Advertisement

Rahmenbedingungen Einer Umweltgerechten Forstwirtschaft im EU-, Bundes- Und Landesrecht

  • Stefan Wagner
Chapter
  • 73 Downloads
Part of the Studien zum internationalen Innovationsmanagement book series (SIIM)

Zusammenfassung

Seit vielen Jahren ist es das Bestreben der Politik und des Gesetzgebers im europäischen und nationalen Raum, den Anwendungsbereich umweltrechtlicher Regelungen auf die forstwirtschaftliche Bodennutzung auszudehnen. Auf europäischer Ebene sind es derzeit vor allem die Richtlinien zum Aufbau und Management eines zusammenhängenden Schutzgebietsnetzes Natura 2000, die Richtlinie über die strategische Umweltprüfung umweltrelevanter Pläne und Programme sowie die Richtlinie zur Errichtung eines Ordnungsrahmens für Maßnahmen der Gemeinschaft im Bereich der Wasserpolitik, die durch ihre lebensraum- und planbezogenen Ansätze von hoher Bedeutung für die künftige Ausgestaltung einer umweltgerechten Forstwirtschaft sein werden. Die genannten Richtlinien sind wichtige Instrumente zur Umsetzung der von der EU unterstützten weltweiten Anstrengungen zum Schutz und Erhalt der Biodiversität in Wäldern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

1.4 Literaturverzeichnis

  1. CHRISTOPHERSEN, T. (2001): Natura 2000 und Forstwirtschaft, Der Einfluss der Verbände auf die Forstpolitik der Europäischen Union, RIWA Verlag, Augsburg.Google Scholar
  2. GELLERMANN, M. (2001): Natura 2000, Europäisches Habitatschutzrecht und seine Durchführung in der Bundesrepublik Deutschland, 2. Auflage, Blackwell Verlag, Berlin.Google Scholar
  3. JACOBY, C. (2000): Die Strategische Umweltprüfung (SUP) in der Raumplanung, Erich Schmidt Verlag, Berlin.Google Scholar
  4. JÜNGER, F. (2002): Umsetzung der FFH-Richtlinie und die Forstwirtschaft, RIWA Verlag, Augsburg.Google Scholar
  5. KAUTZ, R. (2002): Natura 2000 und Eigentum, Evaluierung eines naturschutzpolitischen Instruments vor dem Hintergrund des Spannungsverhältnisses zwischen Naturschutzanliegen und Eingriffen in das Eigentumsrecht, Eigenverlag der Universität für Bodenkultur Wien, Wien.Google Scholar
  6. KIRSCHEY, T. (2003): Finanzierung von Natura 2000, AFZ/Der Wald 2003, S. 742–743.Google Scholar
  7. KEITZ, S. V.; SCHMALHOLZ, M. (2002): Handbuch der EU-Wasserrechtsrahmenrichtlinie, Erich Schmidt Verlag, Berlin.Google Scholar
  8. RAT DER SACHVERSTÄNDIGEN FÜR UMWELTFRAGEN (2000): Waldnutzung in Deutschland, Sondergutachten zum Umweltgutachten 2000 „Schritte ins nächste Jahrtausend“, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart.Google Scholar
  9. THOROE, C. ET AL. (2003): Untersuchungen zu den ökonomischen Implikationen einer Präzisierung der Vorschriften zur nachhaltigen, ordnungsgemäßen Forstwirtschaft bzw. von Vorschlägen zur Konkretisierung der Guten fachlichen Praxis in der Forstwirtschaft, Arbeitsbericht 2003/3 des Instituts für Ökonomie der Bundesforschungsanstalt für Forst- und Holzwirtschaft, Hamburg.Google Scholar
  10. WINKEL, G.; VOLZ, K.-R. (2003): Naturschutz und Forstwirtschaft: Kriterienkatalog zur „Guten fachlichen Praxis“, Landwirtschaftsverlag, Münster-Hiltrup.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV-Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Stefan Wagner

There are no affiliations available

Personalised recommendations