Advertisement

Hochbau-Randstütze

  • Deutscher Beton-Verein E.V.
Chapter
  • 121 Downloads

Zusammenfassung

Zu bemessen ist die Ortbeton-Randstütze einer Halle für vorwiegend ruhende Lasten. Sie ist in ihr Fundament eingespannt und erhält ihre Lasten aus einem gelenkig aufgelagerten Fertigteilbinder. Die Lasten der mit einer Wärmedämmung versehenen Dacheindeckung werden von Pfetten auf die Binder übertragen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [9.1]
    Steinle, A., und Hahn, V.: Bauen mit Betonfertigteilen im Hochbau. Beton-Kalender 1988 Teil II, S. 343–513.Google Scholar
  2. [9.2]
    Rahlwes, K.: Lagerung und Lager von Bauwerken. Beton-Kalender 1989 Teil II, S. 397–485.Google Scholar
  3. [9.3]
    Kordina, K., und Nölting, D.: Zur Auflagerung von Stahlbetonbauteilen mittels unbewehrter Elastomerlager. Bauingenieur 56(1981), S. 41–44.Google Scholar
  4. [9.4]
    Deutscher Beton-Verein E.V.: Merkblatt Betondeckung (Fassung März 1991). DBV-Merkblatt-Sammlung, Ausgabe 1991, S. 126–136. Wiesbaden: Selbstverlag 1991.Google Scholar
  5. [9.5]
    Kordina, K., und Quast, U.: Bemessung von schlanken Bauteilen für den durch Tragwerksverformungen beeinflten Grenzzustand der Trägfahigkeit - Stäbilitatsnachweis. Beton-Kalender 1993 Teil I, S. 459–508.Google Scholar

Copyright information

© Bauverlag GmbH · Wiesbaden und Berlin 1994

Authors and Affiliations

  • Deutscher Beton-Verein E.V.
    • 1
  1. 1.WiesbadenDeutschland

Personalised recommendations