Advertisement

Interprozeßkommunikation

Chapter
  • 29 Downloads

Zusammenfassung

Ein verteiltes System beruht auf der Fähigkeit von (parallelen) Prozessen, miteinander zu kommunizieren. Dadurch ist eine aufeinander abgestimmte und die individuellen Eigenschaften des jeweiligen Rechnersystems berücksichtigende gemeinsame Arbeit von Prozessen möglich. Im letzten Kapitel dieses Buches sollen am Beispiel des UNIX-Betriebssystems die gängigen Interprozeßkommunikationsmethoden vorgestellt und miteinander verglichen werden. Der Abschnitt 7.4 befaßt sich insbesondere mit einer rechnerübergreifenden Methode, die unter Verwendung der weit verbreiteten und im Abschnitt 3.5 ausführlich besprochenen TCP/IP-Protokolle entwickelt worden ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations