Advertisement

Messmodell rangbasierter Präferenzdaten

  • Thorsten Teichert
Chapter
Part of the neue betriebswirtschaftliche forschung book series (NBF, volume 282)

Zusammenfassung

Diese Grundfrage empirischer Präferenzerhebung ist für das dekompositionelle Verfahren der Conjoint-Analyse von hoher Relevanz, da der stochastische Antwortfehler bei der ganzheitlichen Erhebung von Präferenzurteüen sowohl von Modell- als auch von Messfehlern überlagert sein kann (Abb. 4.1). Die vorangegangenen Darstellungen legten bereits Schwachstellen des Nutzenmodells offen. Weitere Einschränkungen der erzielbaren Schätzgüte können sich aus der Messung ergeben. Deren Effekte stehen im Vordergrund der Betrachtungen dieses Kapitels. In Kombination mit den Einschränkungen des Nutzenmodells ergibt sich der Rahmen des maximal Schätzbaren, den eine adäquate statistische Modellierung lediglich erreichen, nicht jedoch übertreffen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden, und Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Thorsten Teichert

There are no affiliations available

Personalised recommendations