Advertisement

Infrastrukturvoraussetzungen an Messestandorten

  • Wolfgang Tiefensee

Zusammenfassung

Der gegenwärtige Strukturwandel im Messewesen lässt die notwendigen Bedingungen erfolgreicher Messen schärfer hervortreten. Branchenkrisen, Konzentrationsprozesse, die Globalisierung und die EU-Osterweiterung führen dazu, dass Messen sich neu ordnen, ihr Profil ändern und konsequenter auf klar definierte Zielgruppen ausgerichtet sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Auma Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (Hrsg.), Deutsches Messe-Forum 2002 am 28./29. Mai 2002 in Wiesbaden Bergisch Gladbach, Messen und Kongresse — Umschlagplätze der Wissensgesellschaft, in: AUMA-Edition Nr. 16, Heider 2002.Google Scholar
  2. Groth, C./Lentz, I., Die Messe als Dreh- und Angelpunkt, Düsseldorf 1993.Google Scholar
  3. Münster, T. C., Viel zugemutet, in: Wirtschaftswoche, 31.12.1998, 1998, S. 70f.Google Scholar
  4. Onkelbach, H., Kommt nun das „Radio NOWEA“, in: Rheinische Post, 12.09.1989a.Google Scholar
  5. Onkelbach, H., Starke Bemühungen im Nahverkehr, in: Düsseldorfer Amtsblatt, 21.10.1989, Düsseldorf 1989b.Google Scholar
  6. Robertz, G., Strategisches Messemanagement im Wettbewerb, Wiesbaden 1999.Google Scholar
  7. Stirl, A., Der Messeplatz Düsseldorf und seine Abhängigkeit vom Flugverkehr, Diplomarbeit, Köln 1992.Google Scholar

Weiterführende Literaturhinweise

  1. Freitag, M., Fassungsloses Staunen, in: Wirtschaftswoche, 02.01.2003, 2003, S. 70ff.Google Scholar
  2. Halver, W. A., Die Messen in Nordrhein-Westfalen — Entwicklungen, Strukturen und Standortfaktoren, Kölner Forschungen zur Wirtschafts- und Sozialgeographie, 1995.Google Scholar
  3. Jaworski, J., Standortfaktoren tagungsorientierter Städte, in: Standortmarketing & Kommunikation für Tagungsstätten, München 1998.Google Scholar
  4. Koll, R./van Laak, T., Messestandort Sachsen-Anhalt, Forschungsvorhaben des Ministeriums für Wirtschaft, Technologie und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, Studie, München 1993.Google Scholar
  5. Kresse, H., Boom-Branche vor neuen Herausforderungen, in: Die Woche — Messen 2000, Messebeilage, 2000, S. 1.Google Scholar
  6. Otto, S., Die Entwicklung der Messe in der Stadt, Standortdiskussion und Entwicklungskonzept am Beispiel der Messe Düsseldorf im Rahmen des Realisierungswettbewerbes NOWEA 2000, Diplomarbeit, Kaiserslautern 1998.Google Scholar
  7. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG (Hrsg.), Messen und Messebesucher in Deutschland, Hamburg 1992.Google Scholar
  8. Strohschnitter, U., Die EXPO 2000 Aus der Sicht der Deutschen Messe AG Hannover, Die Einbindung in das langfristige Entwicklungskonzept, Diplomarbeit, Osnabrück 2000.Google Scholar
  9. Strothmann, K.-H., Messeforschung, Bonn 1983.Google Scholar
  10. Strothmann, K.-H./Busche, M. (Hrsg.), Handbuch Messemarketing, Wiesbaden 1992.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Tiefensee
    • 1
    • 2
  1. 1.Stadt LeipzigDeutschland
  2. 2.Leipziger Messe GmbHLeipzigDeutschland

Personalised recommendations