Skip to main content

Fernsehwerbung im Wandel. Anpassungseffekte an die sich verändernde Medienwelt

  • Chapter
Fernsehwerbung — quo vadis?

Zusammenfassung

Dem Fernsehwerbemarkt geht es seit einiger Zeit schlecht. Zwar wird für die nächsten Jahre eine Verbesserung der Situation prognostiziert (vgl. W&V Studie Online vom 28.10.2002), aber zur Sanierung des Fernsehwerbemarktes bedarf es aller Voraussicht nach des Einsatzes neuer Werbeformen, wie z.B. Sponsoring oder Programming (vgl. Brosius & Fahr 1996, S. 139).

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 49.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Similar content being viewed by others

Literatur

  • Albrow, M. (1999): Die Weltgesellschaft — Willkommen im globalen Zeitalter. In: Pongs, A. (Hrsg.): In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? Band 1, München, S. 27-45.

    Google Scholar 

  • Borgmann, A. (1999): Gesellschaftliche Rahmenbedingungen: Fernsehwerbung und Konsumption in der Erlebnisgesellschaft. In: Friedrichsen, M./Jenzowsky, S. (Hrsg.): Fernsehwerbung. Theoretische Analysen und empirische Befunde. Opladen, S. 61-86.

    Google Scholar 

  • Brosius, H. B./Fahr, A. (1996): Werbewirkung im Fernsehen: aktuelle Befunde der Medienforschung. München.

    Google Scholar 

  • Burda-Anzeigen-Marktforschung (Hrsg.) (1995): Zukunft der Medien. Zukunft der Werbung. Bericht über Expertengespräche. Marktpsychologische Untersuchung. München.

    Google Scholar 

  • Europäische Kommission (Hrsg.) (1995): Die Zukunft von Medien und Werbung — Zusammenfassung für das Management. Brüssel/Luxemburg

    Google Scholar 

  • Fischer, L./Wiswede, G. (2002): Zukunftsperspektiven unserer Konsumgesellschaft. In: Mattenklott, A./Schimansky A. (Hrsg.): Werbung — Strategien und Konzepte für die Zukunft. München, S. 306-331.

    Google Scholar 

  • Focus-Online (2002): Jugend auf dem Ego-Trip. ULR: http://www.focus.de am 15.08.2002.

    Google Scholar 

  • Gehrau, V. (1999): Zapping: Werbung als ein Grund für Fernsehzuschauer umzuschalten. In: Friedrichsen, M./Jenzowsky, S. (Hrsg.): Fernsehwerbung. Theoretische Analysen und empirische Befunde. Opladen, S. 147-166.

    Google Scholar 

  • Hradil, S. (2000): Die Single-Gesellschaft. In: Pongs, A. (Hrsg.): In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? Band 2, München, S. 103-124.

    Google Scholar 

  • Kloepfer, R./Landbeck, H. (1991): ästhetik der Werbung: der Fernsehspot in Europa als Symptom neuer Macht. Frankfurt/M.

    Google Scholar 

  • Konert, F.-J. (1986): Vermittlung emotionaler Erlebniswelten: eine Marketingstrategie für gesättigte Märkte. Heidelberg/Wien.

    Google Scholar 

  • Kroeber-Riel, W. (1991): Strategie und Technik der Werbung. Stuttgart/Berlin/Köln.

    Google Scholar 

  • Kroeber-Riel, W./Weinberg, P. (1996): Konsumentenverhalten. München.

    Google Scholar 

  • Michael, B.M. (2002): Werbung als Baustein für eine höhere Wertschöpfung der Marke. In: Mattenklott, A./Schimansky, A. (Hrsg.): Werbung — Strategien und Konzepte für die Zukunft. München, S. 38-61.

    Google Scholar 

  • Opaschowski, H. W. (1997): Deutschland 2010. Wie wir morgen leben — Voraussagen der Wissenschaft zur Zukunft unserer Gesellschaft. Hamburg.

    Google Scholar 

  • Pauken, H./Schümchen, A. (2000): Digitales Fernsehen in Deutschland. Explorative Studie zur Entwicklung digitaler Pay-TV-Angebote. München.

    Google Scholar 

  • Pepels, W. (1994): Kommunikations-Management. Marketing-Kommunikation vom Briefing bis zur Realisation. Stuttgart.

    Google Scholar 

  • Pfisterer, E. (1995): Facte & Trends in der Fernsehnutzung und ein Ausblick auf die Multimedia-Zukunft. Diplomarbeit an der HdM Stuttgart.

    Google Scholar 

  • Popcorn, F. (1992): Der Popcorn-Report. Trends für die Zukunft. München.

    Google Scholar 

  • Postman, N. (1985): Wir amüsieren uns zu Tode. Urteilsbildung im Zeitalter der Unterhaltungsindustrie. Frankfurt/M.

    Google Scholar 

  • Postman, N. (2000): Die Mediengesellschaft. In: Pongs, A. (Hrsg.): In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? Band 2, München, S.241-263.

    Google Scholar 

  • Schenk, M./Donnerstag, J./Höflich, J. (1990): Wirkung der Werbekommunikation. Köln/Wien.

    Google Scholar 

  • Schimansky, A. (1999): Ist Fernsehwerbung noch zu retten? Die Werbespotqualität als Ursache von Fernsehwerbevermeidung. In: Friedrichsen, M./Jenzowsky, S. (Hrsg.): Fernsehwerbung. Theoretische Analysen und empirische Befunde. Opladen, S. 121-146.

    Google Scholar 

  • Schössler, J.(2000): Konsequenzen der Digitalisierung für werbefinanzierte TV-Veranstalter. Institut für Rundfunkökonomie Köln.

    Google Scholar 

  • Schulze, G. (1992): Die Erlebnisgesellschaft. Frankfurt/M.

    Google Scholar 

  • Schulze, G. (1999): Die Erlebnisgesellschaft — Das Erleben des Lebens. In: Pongs, A. (Hrsg.): In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? Band 1, S. 219-236.

    Google Scholar 

  • Sinus Sociovision GmbH Online (2002): Informationen zu den Sinus-Milieus 2002. URL: http://sinus-milieus.de

    Google Scholar 

  • Statik, M. (2002): Anders als die anderen. In: W&V, 26/2002, S. 54–56.

    Google Scholar 

  • Thielmann, B. (2000): Strategisches Innovationsmanagement in konvergierenden Märkten: Medien-und Telekommunikationsunternehmen in Online-Diensten und im digitalen Fernsehen. Wiesbaden.

    Google Scholar 

  • Wörmann, B./ Feldmeier, S. (2002): Schleichwege ins Fernsehen. In: W&V, 18/2002, S. 22–25.

    Google Scholar 

  • W&V Studie Online (2002): URL: http://www.wuv-studien.de.

    Google Scholar 

  • Ziemer, A. (2000): Digitalisierung und Bouquet: vom Programmfernsehen zum Bouquet-Fernsehen. In: ZDF-Schriftenreihe 58: ZDF.vision. Das Programmbouquet: digital und interaktiv. Erfurt.

    Google Scholar 

Download references

Authors

Editor information

Mike Friedrichsen Syster Friedrichsen

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2004 VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden

About this chapter

Cite this chapter

Friedrichsen, M., Lindner, R. (2004). Fernsehwerbung im Wandel. Anpassungseffekte an die sich verändernde Medienwelt. In: Friedrichsen, M., Friedrichsen, S. (eds) Fernsehwerbung — quo vadis?. VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-322-80382-5_17

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-322-80382-5_17

  • Publisher Name: VS Verlag für Sozialwissenschaften

  • Print ISBN: 978-3-531-13528-1

  • Online ISBN: 978-3-322-80382-5

  • eBook Packages: Springer Book Archive

Publish with us

Policies and ethics