Advertisement

Der Alters-Survey als Instrument wissenschaftlicher Beobachtung

  • Martin Kohli

Zusammenfassung

Unter den Herausforderungen, denen sich die Bevölkerungen der reichen Länder gegenüber sehen, steht der Wandel ihrer eigenen Altersstruktur mit an vorderster Stelle. Die demographische Entwicklung, die vielfach (und etwas mißverständlich) als „Altern der Gesellschaft“ bezeichnet wird, zählt zu den tiefgreifendsten gesellschaftlichen Umbrüchen der kommenden Jahrzehnte. Dabei ist nicht nur an den zunehmenden quantitativen Anteil der Älteren an der Bevölkerung zu denken, sondern auch an die damit verbundenen qualitativen und strukturellen Veränderungen. Diese Veränderungen können unter dem Begriff des „Strukturwandels des Alters“ zusammengefaßt werden (Tews 1993; Clemens & Backes 1998). Sie reichen jedoch weit über die Altersphase im engeren Sinne hinaus. Alle Lebensalter erhalten ein neues Gewicht; die Beziehungen und Austauschprozesse zwischen ihnen sind neu zu bestimmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2005

Authors and Affiliations

  • Martin Kohli

There are no affiliations available

Personalised recommendations