Advertisement

Geometrische Modelle

  • Rolf Schneider
  • Wolfgang Weil
Chapter
Part of the Teubner Skripten zur Mathematischen Stochastik book series (TSMS)

Zusammenfassung

Nach den allgemeinen Grundlegungen in den bisherigen Kapiteln wenden wir uns nun geometrischen Prozessen und daraus abgeleiteten zufälligen Mengen zu. Unter geometrischen Prozessen verstehen wir dabei Punktprozesse abgeschlossener Mengen, die auf geometrisch ausgezeichneten Teilmengen von F′ konzentriert sind. Insbesondere werden Ebenenprozesse und Partikelprozesse behandelt. Die k-Ebenenprozesse sind Punktprozesse in F′, deren Intensitätsmaß auf dem Raum ε k n der k-dimensionalen Ebenen (affinen Unterräume) des ℝ n konzentriert ist. Partikelprozesse sind Punktprozesse im Teilraum C′ der nichtleeren kompakten Mengen. Speziellere Prozesse entstehen, wenn wir nur Partikel aus R oder sogar nur aus K zulassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B.G.Teubner Stuttgart · Leipzig 2000

Authors and Affiliations

  • Rolf Schneider
    • 1
  • Wolfgang Weil
    • 2
  1. 1.Universität FreiburgGermany
  2. 2.Universität KarlsruheGermany

Personalised recommendations