Advertisement

Einleitung

  • Thomas Jäger
Part of the Kulturwissenschaft book series (DGR)

Zusammenfassung

Im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit stehen Privilegien in Frankreich. Das bearbeitete Thema der Privilegiengesellschaft kann als umstritten gelten, da Privilegien in Frankreich immer mit dem Ancien Régime1 in Verbindung gebracht werden. So wurde das vorrevolutionäre Frankreich als eine Privilegiengesellschaft bezeichnet. Diese war dadurch gekennzeichnet, daß die beiden führenden Stände, der Adel und der Klerus, mit Privilegien ausgestattet waren, die auf sozialer Herkunft beruhten. Adel und Klerus unterschieden sich durch ihre Privilegien vom dritten Stand. Zu den Privilegien der beiden fuhrenden Stände zählten vor allem juristische Privilegien, mit dem Grundbesitz verbundene Privilegien, Steuerprivilegien und die Privilegien am Hofe von Versailles.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Thomas Jäger

There are no affiliations available

Personalised recommendations