Advertisement

Waldrecht und Naturschutz in Schutzgebieten in Sachsen, Insbesondere FFH-Gebieten

  • Michael Homann
Chapter
  • 72 Downloads
Part of the Studien zum internationalen Innovationsmanagement book series (SIIM)

Zusammenfassung

Das Verhältnis von Waldgesetzgebung und Naturschutzrecht ist umstritten.76 Von forstrechtlicher Seite wird häufig die Meinung vertreten, das Forstrecht als lex specialis für den Wald enthalte die spezielleren Regelungen auch hinsichtlich des Naturschutzes im Wald. Als wesentliches Argument wird hierbei angeführt, dass das Waldgesetz eine eigene ökologische Komponente enthalte. Zentraler Begriff ist hierbei die “Ordnungsgemäße Forstwirtschaft“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

6.6 Literaturverzeichnis

  1. GEBHARD, H. (1999): Auswahl und Management von FFH-Gebieten, Natur und Recht, Heft 7, S. 361–370.Google Scholar
  2. GIESEN, T. (2003): Der Begriff der guten fachlichen Praxis in der Forstwirtschaft, Allgemeine Forst- und Jagdzeitung, Der Wald Nr. 58, S. 392–395.Google Scholar
  3. JÜNGER, F. S. (2002): Umsetzung der FFH-Richtlinie und die Forstwirtschaft, Riwa Verlag Augsburg, 267 S.Google Scholar
  4. SÄCHSISCHES MINISTERIUM FÜR UMWELT UND LANDWIRTSCHAFT (2003): Arbeitshilfe zur Anwendung der bundes- und europarechtlichen Vorschriften zum Aufbau und Schutz des Europäischen ökologischen Netzes„Natura 2000“.Google Scholar
  5. SSYMANK, A. (2000): Anforderungen an den Waldbau in Natura 2000-Gebieten, Vortrag bei einer Tagung der Arbeitsgemeinschaft Forsteinrichtung “Integration von Naturschutz in die Forsteinrichtung“ vom 10. bis 11.10.2000.Google Scholar
  6. WAGNER, S. (1996): Naturschutzrechtliche Anforderungen an die Forstwirtschaft, Riwa Verlag Augsburg, 363 S.Google Scholar
  7. WINKEL, G.; VOLZ, K.-R. (2002): Abschlussbericht zum Forschungs- und Entwicklungsvorhaben “Naturschutzfachliche Kriterien zur Bewertung der guten fachlichen Praxis in der Forstwirtschaft“, Institut für Forstpolitik, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 187 + vn S.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV-Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Michael Homann

There are no affiliations available

Personalised recommendations