassung

Die künftige Struktur der öffentlichen Verwaltung ist zu einem Modethema der öffentlichen Diskussion geworden. Für die Medien und die Politik bietet sich ein sehr publikumswirksames Agitationsfeld, denn jeder Leser, Hörer, Fernsehzuschauer und Bürger verfugt über entsprechende persönliche Erfahrungen oder gar Vorurteile im Umgang mit Behörden. Da diese die individuellen Freiheiten und Wünsche zu Gunsten der Gesellschaft begrenzen müssen, wird der „Staat“ überwiegend distanziert betrachtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alfred Christmann (1987): Das Statistische Informationssystem — Nukleus des kommunalen Informationsmanagements? Statistische Woche 1987, BerlinGoogle Scholar
  2. Erwin Rothgang (1989): Kommunalstatistik und raumbezogene Informationssysteme, in: Stadtforschung und Statistik H. 1Google Scholar
  3. Heinrich Reinermann (1993): Informations-und Qualitätsmanagement Grundlage der kommunalen Verwaltungsreform, in: Stadtforschung und Statistik, H. 2Google Scholar
  4. Verband der Deutschen Städtestatistiker (1993): Strategisches Management, Beitrag der Statistik zur Stadtsteuerung — Controlling Podiumsdiskussion am 27.09.1993 in KölnGoogle Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1997

Authors and Affiliations

  • Gerhard Degen

There are no affiliations available

Personalised recommendations