Advertisement

Einleitung

  • Rainer Greshoff
  • Georg Kneer
  • Uwe Schimank

Zusammenfassung

Dass nicht nur manche — einige sagen: die meisten — Ursachen und Beweggründe des Handelns dem Handelnden selbst nicht bewusst sind, sondem dass ihm auch zahlreiche Wirkungen dessen, was er tut, entgehen, und dass er mit anderen Wirkungen, die ihm nicht entgehen, nicht so gerechnet hat — diese Einsicht darin, dass das Woher ebenso wie das Wohin des Handelns zwar nicht völlig im Dunkeln, aber doch im Halbdunkel liegt, ist keineswegs neu. Sie weist vielmehr eine altehrwürdige Geschichte auf, die etwa in Mythen und Sagen, in der Religion und Philosophie ebenso wie in der Kunst und in praktischen Lebensweisheiten ihren Niederschlag gefunden hat. Offenbar hat die Denkfigur dabei an Aktualität nicht eingebüβt, im Gegenteil: Sie fmdet auch gegenwärtig weithin Verwendung, angefangen bei alltagsweltlichen Erklärungen über massenmedial aufbereitete Wirklichkeitsdeutungen bis hin zu wissenschaftlichen Expertisen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albert, Hans 2001: Das Rahmenproblem und die disziplinare Arbeitsteilung. In: Kölner Zeitschrift fur Soziologie und Sozialpsychologie 53, 625–640.Google Scholar
  2. Balog, Andreas 2001: Neue Entwicklungen in der soziologischen Theorie, Stuttgart.Google Scholar
  3. Dietz, Hella 2000: Unbeabsichtigte Folgen menschlichen Handelns (bislang unveröffentlichte Diplomarbeit), Humboldt-Universitat Berlin.Google Scholar
  4. Elster, Jon 1983: Zustände, die wesentlich Nebenprodukt sind. In: Jon Elster, Subversion der Rationalität, Frankfurt/M. 1989, 141–209.Google Scholar
  5. Esser, Hartmut 1999: Soziologie Spezielle Grundlagen. Band 1: Situationslogik und Handeln, Frankfurt/M.Google Scholar
  6. Greshoff, Rainer/Kneer, Georg (Hg.) 1999: Struktur und Ereignis in theorievergleichender Perspektive, Opladen.Google Scholar
  7. Hennen, Manfred 1990: Soziale Motivation und paradoxe Handlungsfolgen, Opladen.Google Scholar
  8. Hondrich, Karl Otto/Matthes, Joachim (Hg.) 1978: Theorienvergleich in den Sozialwissenschaften, Darmstadt.Google Scholar
  9. Hoyningen-Huene, Paul 1997: Kuhn: Paradigmenwechsel. In: Fischer, Michael/Hoyningen-Huene, Paul (Hg.): Paradigmen, Frankfurt/M, 129–140.Google Scholar
  10. Jokisch, Rodrigo 1981: Die nichtintentionalen Effekte menschlicher Handlungen - Ein klassisches soziologisches Problem. In: Kölner Zeitschrift fur Soziologie und Sozialpsychologie 33, 547–575.Google Scholar
  11. Kaiser, Matthias 1993: Aspekte des wissenschaftlichen Fortschritts, Frankfurt/MGoogle Scholar
  12. Kieserling, Andre 1999: Die Selbstbeschreibung der Soziologie, In: Soziale Welt 50, 395–412.Google Scholar
  13. Klinkmann, Norbert 1981: Das systematische Vergleichen von Theorien. In: Soziale Welt 32, 249–260.Google Scholar
  14. Luhmann, Niklas 1981: Soziologische Aufklärung 3, Opladen.Google Scholar
  15. Merton, Robert K. 1936: The Unanticipated Consequences of Purposive Social Action. In: American Sociological Review 1, 894–904.CrossRefGoogle Scholar
  16. PIe, Bernhard 1997: Das Problem der unbeabsichtigten Folgen menschlichen Handelns: Zur Fokussierung eines bleibenden Problems. In: Geschichte und Gegenwart 3, 179–191.Google Scholar
  17. Popper, Karl R. 1992 (1945): Die offene Gesellschaft und ihre Feinde; Band 2, Tübingen.Google Scholar
  18. Schmid, Michael 1996: Rationalitat und Theoriebildung, Amsterdam.Google Scholar
  19. Schmid, Michael 2001: Theorienvergleich in den Sozialwissenschaften. In: Ethik und Sozialwissenschaften 12,481–494.Google Scholar
  20. van den Daele,Wolfgang 1981:,Unbeabsichtigte Folgen’sozialen Handelns - Anmerkungen zur Karriere des Themas. In: Joachim Matthes (Hrsg.), Lebenswelt und soziale Probleme. Verhandlungen des 20. deutschen Soziologentages zu Bremen 1980, Frankfurt/M., 237–245.Google Scholar
  21. Vernon, Richard 1979: Unintended Consequences. In: Political Theory 7,57–73.Google Scholar
  22. Wippler, Reinhard 1981: Erklarung unbeabsichtigter Handlungsfolgen: Ziel oder Meilenstein soziologischer Theoriebildung? In: Joachim Matthes (Hrsg.), Lebenswelt und soziale Probleme. Verhandlungen des 20. deutschen Soziologentages zu Bremen 1980. Frankfurt/M, 246–261Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Rainer Greshoff
  • Georg Kneer
  • Uwe Schimank

There are no affiliations available

Personalised recommendations