Advertisement

Erste Berufliche Tätigkeit

  • Hans Joachim Ilgauds
Part of the Biographien hervorragender Naturwissenschaftler, Techniker und Mediziner book series (BNTM, volume 45)

Zusammenfassung

Nach seiner Rückkehr in die USA beendete Wiener das angefangene akademische Jahr an der Columbia-Universität von New York. Er fand durch seine überhebliche Art keine Freunde, die Vorlesungen waren ihm ein Greuel und die mathematischen Arbeiten erfolglos. Zum Studienjahresbeginn 1915/16 kehrte Wiener als Privatdozent und Assistent für Philosophie an die Harvard-Universität zurück. Vater und Sohn waren jetzt also Kollegen. Norbert Wiener hielt Vorlesungen über die logischen Grundlagen der Mathematik, geriet aber bei der Durchführung seines Programms selbst in gewisse logische Schwierigkeiten. Daraus entwickelten sich erstmals mit George David Birkhoff ernsthafte Differenzen. Birkhoff hatte sehr erfolgreich über statistische und theoretische Mechanik, aber besonders über die Theorie dynamischer Systeme gearbeitet. Er konnte Wiener wegen dessen intellektueller Frühreife nicht ausstehen, und ebenso bat Wiener noch sehr viel später seine Abneigung gegen Birkhoff öffentlich gezeigt. Birkhoff war auf spezielle Art Antisemit (die Juden seien geistige Frühentwickler und verschafften sich dadurch unberechtigte Vorteile).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1984

Authors and Affiliations

  • Hans Joachim Ilgauds
    • 1
  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations