Advertisement

Literaturverzeichnis

  • Sabine Tischew

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abresch, J.-P.; Gassner, E.; von Korff, J. (2000): Naturschutz und Braunkohlensanierung. Angew. Landschaftsökol. 27. 427 S.Google Scholar
  2. AG Boden(1994): Bodenkundliche Kartieranleitung. Ad-hoc-Arbeitsgruppe Boden der Geologischen Landesämter und der Bundesanstalt fir Geowissenschaften und Rohstoffe der Bundesrepublik Deutschland. 4. Auflage. Stuttgart: E. SchweizerbarEsche Verlagsbuchhandlung. 392 S.Google Scholar
  3. Al Hussein, I. A.; Bergmann, S.; Funke, T.; Huth, J.; Oelerich, H.-M.; Reuter, M.; Tietze, F.; Witsack, W. (1999): Die Tierwelt der Bergbaufolgelandschaften. In: KOCK, U.-V.; OELERICH, H.-M. (Hrsg.): Braunkohlenbergbau-Folgelandschaften in Sachsen-Anhalt. Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt, Sonderheft Braunkohlenbergbau-Folgelandschaften: 23–40.Google Scholar
  4. Altermann, M.; Vogler, E.; Wünsche, M. (1998): Eigenschaften, Entwicklung und Funktion von landwirtschaftlich genutzten Kippenböden im Westelbischen Braunkohlenfördergebiet und Möglichkeiten zur Optimierung von Rekultivierung, Nutzung und Bewirtschaftung. Zwischenbericht 1. Halbjahr 1998 gem. BEFT-ZE/AN 092. Halle (Auftraggeber: Univ. Trier, Institut fir Bodenkunde ).Google Scholar
  5. Altmoos, M.; Durka, W. (1998): Prozessschutz in Bergbaufolgelandschaften. Naturschutz und Landschaftsplanung 30: 291–297.Google Scholar
  6. Altmoss, M. (1999): Systeme von Vorranggebieten fir den Tierarten-, Biotop-und Prozessschutz: Auswahlmethoden unter Einbeziehung von Habitatmodellen für Zielarten am Beispiel der Bergbaufolgelandschaft im Südraum Leipzig. Diss. UFZBericht 18/1999. 252 S.Google Scholar
  7. Amler, K.; Bahl, A.; Henle, K.; Kaule, G.; Poschlod, P.; Settele, J. (1999): Populationsbiologie in der Naturschutzpraxis: Isolation, Flächenbedarf und Biotopansprüche von Pflanzen und Tieren. Stuttgart: Eugen Ulmer Verlag. 336 S.Google Scholar
  8. Animer, C.; Mosandl, R.; Elkater, H. (2002): Direct seeding of beech (Fagus sylvatica L.) in Norway spruce (Picea abies [L.] Karst.) stands — effects of canopy density and fine root biomass on seed germination. Forest Ecology and Management 159: 59–72.Google Scholar
  9. Ammer, C.; Mosandl, R.; el Kateb, H.; Stölting, R. (2001): Die Entwicklung von Buchensaaten im Vergleich zu Pflanzungen. AFZ/Der Wald 56: 1208–1210.Google Scholar
  10. Ammer, U. (1991): Konsequenzen aus den Ergebnissen der Totholzforschung für die Praxis. Forstwiss. Cbl. 110: 149–157.Google Scholar
  11. Angell, J. (1988): Variations and trends in tropospheric and stratospheric global temperatures 1958–1987. J. Clim. I: 1296–1313.Google Scholar
  12. Arndt, A. (1960): Selbstbegrünung einer Halde in der Niederlausitz. Mitt. Florist.-Soziol. Arbeitsgem. N. F. 8: 347–349.Google Scholar
  13. Arnold, K.; Kaiser, H. (1977): Abbau-und Rekultivierungsplanung für einen geplanten Muschelkalksteinbruch. Natur und Landschaft 5: 129–133.Google Scholar
  14. Baasch, A. (2003): Rolle von Calamagrostis epigejos (L.) ROTH im Sukzessionsverlauf auf Folgeflächen des Braunkohlentagebaus im Mitteldeutschen Raum: Standortansprüche, Monitoring und Management. Dipl.-Arb. Hochschule Anhalt ( FH ), Bernburg.Google Scholar
  15. Bairlein, F. (1998): Die Vogelwelt rekultivierter Standorte. In: PFLUG, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 318–324.Google Scholar
  16. Bairlein, F.; Follmann, G.; Möhlenbruch, N.; Wolf, G. (1989): Aufgaben und Ziele der heutigen forstlichen Rekultivierung von Tagebauflächen. Natur und Landschaft 10: 462–464.Google Scholar
  17. Bakker, J. P.; Poschlod, P.; Strykstra, R. J.; Bekker, R. M.; Thompson, K. (1996): Seed banks and seed dispersal: Important topics in restoration ecology. Acta Botanica Neerlandica 45 (4): 461–490.Google Scholar
  18. Bank, P.; Bemmerlein-Lux, F.; Bonnier, H. J. (2002): Übertragung von Sandmagerrasen durch Soden, Diasporen oder Heuauftrag? Ergebnisse aus neun Jahren Dauerbeobachtung. Naturschutz und Landschaftsplanung 2–3: 60–66.Google Scholar
  19. Barndt, D.; Brase, S.; Glauche, M.; Gruttke, H.; Kegel, B.; Platen, R.; Winkelmann, H. (1991): Die Laufkäferfauna von Berlin (West) mit Kennzeichnung und Auswertung der verschollenen und gefährdeten Arten (Rote Liste, 3. Fassung). In: Auflagen, A.; Platen, R.; Sukopp, H. (Hrsg.): Rote Listen der gefährdeten Pflanzen und Tiere in Berlin: Landesentwicklung und Umweltforschung, Sonderheft 6: 243–275.Google Scholar
  20. Bartels, A. (1996): Gehölzvermehrung. 4. völlig überarb. und erw. Aufl. Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer. 503 SGoogle Scholar
  21. BArtSchV(Bundesartenschutzverordnung) (1999): Verordnung zum Schutz wildlebender Tier-und Pflanzenarten vom 14. Oktober 1999 (BGBl. I S. 1955) zuletzt geändert durch Verordnung vom 21.12. 1999 ( BGBl. I S. 2843 ).Google Scholar
  22. Bastian, O.; Schreiber, K.-F. (1999):, Analyse und ökologische Bewertung der Landschaft. Heidelberg, Berlin: Spektrum, Akad. Verlag. 564 S.Google Scholar
  23. Bauer, H. J. (1998): Naturschutz und Landschaftspflege. In: Pflug, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 171–178.Google Scholar
  24. Bauer, N. (2003): Befürwortung oder Ablehnung von Wildnis: Einstellung zu „Wildnisgebieten“ im periurbanen Raum. In: Vorträge zur internationalen Fachtagung „Urwald in der Stadt” — Postindustrielle Stadtlandschaften von morgen“. Institut für Ökologie der TU Berlin and Projekt Industriewald Ruhrgebiet, Dortmund. S. 32.Google Scholar
  25. Bauriegel, E.; Krause, M.; Wiegleb, G. (2000): Experimentelle Untersuchungen zur Initialensetzung von Trockenrasen in der Niederlausitzer Bergbaufolgelandschaft. hi: Wiegleb, G.; Bröring, U.; Mrzljak, J.; Schulz, F. (Hrsg.): Naturschutz in Berebaufolgelandschaften. Landschaftsanalyse und Leitbildentwicklung. Heidelberg: Physica Verlag: 177–201.Google Scholar
  26. Bauriegel, E.; Mahn, E.-G.; Tischew, S. (1996): Initiierte Entwicklung von Sandtrockenrasen im Tagebaugebiet “Goitsche” bei Delitzsch. Hercynia N. F. 30: 13–32.Google Scholar
  27. Beaman, M.; Madge, S. (1998): Handbuch der Vogelbestimmung. Europa und Westpaläarktis. Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer. 868 S.Google Scholar
  28. Beer, W.-D. (1955): Beiträge zur Kenntnis der pflanzlichen Wiederbesiedlung von Halden des Braunkohlenbergbaus im nordwestsächsischen Raum. Wiss. Zeitschrift der Karl-Marx Univ., Mathematisch-naturwissenschaftliche Reihe 1 /2: 207–211.Google Scholar
  29. Belocky, R.; Grösel, K. (2001): Spektral hochauflösende Fernerkundung zur Beurteilung und Überwachung der Umweltauswirkungen von Bergbautätigkeit — Erste Ergebnisse des Projekts MINEO. Oster. Zeitschr. für Vermessung 9 Geoinformation, Heft 3.Google Scholar
  30. Benker, J.; Lorenz, A. (2004): Untersuchungen zur natürlichen Waldentwicklung auf Bergbaufolgeflächen: Totholz.Google Scholar
  31. Benker, J. (2004): Analyse, Prognose und Lenkung der Waldentwicklung auf Sukzessionsflächen der Mitteldeutschen und Lausitzer Braunkohlereviere. unveröff. Abschlussbericht des Forschungsvorhabens (im Auftrag des BMBF und der LMBV mbH, FKZ 0339770 ).Google Scholar
  32. Benkert, D. (1982): Verbreitungskarten brandenburgischer Pflanzenarten. Ophioglossaceae und Pyrolaceae. Gleditschia 9: 77–107.Google Scholar
  33. Benkwitz, S. (2001): Struktur und Artenzusammensetzung von Pionier-und Altwaldbeständen im Braunkohlentagebau Goitsche am Beispiel der zukünftigen „Goitsche-Inseln“. Dipl-Arb. Hochschule Anhalt ( FH ), Bernburg.Google Scholar
  34. Benkwitz, S.; Tischew, S.; Lebender, A. (2002): “Arche Noah” fUr Pflanzen? Zur Bedeutung von Altwaldresten für Wiederbesiedlungsprozesse im Tagebaugebiet Goitsche. Hercynia 2: 181–214.Google Scholar
  35. Bennert, H. W. (1976): Gefährdung und Verbreitung mitteleuropäischer Farnpflanzen unter Berücksichtigung genetischer Gesichtspunkte. Schriftenr. f. Vegetationsk. 10: 155–161.Google Scholar
  36. Bennert, W. H. (1999): Die seltenen und gefährdeten Farnpflanzen Deutschlands — Biologie, Verbreitung, Schutz. Bonn: Bundesamt für Naturschutz (Hrsg.). 382 S.Google Scholar
  37. Berger-Landefeldt, U.; Sukopp, H. (1965): Zur Synökologie der Sandtrockenrasen, insbesondere der Silbergrasfluren. Verh. Bot. Ver. Prov. Brandenburg 102: 41–98.Google Scholar
  38. Bergmann, J.-H. (1993): Das Sandrohr (Calamagrostis epigejos (L.) ROTH): Biologie, pflanzengeographisches und pflanzensoziologisches Verhalten, Biomasseleistung, Konkurrenzstärke gegenüber anderen Arten und Bekämpfungsmöglichkeiten. Forschungsbericht (im Auftrag der Landesforstverwaltung Brandenburg). Forstliche Forschungsanstalt Eberswalde e.V., Abteilung Waldbau. 58 S.Google Scholar
  39. Bergmann, J.-H. (2000): Die Sandbirke — Ihre Stellung in der Sukzession im Gebiet des Nordostdeutschen Pleistozäns und die sich daraus ableitende waldbauliche Behandlung. In: LoCKOw, K.-W (Hrsg): Die Birke im nordostdeutschen Tiefland. Eberswalder Forschungsergebnisse zum Baum des Jahres 2000. Ebersw. Forstl. Schriftenr. 9. 92 S.Google Scholar
  40. Bergmann, S.; Witsack, W. (2002): Zur Arthropodenfauna von Tagebaufolgelandschaften Sachsen-Anhalts. I. Landasseln (Oniscoidea, Isopoda, Crustacea). Hercynia N. F. 34: 261–283.Google Scholar
  41. Berkner, A. (1998): Naturraum und ausgewählte Geofaktoren im Mitteldeutschen Förderraum — Ausgangszustand, bergbaubedingte Veränderungen, Zielvorstellungen. In: PFLUG, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 767–779.Google Scholar
  42. Besch-Frotscher, W.; Felinks, B.; Franzke, F.; Machulla, G.; Michael, A.; Abo-Rady, M. (2002): Erfassung und Bewertung der zukünftigen Landflächen in der Bergbaufolgelandschaft hinsichtlich ihrer Standortfunktion für natürliche Vegetation. unveröff. Abschlussbericht eines F+E-Vorhabens des LFUG (Az 13–8802.3524/30). 149 S.Google Scholar
  43. Bestmann, L. (1984): Praktische Verwendung lebender Baustoffe und technische Möglichkeiten. Wasser und Boden 1: 20–23.Google Scholar
  44. Beutler, D.; Beutler, H. (1981): Notizen zur Libellenfauna einiger Tagebaugewässer in der Niederlausitz (Insecta, Odonata). Naturschutzarbeit in Berlin und Brandenburg 17 (2): 38–42.Google Scholar
  45. Beutler, H. (1989): Libellen (Odonata) an Tagebaugewässern der Niederlausitz. In: Verhandlungen des IX. internationalen Symposiums für die Entomofaunistik Mitteleuropas (SIEEC) vom 19.-23. Mai 1986 in Gotha. Dresden: 353–356.Google Scholar
  46. Biewer, H.; Poschlod, P. (1995): Wiedervernässung und Wiederherstellung artenreicher Feuchtwiesen im Naturschutzgebiet „Südliches Federseeried“ (vegetationskundlicher Teil) — Standortbeschreibung und Maßnahmen zur Ansiedlung von Arten. Veröff. PAO 12: 251–269.Google Scholar
  47. Birger, J. (2002): Multisensorale und multitemporale Femerkundungsdaten zur Erfassung, Differenzierung und Veränderungsanalyse ausgewählter Vegetationsstrukturen der Bergbaufolgelandschaft Mitteldeutschlands. Diss. Martin-LutherUniv. Halle-Wittenberg. 180 S.Google Scholar
  48. Birger, J.; Glaesser, C.; Herrmann, B.; Tischew, S. (1998): Multisensoral and multitemporal remote sensing of ecological damage caused by opencast lignite mining in Central Germany. Intemational Archives of Photogrammetry and Remote Sensing. Vol. XXXII, Part 7: 70–74.Google Scholar
  49. Bischoff, A. (2002): Dispersal and establishment of floodplain grassland species as limiting factors in restoration. Biological Conservation 104 (1): 25–33.Google Scholar
  50. Bitterfelder Bergleute e.V. (Hrsg.) (1998): Chronik des Braunkohlenbergbaus im Revier Bitterfeld. Technik und Kulturgeschichte in zwei Jahrhunderten.Google Scholar
  51. Bittmann, E. (1953): Das Schilf und seine Venvendung im Wasserbau. In: TÜREN, R. (Hrsg.): Angewandte Pflanzensoziologie, Stolzau/Weser7: 5–44.Google Scholar
  52. Blab, J.; Brügemann, P.; Sauer, H. (1991): Tierwelt in der Zivilisationslandschaft. Teil II: Raumeinbindung und Biotopnutzung bei Reptilien und Amphibien im Drachenfelser Ländchen. Schriftenr. f. Landschaftspflege u. Naturschutz 34: 1–94.Google Scholar
  53. Blaschke, W.; Wiedemann, D. (1996): Wiederbesiedlung der Tagebaugebiete durch Amphibien, Reptilien und Vögel. In: FIB (Forschungsinstitut fur Bergbaufolgelandschaften e.V., Finsterwalde ): BMBF — Förderprojekt „Schaffung ökologischer Vorrangflächen bei der Gestaltung der Bergbaufolgelandschaft“. Tagungsband Ergebnispräsentation: 128–144.Google Scholar
  54. Block, W. M.; Franklin, A. B.; Ward, J. P.; Ganey, J. L.; White, G. C. (2001): Design and Implementation of Monitoring Studies to Evaluate the Success of Ecological Restoration on Wildlife. Restoration Ecology Vol. 9, No. 3: 293–303.Google Scholar
  55. Blumrich, H.; Wiegleb, G. (1998): Initiierung von Zwergstrauchheiden in der Niederlausitzer Bergbaufolgelandschaft. Verhandl. Ges. Ökol. 28: 291–300.Google Scholar
  56. Bmvel (Bundesministerium für Verbraucherschutz, Emährung und Landwirtschaft) (2003): Nationales Waldprogramm Deutschland. Ein gesellschaftspolitischer Dialog zur Förderung nachhaltiger Waldbewirtschaftung im Rahmen einer nachhaltigen Entwicklung.Google Scholar
  57. Bnatschg (Bundesnaturschutzgesetz) (2002): Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege vom 25.03.2002. BGBl. I Nr. 22 vom 03.04.2002, S. 1193.Google Scholar
  58. Bonn, S. (1998): Dendroökologische Untersuchungen der Konkurrenzdynamik in Buchen-Eichen-Mischbeständen und zu erwartende Modifikation durch Klimaveränderungen. Forstwiss. Beitr. Tharandt 3: 1–180.Google Scholar
  59. Bonn, S.; Poschlod, P. (1998): Ausbreitungsbiologie der Pflanzen Mitteleuropas: Grundlagen und kulturhistorische Aspekte. Wiesbaden: Quelle und Meyer Verlag. 404 S.Google Scholar
  60. Bonn, S.; Poschlod, P.; Tackenberg, O. (2000): Diasporus — A database for diaspore dispersal: concept and applications in case studies for risk assessment. Ökologie und Naturschutz 9: 85–97.Google Scholar
  61. Borchert, J.; Fink, H. G.; Korneck, D.; Pretscher, P. (1984): Militärische Flächennutzung und Naturschutz. Natur und Landschaft 5: 322–330.Google Scholar
  62. Bornkamm, R. (1985): Veränderungen der Phytomasse und Vegetationsentwicklung. In: Bundesforschungsanstalt fur Naturschutz und Landschaftsökologie (Hrsg.), WOLF, G. ( Redaktion ): Primäre Sukzession auf kiesig-sandigen Rohböden im Rheinischen Braunkohlenrevier. Schriftenr. f. Vegetationsk. 16: 111–151.Google Scholar
  63. Bornkamm, R. (1985): Vegetation changes in herbaceous communities. In: WHITE, J. (Hrsg.): The population structure of vegetation. Dordrecht: Junk Publisher: 89–109.Google Scholar
  64. Borys, A. (1998): Versuche zur ökologischen Waldumwandlung von Kiefemforstgesellschaften durch unterstützte Eichelhähersaat. Dipl.-Arb. Fachh. Eberswalde.Google Scholar
  65. Bossema, I. (1979): Jays and oaks: an eco-ethological study of a symbiosis. Behaviour 70: 1–117.Google Scholar
  66. Bosshard, A. (1999): Renaturierung artenreicher Wiesen auf nährstoffreichen Böden. Ein Beitrag zur Optimierung der ökologischen Aufwertung der Kulturlandschaft und zum Verständnis mesischer Wiesen-Ökosysteme. Diss. Botanicae 303. 194 S.Google Scholar
  67. Bosshard, A. (2000): Blumenreiche Heuwiesen aus Ackerland und Intensivweiden. Naturschutz und Landschaftsplanung 32: 161–171.Google Scholar
  68. Bradschaw, A. D.; Handley, J. F. (1982): An ecological approach to landscape design: Principles and problems. Landscape Design 138: 30–34.Google Scholar
  69. Bradshaw, A. D.; Chadwick, M. J. (1980): The Restoration of Land. Studies of ecology, Vol. 6. Oxford, London, Edinburgh, Boston, Melbourne: Blackwell Scientific Publications. 317 S.Google Scholar
  70. Brandle, R. (1990): Überlebensstrategien der Rhizome von Sumpf-und Röhrichtpflanzen. Landschaftsentwicklung und Umweltforschung 71: 103–120.Google Scholar
  71. Bremer, P. (1988): Ophioglossum vulgatum L. in de bossen van de Ijsselmeerpolders. Gorteria 14: 131–137.Google Scholar
  72. Brozio, F. (1998): Naturschutzarbeit in der Bergbauregion Weißwasser. In: Pflug, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 687–696.Google Scholar
  73. Bruelhelde, H.; Flintrop, T. (1999): Die Verpflanzung von Bergwiesen im Harz. Eine Erfolgskontrolle über fünf Jahre. Naturschutz und Landschaftsplanung 31: 5–12.Google Scholar
  74. Bronn, S.; Gries, D.; Schmidt, W. (1996): Reaktion von Calamagrostis epigejos (L.) ROTH auf Unterschiede im Licht-und Stickstoffangebot. Verhandl. Ges. Ökol. 26: 775–780.Google Scholar
  75. Bühler, A. (1922): Der Waldbau nach wissenschaftlicher Forschung und praktischer Erfahrung, Bd. II. Stuttgart: Eugen Ulmer Verlag: 382–384.Google Scholar
  76. Bullock, J. M.; Clarke, R. T. (2000): Long distance seed dispersal by wind: measuring and modelling the tail of the curve. Oecologica 124: 506–521.Google Scholar
  77. Bund (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) (2003): Bergbaufolgelandschaften — Chancen zur Integration von Wildnisgebieten in die Kulturlandschaft am Beispiel der Goitsche. Zwischenbericht 2003. Landesverband Sachsen-Anhalt.Google Scholar
  78. Burian, K.-P. (1981): Saat oder Pflanzung bei der Begründung von Eichenkulturen auf Beispielsflächen im Staatlichen Forstamt Syke. Ing.-Arb. Fachh. Holzminden/Hildesheim. 76 S.Google Scholar
  79. Burrows, F. M. (1975): Wind-borne seed and fruit movement. New Phytol. 75: 647–664.Google Scholar
  80. Burschel, P.; Huss, J. (1997): Grundriss des Waldbaus. Pareys Studientexte 49. 487 S.Google Scholar
  81. Burschel, P.; Huss, J.; Kalbhenn, R. (1964): Die natürliche Verjüngung der Buche. Schriftenr. Forstl. Fakult. Univ. Göttingen und Mitteil. d. Nieders. Forstl. Versuchsanstalt, Band 34. Frankfurt am Main: J. D. Sauerländer’s Verlag. 186 S.Google Scholar
  82. Byrne, S. (1990): Habitat transplantation in England. A review of the extent and nature of the practice and the techniques employed. EFU Report. Project No. 104. EHQ File No. ES06/03/104. 96 S.Google Scholar
  83. Cebulla, U. (1984): Waldbauliche und betriebswirtschaftliche Beurteilung einer Eichensaat unter Buchenaltholzschirm im Forstamt Reinhausen. Dipl.-Arb. Fachh. Hildesheim/Holzminden.Google Scholar
  84. Clark, J. (1998): Why trees migrate so fast: confronting theory with dispersal biology and the paleorecord. Amer. Nat. 152: 204–224.Google Scholar
  85. Cleveland, W. S. (1979): Robust locally weighted regression and smoothing scattelplots. J. Am. Stat. Assoc. 74: 829–836.Google Scholar
  86. Clevering, O. A. (1998): Effects of litter accumulation and water table on morphology and productivity of Phragmites australis. Wetlands Ecology and Management 5: 275–287.Google Scholar
  87. Connel, J. H.; Slatyer, R. O. (1977): Mechanisms of succession in natural communities and their role in community stability and organization. Am. Nat. 1 1 1: 1119–1144.Google Scholar
  88. Coops, H.; Geilen, N.; Van Der Velde, G. (1994): Distribution and growth of the helophyte species Phragmites australis and Scirpus lacustris in water depth gradients in relation to wave exposure. Aquat. Bot. 48: 273–284.Google Scholar
  89. Coulson, S. J.; Bullock, J. M.; Stevenson, M. J.; Pywell, R. F. (2001): Colonization of grassland by sown species: dispersal versus microsite limitation in responses to management. J. Appl. Ecol. 38: 204–216.Google Scholar
  90. CUI (Consultinggesellschaft für Umwelt und Infrastruktur mbH) (2002): FuE-Vorhaben „Erfassung und Bewertung der zukünftigen Landflächen in der Bergbaufolgelandschaft hinsichtlich ihrer Standortfunktionen fir natürliche Vegetation“. unveröff Abschlussbericht (im Auftrag und gefördert durch das LfUG, Az: 13–8802.3524/30).Google Scholar
  91. Cullen, W. R.; Wheater, C. P. (1993): The flora and invertebrate fauna of a relocated grassland at Thrislington Plantation, county Durham, England. Restoration Ecology I: 130–137.Google Scholar
  92. Dahlke, E.; Illig, H.; Jentsch, H. (1978): Orchideenfunde auf Bergbaugelände. Mitt. AK Heim. Orchideen 8: 37–39.Google Scholar
  93. Dengler, A. (1935): Waldbau auf ökologischer Grundlage. Aufl. Berlin: Springer Verlag: 380–385.Google Scholar
  94. Dettmar, J. (1995): Pflanzen-und Tierarteninventar der Industrielandschaft — Beispiel Ruhrgebiet. Natur und Landschaft 70: 474–479.Google Scholar
  95. Detzel, P. (1998): Die Heuschrecken Baden-Württembergs. Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer. 580 S.Google Scholar
  96. Donath, H. (1987): Vorschlag fur ein Libellen-Indikatorsystem auf ökologischer Grundlage am Beispiel der Odonatenfauna der Niederlausitz. Ent. Nachr. Ber. 31 (5): 213–217.Google Scholar
  97. Dormann, C. F. (1997). Sandrohr (Calamagrostis epigejos [L.] ROTH) in Trockenrasen des Biosphärenreservates Schortheide-Chorin: Bestandsstruktur, ökologische Auswirkungen und Pflegemaßnahmen. Zeitschr. f. Ökologie u. Naturschutz 6: 207–217.Google Scholar
  98. Dorsch, H.; Dorsch, I. (1979): Die Vogelwelt natürlich bewachsener Braunkohlentagebaue. Beitr. Vogelkde. 25: 257–329.Google Scholar
  99. Dorsch, H.; Dorsch, I. (1988): Analyse der Entwicklung von Vegetation und Avifauna in Tagebaugebieten bei Leipzig. Diss. Akademie d. Landwirtschaftswiss. d. DDR. 230 S.Google Scholar
  100. Dreel, R. (1998): Untersuchungen zur Biologie der Roteiche (Quercus rubra L.) und zu ihrer Rolle bei der Waldentwicklung in der Hinteren Sächsischen Schweiz (Südost Sachsen). Dipl.-Arb. Martin-Luther-Univ. Halle-Wittenberg.Google Scholar
  101. Dröschmeister, R. (1998): Aufbau von bundesweiten Monitoringprogrammen fir Naturschutz — Welche Basis bietet die Langzeitforschung? Schriftenr. f. Landschaftspflege u. Naturschutz 58: 319–337.Google Scholar
  102. Dubbel, V. (1989): Die Bedeutung des Bodenkontaktes für die Qualität des Buchensaatgutes. Forst und Holz 19: 512–516.Google Scholar
  103. Dufrene, M.; Legendre, P. (1997): Species assemblages and indicator species: the need for a flexible asymmetrical approach. Ecol. Monogr. 67: 345–366.Google Scholar
  104. Dunger, W. (1978): Bodenzoologische Untersuchungen an rekultivierten Kipprohböden der Niederlausitz. Abh. Ber. Naturkundemus. Görlitz 52, Nr. 11: 1–19.Google Scholar
  105. Dunger, W. (1983): Tiere im Boden. Die Neue Brehm Bücherei 327. Wittenberg: Ziemsen Verlag. 280 S.Google Scholar
  106. Dunger, W. (1991): Zur Primärsukzession humiphager Tiergruppen auf Bergbauflächen. Zool. Jahrbuch. 118: 423–447.Google Scholar
  107. Dunger, W. (1998): Ergebnisse langjähriger Untersuchungen zur faunistischen Besiedlung von Kippenböden. In: Pflug, W. (Hrsg.): Braunkohlenbergbau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 625–634.Google Scholar
  108. Dunger, W. (1998): Immigration, Ansiedlung und Primärsukzession der Bodenfauna auf jungen Kippböden. In: Pflug, W. (Hrsg.): Braunkohlenbergbau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 635–644.Google Scholar
  109. Dunger, W. (1999): Immigration und Sukzession ausgewählter Gruppen der Bodenfauna in terrestrischen Kippökosystemen und Bergbaurandflächen. BMBF - Fördennaßnahme Nr.: 0339668. Staatliches Museum für Naturkunde Görlitz.Google Scholar
  110. Dunger, W. (2001): Development of soil fauna at mine sites during 46 years after afforestation. Pedobiologia 45: 243–271.Google Scholar
  111. Dunger, W.; Wanner, M. (1999): Ansiedlung und Primärsukzession der Bodenfauna auf Tagebaukippen — Ergebnisse und theoretische Ansätze. Verhandl. Ges. Ökol. 29: 201–211.Google Scholar
  112. Dupouey, Lebouler (1989): so zitiert in: Dreel, R. (1998): Untersuchungen zur Biologie der Roteiche (Quercus rubra L.) und ihrer Rolle bei der Waldentwicklung in der Hinteren Sächsischen Schweiz (Südost-Sachsen). Dipl.-Arb. Univ. Halle-Wittenberg.Google Scholar
  113. Durka, W.; Altmoos, M.; Henle, K. (1997): Naturschutz in Bergbaufolgelandschaften des Südraumes Leipzig unter besonderer Berücksichtigung spontaner Sukzession. UFZ-Bericht, Nr. 22. 209 S.Google Scholar
  114. Durka, W.; Altmoos, M.; Henle, K. (1999): Naturschutz und Landschaftspflege in Bergbaufolgelandschaften. Konzepte zur Optimierung eines Netzes von Vorrangflächen. Schriftenr. des Deutschen Rates fir Landespflege 70: 81–92.Google Scholar
  115. Durka, W.; Altmoos, M.; Henle, K. (1999): Entwicklung eines Netzes von Vorranggebieten fiur Artenschutz in der Bergbaufolgelandschaft mit iterativen Auswahlalgorithmen. In: Wiegleb, G.; Schulz, F.; Broring, U. (Hrsg.): Naturschutzfachliche Bewertung im Rahmen der Leitbildmethode. Berlin: Physica Verlag: 165–178.Google Scholar
  116. DVWK-Schriften (1996): Klassifikation überwiegend grundwasserbeeinflusster Vegetationstypen. Bonn. Heft 112: 393–401.Google Scholar
  117. Dzwonko, Z. (1993): Relations between the floristic composition of isolated young woods and their proximity to ancient woodland. J. Veget. Sci 4 /5: 693–698.Google Scholar
  118. Eberhardt, E. (1995): Exzessive Vergrasung in den Kiefernwäldem im Tiefland Sachsen-Anhalts. Ursachen, Wirkungen, mögliche Konsequenzen. Der Wald 45 /7: 226–230.Google Scholar
  119. Erbmann, O. (1996): Regenwürmer in einigen südwestdeutschen Agrarlandschaften. Hohenheimer Bodenkundliche Hefte 35: 89–92.Google Scholar
  120. Eisenhauer, D.-R. (1994): Eichennaturverjüngung unter Kiefer. Beitr. fir Forstwirtschaft und Landschaftsökologie 2 (28): 53–61.Google Scholar
  121. Eisenhut, G. (1958):Forstwiss. Cbl. 77: 48–356.Google Scholar
  122. Eissing, H.; V. Osten, W. (2003): Ungepflegte Sehnsüchte. Von Zaubereicheln und Drecksecken. In: Vorträge zur internationalen Fachtagung „Urwald in der Stadt“ — Postindustrielle Stadtlandschaften von morgen”. Institut fir Ökologie der TU Berlin and Projekt Industriewald Ruhrgebiet, Dortmund. S. 30.Google Scholar
  123. Eissmann, L.; LITT, T. (1994): Das Quartär Mitteldeutschlands. Ein Leitfaden und Exkursionsfihrer. Mit einer Übersicht über das Präquartär des Elbe-Saale-Gebietes. Altenburger Naturwiss. Forschungen 7, Sonderbeilage: 1–458.Google Scholar
  124. Ellenberg, H. (1996): Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen in ökologischer, dynamischer und historischer Sicht. Stuttgart: Eugen Ulmer Verlag. 1095 S.Google Scholar
  125. Ellenberg, H. jr. (1989): Eutrophierungsveränderungen der Waldvegetation und Rückwirkungen durch Rehwildverbiss. Verh. Ges. Ökol. 17: 425–435.Google Scholar
  126. Ellenberg, H.; Weber, H. E.; Dull, R.; Wirth, V.; Werner, W.; Paulien, D. (1992): Zeigerwerte von Pflanzen in Mitteleuropa. Scripta Geobotanica XVIII. Göttingen: 1–258.Google Scholar
  127. Emmerling, C. (2001): Improvement of earthworm (Lumbricidae) community and activity in mine soil from mining by the application of different organic waste materials. Pedobiologia 45: 396–407.Google Scholar
  128. Endtmann, J. (2000): Beiträge zur Biodiversität der Sandbirke (Betula pendula ROTH) und verwandter Sippen. In: Locxow, K.-W. (Hrsg): Die Birke im nordostdeutschen Tiefland. Eberswalder Forschungsergebnisse zum Baum des Jahres 2000. Ebersw. Forstl. Schriftenr. 9: 8–25.Google Scholar
  129. Engelhardt, J. (2000): Das Heudrusch - Verfahren im ingenieurbiologischen Sicherungsbau. Jahrb. d. Ges. f. Ingenieurbiol. e.V. 9: 165–174.Google Scholar
  130. Eppert, F. (1985): Die Entwicklung des Muldestausees bei Bitterfeld zu einem bedeutenden Rast-und Überwinterungsgebiet fir Wasservögel, dargestellt am Beispiel der Ordnungen Gaviiformes, Podicipediformes und Anseriformes. Hercynia 22 (4): 374–389.Google Scholar
  131. Eppert, F. (1989): Zur Habitatnutzung von Rekultivierungsflächen des Bitterfelder Braunkohlenreviers durch Laufkäfer(Carabidae) und Brutvogelgetneinschaften (Ayes). Diss. Pädagogische Hochschule Halle-Köthen.Google Scholar
  132. Eppert, F.; Hahnel, K.; Herbst, F.; Müller, E.; Prautsch, I. (2000): Entwicklung und Erprobung von Methoden und Gestaltungskonzepten zur ökologisch verträglichen Sanierung von Bergbaufolgelandschaften in ausgewählten litoralen und terrestrischen Bereichen des Tagebaus Goitsche im Landkreis Bitterfeld. BMBF-FKZ: 0339643/7. Abschlussbericht.Google Scholar
  133. Eppinger, R.; Krumscheid-Plankert, P. (1991): Uferrenaturierungen am Bodensee-Obersee: Erfahrungen mit verschiedenen Pflanzmethoden: Neue Landschaft 4: 253–258.Google Scholar
  134. Erbe, W. (1955): Die Stratifizierung von Forstsaatgut im Keller in Abhängigkeit vom Emtetennin, Behandlungsdauer und Aussaattermin. Dipl.-Arb. TU Dresden.Google Scholar
  135. Fabian, P. (1991): Klima und Wald — Perspektiven für die Zukunft. Forstwiss. Cbl. 110: 286–304.Google Scholar
  136. Falinska, K. (1979): Modifications of plant populations in forest ecosystems and their ecotones. Polish Ecol. Studies 5: 89–150.Google Scholar
  137. Falstski, J. B. (1986): Vegetation dynamics in temperate lowland primeval forests. Ecological studies in Bialowieza Forest. Geobotany 8: 1–537.Google Scholar
  138. Fbm (Forschungsverbund Braunkohlenfolgelandschaften Mitteldeutschlands) (1999): Konzepte für die Erhaltung, Gestaltung und Vernetzung wertvoller Biotope und Sukzessionsflächen in ausgewählten Tagebausystemen. unveröff. Abschlussbericht. Auftraggeber: BMBF, LMBV, Land Sachsen Anhalt; Projektlaufzeit: 1995–1998.Google Scholar
  139. Felinks, B. (2000): Primärsukzession von Phytozönosen in der Bergbaufolgelandschaft. Dissertation. TU Cottbus. 196 S.Google Scholar
  140. FIB (Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften e.V.) (1999): Kennzeichnung der Kartierungseinheit Tagebau Mücheln, BF Neumark - Sukzession. Bodenkundliches Gutachten des Forschungsinstitutes für Bergbaufolgelandschaften Finsterwalde e. V.Google Scholar
  141. Fiedler, F. (1962): Die Entwicklung des Vorwaldgedankens unter besonderer Berücksichtigung der Birke. Archiv f. Forstwesen 11 (2): 174–190.Google Scholar
  142. Fischer, A. (1986): Feinanalytische Sukzessionsuntersuchungen in Grönlandbrachen — Vegetationsentwicklung ungelenkt und nach Begrünung. Veröff. Naturschutz u. Landschaftspflege Bad.-Württ. 61: 349–390.Google Scholar
  143. Fischer, A. (1987): Untersuchungen zur Populationsdynamik am Beginn von Sekundärsukzession. Die Bedeutung von Samenbank und Samemniederschlag für die Wiederbesiedlung vegetationsfreier Flächen in Wald-und Grönlandgesellschaften. Diss. Botanicae 110. 234 S.Google Scholar
  144. Flade, M. (1994): Die Brutvogelgemeinschaften Mittel-und Norddeutschlands: Grundlagen für den Gebrauch vogelkundlicher Daten in der Landschaftsplanung. Eching: IHW-Verlag. 879 S.Google Scholar
  145. Flather, C. H.; Wilson, K. R.; Dan, D. J.; Mc Comb, W. C. (1997): Identifying gaps in conservation networks of indicators and uncertainty in geographic-based analysis. Ecol. Appl. 7: 531–542.Google Scholar
  146. FLB (Forschungsverbund Landschaftsentwicklung Mitteldeutsches Braunkohlenrevier) (2003): Analyse, Bewertung und Prognose der Landschaftsentwicklung in Tagebauregionen des Mitteldeutschen Braunkohlenreviers. BMBF-FKZ: 0339747. Abschlussbericht. 497 S.Google Scholar
  147. Fleishmann, E.; Murphy, D. D.; Brussard, P. F. (2000): A new method for selection of umbrella species for conservation planning. Ecol. Appl. 10: 569–579.Google Scholar
  148. Fort, K. P.; Richards, J. H. (1998): Does seed dispersal limit initiation of primary succession in desert playas? American J. of Botany 85 (12): 1722–1731.Google Scholar
  149. Frank, D.; Herdam, H.; Jage, H.; Klotz, S.; Rattey, S.; Wegener, U.; Weinert, U.; Westaus, W. (1992): Rote Liste der Farn-und Blütenpflanzen des Landes Sachsen-Anhalt. Unter Mitwirkung von T. Benkert, S. Bräutigam, H. Kahlmeyer, H.-U. Kisson, J. Peterson, J. Pusch, G. Stohr. Berichte d. Landesamtes f. Umweltsch. Sachsen-Anhalt 1: 44–63.Google Scholar
  150. Frank, D.; Klotz, D.; Westhus, W. (1990): Biologisch-ökologische Daten zur Flora der DDR. Univ. Halle-Wittenberg. Wiss. Beitr. 32. Reihe P, Bd. 41. 165 S.Google Scholar
  151. Frey, W.; Losch, R. (1998): Lehrbuch der Geobotanik — Pflanze und Vegetation in Raum und Zeit. Ulm: Gustav Fischer Verlag. 436 S.Google Scholar
  152. Fricke, O. (1991): Welche Erwartungen knüpft ein Forstpraktiker an die Naturwaldforschung? Naturwälder in Niedersachsen — Bedeutung, Behandlung, Erforschung. NNA-Ber. 4 (2): S. 116.Google Scholar
  153. Fromm, A.; Jakob, S.; Tischew, S. (2002): Sandtrockenrasen in der Bergbaufolgelandschaft — Syntaxonomische und experimentelle Ansätze: Naturschutz und Landschaftsplanung 2–3: 45–51.Google Scholar
  154. Fromm, A.; Mahn, E.-G.; Tischew, S. (1998): Zwergbinsen-Gesellschaften in ehemaligen Braunkohlentagebauen der Goitsche. Naturschutz und Landschaftsplanung 30: 393–399.Google Scholar
  155. Fromm, A.; Tischew, S. (1999): Untersuchungen zum Verlauf spontaner Sukzessionen. In: FBM (Forschungsverbund Braunkohlenfolgelandschaften Mitteldeutschlands): Konzepte für die Erhaltung, Gestaltung und Vernetzung wertvoller Biotope und Sukzessionsflächen in ausgewählten Tagebausystemen. BMBF-FKZ: 0339647. Abschlussbericht: 1–38.Google Scholar
  156. Frotscher, W. (1999): Großmaßstäbige Landschaftsgliederung von Braunkohlentagebauen für geoökologische und naturschutzfachliche Untersuchungen. in Mitteldeutschland — Methodik und Anwendungsbeispiele. Hallesches Jahrb. Geowiss., R. A, Bd. 21: 115–131.Google Scholar
  157. Fukarek, F. (1961): Die Vegetation des Darß und ihre Geschichte. Jena: Gustav Fischer Verlag. 321 S.Google Scholar
  158. Füller, F. (1974): Epipactis und Cephalanthera. Die Orchideen Mitteleuropas, 5. Teil. Neue Brehm-Bücherei, A. Ziemsen Verlag. 92 S.Google Scholar
  159. Funke, T.; Witsack, W. (2002): Zur Arthropodenfauna von Tagebaufolgelandschaften Sachsen-Anhalts. II. Zikaden (Auchenorrhyncha, Hemiptera, Insects) von Offenlandhabitaten. Hercynia N. F. 35: 91–122.Google Scholar
  160. Gerke, M. (1997): Schlussfolgerungen aus den forstlichen Rekultivierungsmaßnahmen Rudolf Heusohn’s fir die Aufforstung von Kippenstandorten in der Niederlausitz. Dipl.-Arb. TU-Dresden.Google Scholar
  161. Gilcher, S.; Bruns, D. (1999): Renaturierung von Abbaustellen. Reihe Praktischer Naturschutz. Stuttgart: Eugen Ulmer Verlag. 346 S.Google Scholar
  162. Gimingham, C. H. (1984): Ecological aspects of birch. Proseedings of the Royal Society of Edinburgh 85B: 65–72.Google Scholar
  163. Gläser, C.; Nocker, U.; Birder, J. (2002): Langfristige und großräumige Analyse und Prognose der Mitteldeutschen Bergbaufolgelandschaften mittels hochauflösender Fernerkundungsdaten. 2. unveröff Zwischenbericht. Univ. Halle, Insitut fir Geographie.Google Scholar
  164. Gliemeroth, A. K. (1995): Paläoökologische Untersuchungen über die letzten 20.000 Jahre in Europa. Vegetation, Biomasse und Einwanderungsgeschichte der wichtigsten Waldbäume. Paläoklimaforschung 18, I - XII. 252 S.Google Scholar
  165. Glutz Von Blotzheim, U. N.; Bauer, K. M. (1993): Handbuch der Vögel Mitteleuropas. Band 13/111. Wiesbaden: AULA-Verlag: 1371–2178.Google Scholar
  166. Gockel, S. (2000): Über das Auflaufen und die Entwicklung von Bucheckern-Voraussaaten aus Plätzesaat unter Fichtenschirm. Dipl.-Arb. TU Dresden.Google Scholar
  167. Gommel, H.-J. (1994): Umbau von Fichten-Beständen durch Buchensaat. AFZ/Der Wald 51: 516–518.Google Scholar
  168. Goon, J. E. G.; Wallace, H. L.; Stevens, P. A.; Radford, G. L. (1999): Translocation of herb-rich grassland from a site in Wales prior to opencast coal extraction. Restoration Ecology 7: 336–347.Google Scholar
  169. Graham, D. J.; Hutchings, M. J. (1988): Estimation of the seed bank of a chalk grassland ley established on former arable land. J. Appl. Ecol. 25: 253–263.Google Scholar
  170. Griese, F. (1989): Naturwaldparzellen: Gedanken, Bedeutung und Ergebnisse. NNA-Ber. 2 (3) Naturgemäße Waldwirtschaft und Naturschutz: 173–176.Google Scholar
  171. Grüner, G. (1950): Die allgemeinen Grundlagen des Vorwaldgedankens, aufbauend auf den Verhältnissen des Tharandter Reviers. Dipl.-Arb. TU Dresden, Inst. f. Waldbau.Google Scholar
  172. Grüttner, A. (1996): Zur Keimung und Jugendentwicklung von Calamagrostis epigejos (L.) Roth. Verhandl. Ges. Ökol. 26: 765–773.Google Scholar
  173. Grüttner, A. (2002): Oberflächenwassermonitoring der Uferzone im Restloch Großkayna in der Jahresscheibe 2002. Abschlussbericht. Halle.Google Scholar
  174. Grüttner, A. (Mskr.): Population biological observation on early succession in pioneer reed habitats with special reference to Phragmites australis (Cay.) Trin. ex Steud.Google Scholar
  175. Grüttner, A.; Heinze, U. (2003): Welche Bedeutung hat die sexuelle Reproduktion für den Erfolg der Art Calamagrostis epigejos (L.) ROTH. Feddes Repertorium 114/3–4: 240–256.Google Scholar
  176. Grüttner, A.; Heinze, U. (2003): Calamagrostis epigejos (L.) ROTH: Bestandesstruktur, Gesamtbiomasse und Biomasseverteilung an unterschiedlichen Standorten. Hercynia N. F. 36: 235–259.Google Scholar
  177. Günther, H.; Morgeneyer, W. (1956): Ein Weidenversuch auf einer nährstoffarmen Braunkohlenkippe der Lausitz. Arch. fir Forstwesen: 769–800.Google Scholar
  178. Günther, R. (1996): Seefrosch–Rana ridibunda. In: Günther, R. (Hrsg.): Die Amphibien und Reptilien Deutschlands. Jena: Gustav Fischer Verlag: 490–508.Google Scholar
  179. Günther, R.; Podloucky; R. (1996): Wechselkröte–Bufo viridis. In: GÜNTHER, R. (Hrsg.): Die Amphibien und Reptilien Deutschlands. Jena: Gustav Fischer Verlag: 322–343.Google Scholar
  180. Gürgens, K. (1966): Zur Verbreitung, Ökologie und Vergesellschaftung der Botrychium-Arten im Vogtland. Berichte der Arbeitsgemeinschaft sächsischer Botaniker 8: 159–167.Google Scholar
  181. Guthke, J. (1992): Langzeitlagerung von Eichensaatgut. Diss. Univ. Hannover.Google Scholar
  182. Gutte, P.; Hilbig, W. (1975): Übersicht über die Pflanzengesellschaften des südlichen Teiles der DDR. Hercynia 12 (1): 1–39.Google Scholar
  183. Hadacova, D.; Prach, K. (2003): Spoil heaps from brown coal mining: Technical reclamation versus spontaneous revegetation. Restoration Ecology 1 I, 3: 385–391.Google Scholar
  184. Hakes, W. (1996): Multivariate Ordinationsmethoden zur Analyse von Veränderungen in der Vegetationsstruktur. Grundlagen und Beispiele aus Sukzessionsforschung und Monitoring. Natursch. u. Landschaftspl. 28 (I): 12–19.Google Scholar
  185. Hamel, G. (1981): Ansaat und Umsetzung als Methode der Orchideenerhaltung. Mitt. d. Arbeitskreises „Heimische Orchideen“ 10.Google Scholar
  186. Hampicke, U. (1992): Ist Naturschutz möglich? — Ziele, Konzepte, Kosten. NNA-Bericht 5 (1): 9–17.Google Scholar
  187. Harke, H. (1996): Struktur und Dynamik der Birkenvorwälder im ehemaligen Tagebau Goitzsche bei Delitzsch. Dipl.-Arb. Univ. Halle-Wittenberg.Google Scholar
  188. Harper, J. L.; Williams, J. T.; Sagar, G. R. (1965): The behaviour of seeds in soil. Part I. The heterogeneity of soil surfaces and its role in determining the establishment of plants from seed. J. Ecol. 53: 273–286.Google Scholar
  189. Haslam, S. M. (1970): The performance of Phragmites communis Trin. in relation to water supply. Ann. Bot. Lund. N. S. 34: 867–877.Google Scholar
  190. Haslani, S. M. (1972): Biological Flora of the British Isles. Phragmites communis Trin. Journal of Ecology 60: 585–610.Google Scholar
  191. Haubold-Rosar, M. (1998): Das Niederlausitzer Braunkohlenrevier: Bodensubstrate, landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Rekultiviemng — Bodenentwicklung. In: Pflug, W. (Hrsg.): Braunkohlenbergbau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 573–588.Google Scholar
  192. Hegt, G. (1981): Illustrierte Flora von Mitteleuropa. Band 1/2, 3. Aufl. Berlin, Hamburg: Paul Parey Verlag. 269 S.Google Scholar
  193. Heinken, T. (1995): Naturnahe Laub-und Nadelwälder grundwasserferner Standorte im niedersächsischen Tiefland — Gliederung, Standorte, Dynamik. Diss. Univ. Göttingen. 311 S.Google Scholar
  194. Heinsdorf, D. (1984): Wirkung von Mineraldüngung auf Ernährung und Wachstum von Winterlinden (Tilia cordata MILL) auf Kippenbodenformen der Niederlausitz. Beitr. f. d. Forstwirtschaft 18: 28–36.Google Scholar
  195. Hellings, S. E.; Gallagher, J. (1992): The effects of salinity and flooding on Phragmites australis. J. Appl. Ecol. 29: 41–49.Google Scholar
  196. Helliwell, D. R.; Harrison A. F. (1978): Variations in the growth of different seeds of Acer pseudoplatanus and Betula verrucosa grown on different soils. Forestry 51 (1): 37–46.Google Scholar
  197. Henle, K.; Altmoos, M.; Dz1ock, F.; Felinks, B. (2001): Vorrangflächen für Naturschutz in der Bergbaufolgelandschaft Westsachsens und Nordthüringens. Abschlussbericht. Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH. 184 S.Google Scholar
  198. Hennek, F.; Unselt, C. (2002): Sicherung von Naturschutzflächen in Bergbaufolgelandschaften. Handbuch zum Flächenerwerb und -management im Lausitzer und Mitteldeutschen Braunkohlenrevier. Bonn-Bad Godesberg: Bundesamt für Naturschutz. 294 S.Google Scholar
  199. Herbst, F.; Mahn, E.-G. (1998): Modelluntersuchungen zur Gestaltung von Bergbaufolgelandschaften auf der Basis spontaner und gelenkter Sukzessionen unter Berücksichtigung von Aspekten des Naturschutzes am Beispiel des Braunkohlentagebaus Goitzsche. unveröff. Abschlussbericht. Osnabrück: Deutsche Bundesstiftung Umwelt.Google Scholar
  200. Heuson, R. (1935): Praktische Kulturvorschläge fir Kippen, Bruchfelder, Dünen und Ödländerein. Neudamm, Berlin: J. Neumann.Google Scholar
  201. Heuson, R. (1947): Die Kultivierung roher Mineralböden. Berlin, Charlottenburg: Siebenreicher Verlag.Google Scholar
  202. Heyde, K. (1996): Populations-und standortökologische Untersuchungen an Epipactis palustris (L.) Crantz und Dactylorhiza incarnate (L.) SOU auf Folgeflächen des Braunkohlentagebaues südlich von Leipzig. Dipl.-Arb. MartinLuther-Univ. Halle-Wittenberg, Institut für Geobotanik.Google Scholar
  203. Heyde, K.; Jakob, S.; Kock, U.-V.; Oelerich, H.-M. (1998): Biotoptypen der Braunkohlen-Bergbaufolgelandschaften Mitteldeutschlands. Forschungsverbund Braunkohlentagebaulandschaften Mitteldeutschlands (FBM).Google Scholar
  204. Heyde, K.; Krug, H. (2000): Orchideen in der Braunkohlen-Bergbaufolgelandschaft. LMBV - Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (Hrsg.). 29 S.Google Scholar
  205. Heydemann, B. (1982): Der Einfluss der Waldwirtschaft auf Waldökosysteme aus zoologischer Sicht. Schriftr. Dt. Rat f. Landespflege 40: 926–944.Google Scholar
  206. Heyder, R. (1952): Die Vögel des Landes Sachsen. Leipzig: Akad. Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  207. Heym, W. D.; Hiekel, I. (1988): Entwicklung, Vegetation und Libellenfauna älterer Restgewässer im westlichen Muskauer Faltenbogen. Natur und Landschaft 10: 36–58.Google Scholar
  208. Hibbs, B. E. (1982): Gap dynamics in a hemlock-hardwood forest. Can. J. For. Res. 12: 522–527.Google Scholar
  209. Hildmann, E. (1998): Das Mitteldeutsche Braunkohlenrevier — Technische und historische Aspekte der Wiedemutzbarmachung. In: Pflug, W. (Hrsg.): Braunkohlenbergbau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 797–808.Google Scholar
  210. Hildmann, E.; Oestreicher, R. (1998): Braunkohlenbergbau und Klima. Braunkohle 50: 357–368.Google Scholar
  211. Hilf, H.; Seegerts, E. (1928): Die Ausbreitung der „Segge“ (Calamagrostis epigejos). Forstarchiv 7: 117–121.Google Scholar
  212. Hodkinson, D. J.; Thompson, K. (1997): Plant dispersal: The role of man. J. Appl. Ecol. 34: 1484–1496.Google Scholar
  213. Hofmeister, H. (1990): Lebensraum Wald: Ein Weg zum Kennenlernen von Pflanzengesellschaften und ihrer Ökologie. Hamburg: Paul Parey Verlag. 275 S.Google Scholar
  214. Hörandl, E.; Florineth, F.; Hadacek, F. (2002): Weiden in Österreich und angrenzenden Gebieten. Wien: Eigenverlag des Arbeitsbereiches Ingenieur und Landschaftsbau. 164 S.Google Scholar
  215. Horn, K.; Schmid, M. (1999): Ein Neufund der Astigen Mondraute (Botrychum matricaiifolium) im ehemaligen Braunkohletagebaugebiet Spreetal bei Hoyerswerda. Sächs. Florist. Mitt. 5: 3–7.Google Scholar
  216. Houghton, J. (1997): Why should we b’e concemed? In: Globale Warming: The Complete Briefing. Cambridge: Cambridge University Press: 141–155.Google Scholar
  217. Houle, G. (1996): Environmental filters and seedling recruitment on a coastal dune in subarctic Quebec (Canada). Can. J. Bot. 74: 1507–1513.Google Scholar
  218. Hovestadt, T.; Roser, J.; Mühlenberg, M. (1991): Flächenbedarf von Tierpopulationen. Forschungszentrum Jülich. Ber. aus d. ökolog. Forschung 1: 1–277.Google Scholar
  219. Huck, S. (1999): Die Ästige Mondraute Botrychium matricariifolium im hessischen Buntsandsteinspessart. Natur u. Mus. 129: 107–118.Google Scholar
  220. Humphries, R. N. (1979): Some alternative approaches to the establishment of vegetation on mined land and on chemical waste materials. In: WALI, M. K. (Hrsg.): Ecology and coal resource development. New York: Pergamon Press: 461–475.Google Scholar
  221. Humphtues, R. N.; Jordan, M. A.; Guarino, L. (1982): The effect of water stress of Betula pendula ROTH and Buddleia davidii FRANCE seedlings. Plant and Soil 64: 273–276.Google Scholar
  222. Horlimann, H. (1951): Zur Lebensgeschichte des Schilfs an den Ufern der Schweizer Seen. Beitr. Geobot. Landesaufn. Schweiz 30. 232 S.Google Scholar
  223. Huss, J. (1993): Gelenkte Sukzessionen mit Hilfe von Pioniergehölzen als Alternativen zu Kahlflächenaufforstungen. Veröff. PAÖ 7: 389–395.Google Scholar
  224. Huss, J. (2003): Waldvennehrung als waldbauliches Aufgabenfeld.Google Scholar
  225. Huss, J.; Schmidt-SCHÜTZ, A.; Schölzke, D. (1995): Gelenkte Sukzessionen mit Hilfe von Pioniergehölzen als Alternativen zu Kahlflächenaufforstungen. Veröff. PAO 12: 77–92.Google Scholar
  226. Hutchinson, G. E. (1975): A Treatise on Limnology. Vol. III. — Limnological Botany. New York, London, Sydney: Wiley. 660 S.Google Scholar
  227. Huth, J. (2000): Libellen (Odonata) der Braunkohlen-Bergbaufolgelandschaft Sachsen-Anhalts. Abh. u. Ber. f. Naturk. Magdeburg 23: 3–27.Google Scholar
  228. IHU (Gesellschaft für Ingenieur-, Hydro-und Umweltgeologie mbH) (2002): Hydrologische Berechnungen fir das geplante Oberflächengewässer Salziger See. 2D-Oberfächengewässermodell „Salziger See“ ( Auftraggeber: ESM Entwicklungsgesellschaft Seengebiet Mansfelder Land mbH).Google Scholar
  229. Inghe, O.; Tamm, C. O. (1985): Survival and flowering of perennial herbs. IV. The behavior of Hepatica nobilis and Sanicula europaea on permanent plots during 1943–1981. Oikos 45: 400–420.Google Scholar
  230. Jacquemyn, H.; Butaye, J.; Hermy, M. (2001): Forest plant species richness in small, fragmented mixed deciduous forest patches: The role of area, time and dispersal limitation. J. Biogeography 28: 801–812.Google Scholar
  231. Jäger, E.-G. (1964): Zur Deutung des Arealbildes von Woffia arrhiza (L.) WIMM. und einiger anderer ornithochorer Wasserpflanzen. Ber. Dtsch. Bot. Ges. 77: 101–111.Google Scholar
  232. Jahnel, H. (1957): Beitrage zum Stratifizieren von Forstsaatgut. III. Angew. Bot. 31: 159–165.Google Scholar
  233. Jakob, S.; Kirmer, A.; Tischew, S. (2003): Sind Standortfaktoren ein „Filter“ für die Biodiversität? — Eine Studie am Beispiel der Bergbaufolgelandschaft. Nova Acta Leopoldina N.F. 87 (328): 351–359.Google Scholar
  234. Jakob, S.; TISCHEW, S.; MAHN, E.-G. (1996): Zur Rolle von Calamagrostis epigejos (L.) ROTH in den Sandtrockenrasen des Braunkohlentagebaues Goitsche (bei Delitzsch). Verhandl. Ges. Ökol. 26: 797–805.Google Scholar
  235. Jax, K. (1999): Natürliche Störungen: Ein wichtiges Konzept für Ökologie und Naturschutz? Zeitschr. Ökologie u. Naturschutz 7 /4: 241–253.Google Scholar
  236. Jentsch, H. (1975): Zur Pflanzenbesiedlung von Kippenflächen in Niederlausitzer Braunkohlengebieten. Naturschutzarbeit Berlin Brandenburg 11: 35–40.Google Scholar
  237. Jochimsen, M. E. (2001): Vegetation development and species assemblages in a long-term reclamation project on mine spoil. Ecological Engeneering 17: 187–198.Google Scholar
  238. Johannsen, R.; Landefeld, M. (2002): Begrünungsversuch mit Heumulchandeckung. Mitt. d. Ges. f. Ingenieurbiologie 19: 12–22.Google Scholar
  239. Jones, P. D.; Wigley, T. M. C. (1990): DIE ERWÄRMUNG DER ERDE SEIT 1850. SPEKTRUM DER WISSENSCHAFT: 108–116.Google Scholar
  240. Jordano, P. (1982): Migrant birds are the main seed dispersers of blackberries in southern spain. Oikos 38: 183–193.Google Scholar
  241. Judas, M. (1992): Gut content analysis of earthwoms (Lumbricidae) in a beechwood. In: Kretzschmar, A. (Hrsg.): International Symposium on Earthworm Ecology. Soil Biol. Biochem. 24: 1413–1417.Google Scholar
  242. Jünger, G. (1999): Erfolgs-und Methodenkontrolle von initiierter Vegetationsentwicklung auf größeren Böschungsabschnitten. Dipl.-Arb. Hochschule Anhalt ( FH ), Bernburg.Google Scholar
  243. Kadereit, J. W.; Leins, P. (1988): A wind tunnel experiment on seed dispersal in Papaver L. sects., Argemonidium SPACH and Rhoedium SPACH (Papaveraceae). Flora 181: 189–203.Google Scholar
  244. Kase, D. (2003): Analyse primärer Gehölzsukzession in Braunkohlen-Tagebaufolgelandschaften des Mitteldeutschen Raumes unter Anwendung dendrochronologischer Methoden. Dipl.-Arb. Hochschule Anh. ( FH ), Bernburg.Google Scholar
  245. Kaule, G. (1991): Arten-und Biotopschutz. 2. Aufl. Stuttgart: Ulmer Verlag. 519 S.Google Scholar
  246. Keil, A. (2003): Industriebrachen — Innerstädtische Nutzungs-, Wahrnehmungs-und Erholungsräume. In: Vorträge zur internationalen Fachtagung „Urwald in der Stadt“ — Postindustrielle Stadtlandschaften von morgen”. Institut fir Ökologie der TU Berlin and Projekt Industriewald Ruhrgebiet, Dortmund. S. 21.Google Scholar
  247. Keller, M.; Kollmann, J. (1998): Bedeutung der Herkunft von Saatgut. Untersuchungen an Buntbrachen und anderen ökologischen Ausgleichsflächen. Naturschutz und Landschaftsplanung 30 (4): 101–106.Google Scholar
  248. Kinnaird, J. W. (1968): Ecology of birch woods. Proceedings of Botanical Society of the British Isles 7: 181–182.Google Scholar
  249. Kinnaird, J. W. (1974): Effect of site conditions an the regeneration of birch (Betula pendula ROTH and Betula pubescens EHRH.). J. Ecol. 62: 467–472.Google Scholar
  250. Kirmer, A. (2003): Mähgutauftrag und Mulchdecksaat als alternative Methoden zur Einleitung einer Vegetationsentwicklung im Tagebau Roßbach — Erste Ergebnisse. In: Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (Hrsg.): Naturschutz in Bergbauregionen: Braunkohlenbergbau — eine Chance fir den Naturschutz. Tagungsband. Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt: 150–156.Google Scholar
  251. Kirmer, A. (2004): Methodische Grundlagen und Ergebnisse initiierter Vegetationsentwicklung auf xerothermen Extremstandorten des ehemaligen Braunkohlentagebaus in Sachsen-Anhalt. Diss. Botanicae. 167 S.Google Scholar
  252. Kirmer, A.; Jünger, G.; Tischew, S. (2002): Initiierung von Sandtrockenrasen auf Böschungsstandorten im Braunkohlentagebau Goitsche. Naturschutz und Landschaftsplanung 2–3: 52–59.Google Scholar
  253. Kirmer, A.; Mahn, E.-G. (1996): Verschiedene Methoden zur Initiierung von naturnaher Vegetationsentwicklung auf unterschiedlichen Böschungsstandorten in einem Braunkohlentagebau — Erste Ergebnisse. Verhandl. Ges. Ökol. 26: 377–385.Google Scholar
  254. Kirmes., A.; Mahn, E.-G. (2001): Spontaneous and initiated succession an unvegetated slopes in the abandoned lignite strip mining area of Goitsche, Germany. J. Appl. Veg. Sci. 4: 19–27.Google Scholar
  255. Kirmer, A.; Oelerlch, H.-M.; Stolle, M.; Tischew, S. (2001): Analyse, Bewertung und Prognose der Landschaftsentwicklung in Tagebauregionen des Mitteldeutschen Braunkohlenreviers — Projektvorstellung und ausgewählte Ergebnisse. Allg. Reihe der BTU Cottbus 7: 45–70.Google Scholar
  256. Klapper, H.; Schultze, M. (1998): Limnologie und Nachnutzung von Tagebauseen. In: Pflug, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin; Heidelberg, New York: Springer Verlag: 926–938.Google Scholar
  257. Kleinknecht, U. (2001): Primäre Gehölzsukzession in der Bergbaufolgelandschaft des Leipziger Südraums. Diss. Univ. Leipzig. 187 S.Google Scholar
  258. Klemm, G. (1966): Zur pflanzlichen Besiedlung von Abraumkippen und -halden des Braunkohlenbergbaus. Hercynia N. F. 3: 31–51.Google Scholar
  259. Klimes, L.; Klimesova, J. (2002): The effects of mowing and fertilization an carbohydrate reserves and regrowth of grasses: Do they promote plant coexistence in species-rich meadows? Evolutionary Ecology 15: 363–382.Google Scholar
  260. Klotz, S.; Durka, W.; Schmidt, T. (2000): Vegetationsstruktur und -dynamik auf ehemaligen Bergbaustandorten in Mitteldeutschland und ihre Bedeutung für die Renaturierung. Rundgespräche der Kommission dir Ökologie 20: 43–51.Google Scholar
  261. Klötzli, F. (1965): Qualität und Quantität der Beäsung in Wald-und Grünlandschaften des Schweizer Mittellandes. Veröff Geobot. Inst. ETH Zürich, Stiftg. Rubel 38: 128 S.Google Scholar
  262. Klötzli, F. (1980): Zur Verpflanzung von Streu-und Moorwiesen. Tagungsberichte ANL 5: 41–45.Google Scholar
  263. Knapp, R. (1974): Artenreiche Waldentwicklungsstadien ehemaliger Bergbaugebiete im mittleren Hessen. Oberhessische Naturwiss. Zeitschr. 41: 81–84.Google Scholar
  264. Knochenhauer, G. (1996): Der Braunkohlenbergbau im Geiseltal. In: Dachverband Bergbaufolgelandschaft e.V.; Vereine und Initiativen in bergbaubetroffenen Regionen; Stiftung Bauhaus: Jahrbuch Bergbaufolgelandschaft, Wittenberg: 36–43.Google Scholar
  265. Kock, U.-V. (1991): Populationsbiologische und -ökologische Untersuchungen als Grundlage fir einen wissenschaftlich fundierten Artenschutz — Erste Ergebnisse einer Modelluntersuchung an Orchis morio. Verhandl. Ges. Ökol. 20: 935–944.Google Scholar
  266. Kock, U.-V. (1999): Naturschutzaspekte im Rahmen der Bergbauverbundforschung des BMBF. Schriftenr. d. Dt. Rates f. Landespflege 70: 41–45.Google Scholar
  267. Köck, U.-V. (2001): Naturschutz. Wissenschaftliche Begleitung der ostdeutschen Braunkohlensanierung. LMBV mbH, Berlin: 155–192.Google Scholar
  268. Kollmann, J. (1992): Das Eindringen von Gehölzen in Brachflächen — Grundlagen und eine Fallstudie im Trespenrasen des Kaiserstuhls. Laufener Seminarbeiträge 2: 58–70.Google Scholar
  269. König, H. (1989): Untersuchungen an Knoblauchkröten (Pelobates fuscus) während der Frühjahrswanderung. Fauna Flora Rheinland-Pfalz 5: 621–636.Google Scholar
  270. KooP, H. (1982): Waldverjüngung, Sukzessionsmosaik und kleinstandörtliche Differenzierung infolge spontaner Waldentwicklung. In: DIERSCHKE, H. (Hrsg.): Struktur und Dynamik von Wäldern. Ber. Int. Symp. d. Int. Vereinigung f. Vegetationsk., Rinteln 1981: 235–267.Google Scholar
  271. Kopp, E. (1960): Der Einfluss der organischen kohleartigen Beimengungen auf den Kulturwert der pleistozänen und miozänen Deckgebirgsmassen der Niederlausitzer Tagebaue. Diss. Humboldt-Univ., landwirtsch.-gärtner. Fakult.Google Scholar
  272. Koppel, J.; Bauer, H. J.; Buck, W. (1994): Die Auswahl UVP-relevanter Indikatoren bei Maßnahmen an Fließgewässern. In: Grünewald, U. (Hrsg.): Wasserwirtschaft und Ökologie, Taunusstein: 109–117.Google Scholar
  273. Korneck, D.; Pretscher, P. (1984): Pflanzengesellschaften des Naturschutzgebietes „Mainzer Sand“ und Probleme ihrer Erhaltung. Natur und Landschaft 59 (7/8): 307–315.Google Scholar
  274. Korneck, D.; Schnittler, M.; Vollmer, I. (1996): Rote Liste der Farn-und Blütenpflanzen (Pteridophyta et Spermatophyta) Deutschlands. Schriftenr. f. Vegetationsk. 29: 21–187.Google Scholar
  275. Korpel, S. (1995): Die Urwälder der Westkarpaten. Stuttgart, Jena, New York: Gustav Fischer Verlag. 310 S.Google Scholar
  276. Korrel, U. (1966): Der Vonvald, seine Bedeutung und seine waldbauliche Behandlung. In: Waldbau-und Holzartenrichtlinien. 2. Aufl. Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag: 193–205.Google Scholar
  277. Kowarik, I. (1988): Zum menschlichen Einfluss auf Flora und Vegetation. Schriftenr. des Fachbereichs Landschaftsentwicklung der TU Berlin 56. 280 S.Google Scholar
  278. Kowarik, I. (1992): Das Besondere der städtischen Flora und Vegetation. Schriftenr. des Dt. Rates f. Landespflege 61: 33–47.Google Scholar
  279. Kowarik, I. (1995): On the role of alien species in urban flora and vegetation. In: Pysek, P.; Prach, K.; Rejmanek, M.; WADE, M. (Hrsg.): Plant invasions. General aspects and special problems. Amsterdam: SPB Academic Publ.: 85–103.Google Scholar
  280. Kowarik, I. (2002): Biologische Invasionen in Deutschland: Zur Rolle nichteinheimischer Pflanzen. In: Kowarik, I.; Starfinger, U. (Hrsg.): Biologische Invasionen: Herausforderung zum Handeln? Neobiota 1: 5–24.Google Scholar
  281. Kowarik, I.; Seitz, B. (2001): Preventing biological invasions by using certified provenances of native woody species. In: Kowarik, I.; Starfinger, U. (Hrsg.): Biological Invasions in Germany. A Challenge to Act? BfN Scripten 32: 83–84.Google Scholar
  282. Kowarik, I.; Seitz, B. (2003): Perspektiven für die Verwendung gebietseigener („autochtoner“) Gehölze. In: SEITZ, B.;. Kowarik, I. (Hrsg): Perspektiven für die Verwendung gebietseigener Gehölze. Neobiota 2: 3–26.Google Scholar
  283. Krahl-Urban, J. (1959): Die Eichen. Forstliche Monographie der Traubeneiche und der Stieleiche. Hamburg, Berlin: Paul Parey Verlag. 276 S.Google Scholar
  284. Kratochwil, A. (1989): Grundsätzliche Überlegungen zu einer Roten Liste von Biotopen. In: Blab, J.; Nowak, E. (Hrsg.): Zehn Jahre Rote Liste gefährdeter Tierarten in der Bundesrepublik Deutschland. Schriftenr. f. Landschaftspflege und Naturschutz 29: 136–150.Google Scholar
  285. Krause, A. (1996): Über Florenverfälschung beim Landschaftsbau — Ingenieurbiologie im Spannungsfeld zwischen Naturschutz und Ingenieurbautechnik. Jahrbuch der Ges. f. Ingenieurbiologie e.V. 6: 51–58.Google Scholar
  286. Krebs, C. J. (1999): Ecological Methodology. Menlo Park: Addison-Wesley Educational Publishers. 581 S.Google Scholar
  287. Krummsdorf, A. (1998): Ökologische Standortverbesserung und Gestaltung einer Hochkippenfläche im Tagebau Nochten. In: PFLUG, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 656–662.Google Scholar
  288. Krumscheid, P. (1987): Dokumentation der Bestandesentwicklung der schätzenswerten Uferschilfbestände im Bereich des Bodenseekreises. Ber. für das Landratsamt Bodenseekreis, Umweltschutzamt, unveröff. 57 S.Google Scholar
  289. Krüssmann, G. (1997): Die Baumschule — Ein praktisches Handbuch für Anzucht, Vermehrung, Kultur und Absatz der Baumschulpflanzen. 6. völlig neu bearb. Aufl. Berlin: Paul Parey Verlag. 982 S.Google Scholar
  290. Kühn, N. (1997): Renaturierung artenarmer Glatthaferwiesen im Tertiärhügelland. München: AWI-Dissertationsdruck. 189 S.Google Scholar
  291. Kulagin, YU. Z.; MUSHINSKAYA, N. I. (1982): Critical periods in the reproduction of Tilia cordata by seed. Lesovedenie 4: 56–61.Google Scholar
  292. Kümmerlin, R. (1993): Schilf-und Rohrkolbenversuche am Bodensee-Untersee. In: Ostendorp, W.; Krumscheidplankert, P. (Hrsg.): Limnologie aktuell, Band 5: Seeuferzerstörung und Seeuferrenaturierung in Mitteleuropa: 218–227.Google Scholar
  293. Küsner, R.; Wickel, A. (1998): Entwicklung einer Buchensaat (Fagus sylvatica L.) unter Fichte (Picea abies [L.] Karst.) im Osterzgebirge. Forstarchiv 69: 191–198.Google Scholar
  294. Landeck, I. (1996): Diasporenangebot im Umland der Tagebaue des Untersuchungsgebietes und die Wiederbesiedlung der Kippen und Halden durch Flora und Wirbellose (Käfer, Ameisen, Spinnen, Libellen, Heuschrecken). — Tagungsband (Ergebnispräsentation) des BMBF-Förderprojektes „Schaffung ökologischer Vorrangflächen bei der Gestaltung der Bergbaufolgelandschaft“. Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften e.V. Finsterwalde: 93–127.Google Scholar
  295. Landeck, I.; Wiedemann, D. (1998): Die Geradflüglerfauna (Dermaptera, Orthoptera) der Niederlausitzer Bergbaufolgelandschaft. Ein Beitrag zur Ökologie und Verbreitung der Arten. Articulata 13: 81–100.Google Scholar
  296. Landres, P. B.; Verner, J.; Thomas, J. W. (1988): Ecological uses of vertebrate indicator species: a critique. Cons. Bio1. 2: 316–327.Google Scholar
  297. Langer, A. (2003): Natur-Park Südgelände. Naturschutz und Erholung auf einer Berliner Bahnbrache. In: Vorträge zur internationalen Fachtagung „Urwald in der Stadt“ — Postindustrielle Stadtlandschaften von morgen”. Institut für Ökologie der TU Berlin and Projekt Industriewald Ruhrgebiet, Dortmund. S. 28.Google Scholar
  298. Larcher, W. (1984): Ökologie der Pflanzen. Stuttgart: Eugen Ulmer Verlag. 403 S.Google Scholar
  299. Lattermann, S. (1994): Strukturelle und physiologische Anpassungen von Alnus glutinosa ( L.) Flutung und Bodenanaerob io se. Inaugural-Diss.Google Scholar
  300. Laves, D.; Thum, J.; Wunsche, M. (1998): Wirkung organischer Substanzen auf wesentliche Bodenfruchtbarkeitsmerkmale in Kippsubstraten. In: PFLUG, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 809–821.Google Scholar
  301. Lebender, A.; Tischew, S.; Heyde, K. (1999): Populations-und standortökologische Untersuchungen an Ophioglossaceen in der Mitteldeutschen Tagebaufolgelandschaft. Natur und Landschaft 12: 523–529.Google Scholar
  302. Leder, B.; Wagner, S.; Wollmerstadt, J.; Ammer, C. (2003): Bucheckern-Voraussaat unter Fichtenschirm — Ergebnisse eines Versuches des Deutschen Verbandes Forstlicher Forschungsanstalten/Sektion Waldbau. Forstwiss. Cbl. 122: 160–174.Google Scholar
  303. Legendre, P.; Legendre, L. (1998): Numerical Ecology. Amsterdam, Lausanne, New York: Elsevier Science BV. 853 S.Google Scholar
  304. Lehmann, C.; Rebele, F. (1994): Zum Potenzial sexueller Fortpflanzung bei Calamagrostis epigejos (L.) ROTH. Verhandl. Ges. Okol. 23: 445–450.Google Scholar
  305. Lehmann, C.; Rebele, F. (2002): Succesfull Management of Calamagrostis epigejos ( L.) ROTH an a Sandy Landfill Site. Journal of Applied Botany 76: 77–81.Google Scholar
  306. Leitlinie Wald (1997): Leitlinie zur Erhaltung und nachhaltigen Entwicklung des Waldes im Land Sachsen-Anhalt. RdErl. des Ministeriums fir Raumordnung, Landwirtschaft und Umwelt vom 01.09.1997, MB1. des Landes Sachsen-Anhalt Nr. 51/1997 vom 17. 11. 1997.Google Scholar
  307. LENAB (Forschungsverbund Leitbilder für naturnahe Bereiche) (1998): Erfassung und Bewertung des Entwicklungspotenzials naturnaher terrestrischer, semiaquatischer und aquatischer Bereiche der Niederlausitz und Erarbeitung von Leitbildem und Handlungskonzepten fir die verantwortliche Gestaltung und nachhaltige Entwicklung. Abschlussbericht 1998 (im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung).Google Scholar
  308. Lepper, P.; Debus, R.; Heyder, J.; Schmitt, H. P. (1994): Einfluss ausgewählter Lagerbedingungen auf Keimkraft und Stoffwechsel von Bucheckern. Forstw. Cbl. 113: 302–318.Google Scholar
  309. Lindner, M. (1998): Wirkung von Klimaveränderungen in mitteleuropäischen Wirtschaftswäldern. PIK (Potsdamer Institut fir Klimafolgenforschung)-Report 46. 111 S.Google Scholar
  310. LMBV (Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH) (Hrsg.) (1999): Schaffung von Tagebauseen im Mitteldeutschen Bergbaurevier. Die Wiederherstellung eines sich selbst regulierenden Wasserhaushaltes in den Braunkohleabbaugebieten des Freistsaates Sachsen ( Nordwestsachsen), des Landes Sachsen-Anhalt und des Freistaates Thüringen. Berlin.Google Scholar
  311. LMBV (Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH) (Hrsg.) (2000): Begrünung aus naturschutzfachlicher Sicht. Naturschutzfachliche Begleitung, Bitterfeld. 26 S.Google Scholar
  312. LMBV (Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH) (Hrsg.) (2002): Wasserwirtschaftliches Planungskonzept der Länderbereiche Sachsen-Anhalt und Westsachsen/Thüringen.Google Scholar
  313. Locxow, K.-W. (2000): Ertragsleistung, Bestandesbehandlung und Eignung der Sandbirke für den Waldumbau. In: Locxow, K.-W. (Hrsg): Die Birke im nordostdeutschen Tiefland. Eberswalder Forschungsergebnisse zum Baum des Jahres 2000. Ebersw. Forstl. Schriftenr. 9. 92 S.Google Scholar
  314. Lorenz, A. (2004): Untersuchungen zur natürlichen Waldentwicklung auf Bergbaufolgeflächen: Differenzierungsprozesse in der Krautschicht am Beispiel der Waldarten. In: Tischew, S.; Lorenz, A.; Striese, G.; Benker, J. Analyse, Prognose und Lenkung der Waldentwicklung auf Sukzessionsflächen der Mitteldeutschen und Lausitzer Braunkohlereviere. unveröff. Abschlussbericht des Forschungsvorhabens (im Auftrag des BMBF und der LMBV mbH, FKZ 0339770).Google Scholar
  315. Lorenz, A.; Benker, J. (2004): Verlauf und Geschwindigkeit der Waldentwicklung in der Bergbaufolgelandschaft. In: Tischew, S.; Lorenz, A.; Striese, G.; Senker, J. (2004): Analyse, Prognose und Lenkung der Waldentwicklung auf Sukzessionsflächen der Mitteldeutschen und Lausitzer Braunkohlereviere. unveröff Abschlussbericht des Forschungsvorhabens (im Auftrag des BMBF und der LMBV mbH, FKZ 0339770).Google Scholar
  316. Lorius, C.; Jouzel, J.; Raynaud, D.; Hansen, J.; Letreut, H. (1990): The ices-core record: climate sensitivity and future greenhouse warming. Nature 347: 139–145.Google Scholar
  317. LUA (Landesumweltamt Brandenburg) (Hrsg.) (2001): Tagebauseen: Wasserbeschaffenheit und wassergütewirtschaftliche Sanierung — Konzeptionelle Vorstellungen und erste Erfahrungen. Studien und Tagungsberichte. Schriftenr. d. Landesumweltamtes Brandenburg, Potsdam. Band 35.Google Scholar
  318. Luftensteiner, H. W. (1982): Untersuchungen zur Verbreitungsbiologie von Pflanzengemeinschaften an vier Standorten in Niederösterreich. Bibliotheca Botanica 135: 2–68.Google Scholar
  319. Maas, S.; Detzel, P.; Staudt, A. (2002): Gefährdungsanalyse der Heuschrecken Deutschlands: Verbreitungsatlas, Gefährdungseinstufung und Schutzkonzepte. Bundesamt fir Naturschutz (Hrsg.). Münster: Landwirtschaftsverlag. 401 S.Google Scholar
  320. Macarthur, R. H.; Wilson, E. O. (1967): The theory of island biography. New Jersey: Princeton university press. 203 S.Google Scholar
  321. Magherini, R.; Nin, S.; Palevitch, D.; Simon, J. E.; Mathe, A. (1993): Experiments an seed germination of some Tilia spp. First World Congress an Medicinal and Aromatic Plants for Human Welfare, WOCMAP: raw material production; product introduction. Acta Horticulturae 331: 251–263.Google Scholar
  322. Mahn, E.-G.; Schmiedeknecht, A.; Tischew, S. (1995): Modelluntersuchungen zur Renaturierung von Bergbaufolgelandschaften auf der Basis spontaner und.gelenkter Sukzessionen am Beispiel des Braunkohlentagebaus Goitsche, Abschlussbericht Kultusministerium Sachsen-Anhalt. 79 S.Google Scholar
  323. Mahn, E.-G.; Tischew, S. (1995): Spontane und gelenkte Sukzession in Braunkohlentagebauen — Eine Alternative zu traditionellen Rekultivierungsmaßnahmen? Verhandl. Ges. Ökol. 24: 585–592.Google Scholar
  324. Marzini, K. (2000): Neuanlage von Trockenlebensräumen an Verkehrswegen. Bayer. Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Würzburg/Veitshöchheim, Abt. Landespflege. 7 S.Google Scholar
  325. Mayer, H. (1978): Über die Bedeutung der Urwaldforschung für den Gebirgswaldbau. AFZ 33. Jg. 24: 691–693.Google Scholar
  326. Mccune B.; Mefford M. J. (1999): PC-ORD — Multivariate Analysis of Ecological Data. Version 4.0. MjM Software Design, Gleneden Beach, Oregon. 237 S.Google Scholar
  327. Mcvean, D. N. (1956): Ecology of Alnus glutinosa (L.). Gaertn. IV. Root system. Journal of Ecology: 219–225.Google Scholar
  328. Mette, U.; Hafker, U.; Berge, R. (2003): Waldmehrung im Regierungsbezirk Halle 1991–2001. Wald in Sachsen-Anhalt 13. 74 S.Google Scholar
  329. Meusel, H. (1955): Entwurf zur Gliederung Mitteldeutschlands und seiner Umgebung in pflanzengeographische Bezirke. Wiss. Zeitschr. Univ. Halle, Math.-Nat. 4 (3): 637–642.Google Scholar
  330. Meyer, F.; Buschendorf, J.; Zuppke, U.; Braumann, F.; Schadler, M.; Grosse, W.-R. (2004): Die Lurche und Kriechtiere Sachsen-Anhalts — Verbreitung, Ökologie, Gefährdung und Schutz. Supplement der Zeitschrift fir Feldherpetologie 3. Bielefeld: Laurenti-Verlag. 240 S.Google Scholar
  331. Meyer, P.; Ackermann, J.; Balcar, P.; Boddenberg, J.; Detsch, R.; Förster, B.; Fuchs, H.; Hoffmann, B.; Keitel, W.; Kolbel, M.; Köthke, C.; Koss, H.; Umotto, W.; Weber, J.; Willig, J. (2001): Untersuchung der Waldstruktur und ihrer Dynamik in Naturwaldreservaten: Methodische Empfehlungen. erarb. im Auftr. des Arbeitskreises Naturwälder in der Bund-Länderarbeitsgemeinschaft Forsteinrichtung. Eching: IHW-Verlag. 107 S.Google Scholar
  332. Miller, U. J.; Pfadenhauer, J. (1997): Renaturierung von Kallanagerrasen. Zur Vorhersage der gelenkten Sukzession durch Ausbringung von diasporenhaltigem Mähgut. Verhandl. d. Ges. f. Ökol. 27: 155–163.Google Scholar
  333. Mockel, R. (1998): Naturschutz auf Kippen des Braunkohlenbergbaues in der Niederlausitz. In: Pflug, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 706–720.Google Scholar
  334. Molder, F. (1990): Ökotypenanalyse an Wildkräutern in Hinsicht auf extensive Gras-Kräuter-Ansaaten. Zeitschr. f. Vegetationstechnik 13: 68–74.Google Scholar
  335. Molder, F. (1995): Vergleichende Untersuchungen mit Verfahren der oberbodenlosen Begrünung unter besonderer Berücksichtigung areal-und standortbezogener Ökotypen. Diss. Boden und Landschaft 5. 242 S.Google Scholar
  336. Molder, F.; Skirde, W. (1993): Entwicklung und Bestandesdynamik artenreicher Ansaaten. Natur und Landschaft 68 (4): 173–180.Google Scholar
  337. Motyka, J.; Dobzanski, B.; Zawadzki, S. (1950): Preliminary studies on meadows in the southeast of the province Lublin. Ann. Univ. Mariae Curie-Sklodowska 13: 367–447.Google Scholar
  338. Müller, G. (1980): Bodenkunde. Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag.Google Scholar
  339. Müller, J. (1993): Rote Liste der Libellen des Landes Sachsen-Anhalt. Berichte d. Landesamtes f. Umweltsch. Sachsen-Anhalt 9: 13–15.Google Scholar
  340. Müller, J. (1996): Fortschreibung der Roten Listen, dargestellt am Beispiel der Kenntnis-und Bestandsentwicklung der Libellenfauna Sachsen-Anhalts Berichte d. Landesamtes f. Umweltsch. Sachsen-Anhalt 21: 66–70.Google Scholar
  341. Müller, K. H.; Wagner, S. (2001): Integration von Lückendynamiken in den Waldumbau von Fichtenreinbeständen des Erzgebirges. BMBF-Verbundprojekt „Zukunftsorientierte Waldwirtschaft“. Tagungsbericht zur Tagung der Sektion Waldbau im Deutschen Verband forstlicher Forschungsanstalten vom 12.09.-14.09. 2001 in Ludwigslust: 66–75.Google Scholar
  342. Müller, N. (1990): Die Entwicklung eines verpflanzten Kalkmagerrasens — Erste Ergebnisse von Dauerbeobachtungsflächen in einer Lechfeldhaide. Natur und Landschaft 1: 21–27.Google Scholar
  343. Müller-Schneider, P. (1986): Verbreitungsbiologie der Blütenpflanzen Graubündens. Veröff. Geobot. Inst. ETH., Stiftung Rübel 85: 5–263.Google Scholar
  344. Moller-Using, B. (1991): Über den Wert von Naturwaldreservaten fir die waldbauliche Forschung. Naturwälder in Niedersachsen — Bedeutung, Behandlung, Erforschung. NNA-Ber. 4 (2): 105–112.Google Scholar
  345. Mulroy, T. W. (1989): Facilitating the use of indigenous genotypes in natural area revegetation projects. In: Huges, H. G.; Bonnicksen, T. M. (Hrsg.): Restoration 89: The New Management Challenge. Madison: Society for Ecological Restoration: 205–214.Google Scholar
  346. Neilson, R. (2002): Feeding preferences of some earthworm species common to upland pastures in Scotland. Pedobiologiga 47 (1): 1–8.Google Scholar
  347. Neiss, T. (2003): Industriewald Ruhrgebiet: Auferstanden aus Ruinen? Konzepte zu einer neuen Stadt-Natur. Vorträge zur intemationalen Fachtagung „Urwald in der Stadt“ — Postindustrielle Stadtlandschaften von morgen”. Institut fir Ökologie der TU Berlin and Projekt Industriewald Ruhrgebiet, Dortmund. S. 15.Google Scholar
  348. Niemann, E. (1968): Gedanken zur Problematik von Totalreservaten in Wäldern. Archiv fir Naturschutz und Landschaftsforschung, Berlin. 8 (4): 373–390.Google Scholar
  349. Nörr, R. (2003): Pflanzung — ein Risiko fir die Bestandesstabilität? Grundsätze einer wurzelgerechten Pflanzung. AFZ/Der Wald 6: 314–316.Google Scholar
  350. Nórr, R.; MÖBMER, R. (2003): Pflanzung — ein Risiko für die Bestandesstabilität? 12 Jahre Wurzelforschung der LWF. AFZ/Der Wald 5: 252–254.Google Scholar
  351. Nüblein, S. (1999): Birken wirken wuchsfördernd! AFZ/Der Wald 12: S. 615.Google Scholar
  352. Nüblein, S. (2001): Vom Pionier zum Furnier — Waldbauliche Behandlung der Sandbirke. In: LWF-Bericht Nr. 28. Bayer. Landesanstalt fir Wald u. Forstw. und Univ. MünchenGoogle Scholar
  353. Oekokart (1997): Pflege-und Entwicklungsplan fir die Naturschutzgebiete „Schlauch Burgkemmnitz“/„Tiefkippe Schlaitz” und Erweiterungsflächen. unveröff. Gutachten im Auftrag des Regierungspräsidium Dessau.Google Scholar
  354. Oekokart (1997): Umweltverträglichkeitsuntersuchung zum Planfeststellungsabschnitt „Geiseltalsee“ — Schutzgüter Biotope, Flora, Fauna. unveröff. Gutachten im Auftrag der LMBV mbH, Bitterfeld.Google Scholar
  355. Oekokart (1999): Vegetationskundliches Gutachten Dr die UVS zu dem Planfeststellungsverfahren Flutung Tagebaurestlöcher Golpa-Nord und Gräbern. unveröff. Gutachten im Auftrag der LMBV mbH Länderbereich Sachsen-Anhalt, Bitterfeld.Google Scholar
  356. Oekokart (2002): Ergänzendes Schutzwürdigkeitsgutachten für das Naturschutzgebiet „Innenkippen und Halden der Bergbaufolgelandschaft Geiseltal“. unveröff. Gutachten im Auftrag des Regierungspräsidium Halle.Google Scholar
  357. Oelerich, H.-M. (2000): Zur Geradfliüglerfauna der Braunkohlen-Bergbaufolgelandschaften Sachsen-Anhalts (Dermaptera, Blattoptera, Ensifera, Caelifera). Hercynia N. F. 33: 117–154.Google Scholar
  358. Oelke, E. (2002): Die Anfange der Braunkohlengewinnung in Mitteldeutschland. Hallesches Jahrb. Geowiss., R. B 24: 83–103.Google Scholar
  359. Ostendorp, W. (1989): Der Einfluss von Winterschnitt und -brand auf die Bestandesstruktur von Seeufer-Schilfröhrichten am Bodensee-Untersee. Diss. Univ. Freiburg, Limnol. Inst. Univ. Konstanz. 208 S.Google Scholar
  360. Orr, J.; Piper, W. (1998): Rote Liste der Libellen. Rote Liste gefährdeter Tiere Deuschlands. Bundesamt f. Naturschutz 55: 260–263.Google Scholar
  361. Paine, R. T. (1980): Food-webs: linkage, interaction strength and community infrastructure. J. Anim. Ecol. 49: 667–685.Google Scholar
  362. Park, D. G. (1989): Relocating magnesian limestone grassland. In: Buckley, G. B. (Hrsg.): Biological Habitat Reconstruction. Belhaven, London: 264–279.Google Scholar
  363. Passarge, H. (1957): Zur soziologischen Gliederung binnenländischer Corynephorus-Rasen im norddeutschen Flachland. Verh. Bot. Ver. Prov. Brandenburg 83–97: 1–64.Google Scholar
  364. Patzelt, A. (1998): Vegetationsökologische und populationsbiologische Grundlagen fir die Etablierung von Magerwiesen in Niedermooren. Diss. Botanicae 297. 215 S.Google Scholar
  365. Perala, D. A.; ALM, A. A. (1990): Reproductive ecology of Birch. A review. Forest Ecology and Management 32: 1–38.Google Scholar
  366. Perner, J. (2003): Sample size and quality of indication: A case study using ground-dwelling arthropods in agricultural ecosystems. Agriculture, Ecosystems and Environment 98: 125–132.Google Scholar
  367. Peterken, G. F. (1993): Long-term floristic development of woodland on former agricultural land in Lincolnshire, England. In: WATKINS, Ch. (ed.): Ecological effects of afforestation. Studies in the history and ecology of afforestation in Western Europe. Bristol: Leaper and Gard Ltd: 31–43.Google Scholar
  368. Peterken, G. F. (1994): The definition, evaluation and management of ancient woodlands in Great Britain. NNA-Ber. 3 /94: 102–114.Google Scholar
  369. Pflug, W. (1998): Braunkohlenbergbau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag. 1068 S.Google Scholar
  370. Pickett, S. T. A. (1989): Space for time substitution as an alternative to long term studies. In: LIKENS, G. E. (Hrsg.): Longterm studies in Ecology. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 110–135.Google Scholar
  371. Pickett, S. T. A.; Collins, S. L.; Armest, J. J. (1987): Models, mechanisms and pathways of succession. Botanical Review 53: 335–371.Google Scholar
  372. Pietsch, W. (1965): Die Erstbesiedlungsvegetation eines Tagebausees. Synökologische Untersuchungen im Lausitzer Braunkohlenrevier. Limnologica 3: 177–222.Google Scholar
  373. Pietsch, W. (1973): Vegetationsentwicklung und Gewässergenese in den Tagebauseen des Lausitzer Braunkohlenreviers. Arch. Natursch. u. Landschaftsforsch. 13: 187–217.Google Scholar
  374. Pietsch, W. (1979): Zur Vegetationsentwicklung in den Tagebaugewässem des Lausitzer Braunkohlenreviers. Natur und Landschaft Bezirk Cottbus 2: 71–83.Google Scholar
  375. Pietsch, W. (1998): Naturschutzgebiete zum Studium der Sukzession der Vegetation in der Bergbaufolgelandschaft. In: Pflug, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 677–686.Google Scholar
  376. Pietsch, W.; Schötz, A. (1999): Vegetationsentwicklung auf Kipprohböden der Offenlandschaft — Rolle fir die Bioindikation. In: Hüttl, R. F.; Klem, D.; Weber, E. (Hrsg.): Rekultivierung von Bergbaufolgelandschaften. Das Beispiel des Lausitzer Braunkohlerevieres. Berlin, New York: Walter de Gruyter Verlag: 101–117.Google Scholar
  377. PIK (Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung) (2003): Studie zur klimatischen Entwicklung im Land Brandenburg bis 2055 und deren Auswirkungen auf den Wasserhaushalt, die Forst-und Landwirtschaft sowie die Ableitung erster Perspektiven. PIK-Report 83: 77 S.Google Scholar
  378. Pizl, V. (1999): Institute of Soil Biology, Czechoslovak Academy of Sciences, Na sädkäch 7, CS-37005 Zeské, Budjovice, Czechoslovakia. Available online 10 December 2002.Google Scholar
  379. Portnoy, S.; Willson, M. F. (1993): Seed dispersal curves: Behaviour of the tail of the distribution. Evolutionary Ecology 7: 25–44.Google Scholar
  380. Poschlod, P. (1993): Underground floristics — Keimfähige Diasporen im Boden als Beitrag zum floristischen Inventar einer Landschaft am Beispiel der Teichbodenflora. Natur und Landschaft 68: 155–159.Google Scholar
  381. Prach, K. (1984): Selected results of the study of succession on dumps from brown coal mining ( Most region, NW Bohemia). Acta Bot. Slov. Acad. Sci. Slov. Ser. A Suppl. 1: 257–261.Google Scholar
  382. Prach, K. (1987): Succession of vegetation on dumps from strip coal mining. Folia Geobotanica and Phytotaxonomia 22: 339–354.Google Scholar
  383. Praxl, V. (1954): Verbauung und Begrünung von Moränenabbrüchen in Vorarlberg. Wildbachverbauung 5: 1–9.Google Scholar
  384. Prendergast, J. R.; Quinn, R. M.; Lawton, J. H.; Eversham, B. C.; Gibbons, D. W. (1993): Rare species, the coincidense of diversity hotspots and conservation strategies. Nature 365: 335–337.Google Scholar
  385. Presser, H. (2000): Die Orchideen Mitteleuropas und der Alpen: Variabilität, Biotope, Gefährdung. Ecomed Verlag. 375 S.Google Scholar
  386. Preußner, K. (1998): Wälder und Forste auf Kippenstandorten. In: Pflug, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 600–609.Google Scholar
  387. Primack, R. B.; Miao, S. L. (1992): Dispersal can limit local plant distribution. Conservation Biology 6 (4): 513–519.Google Scholar
  388. Pywell, R. R.; Webb, N. R.; Purrwan, P. D. (1995): A comparison of techniques for restoring heathland on abandoned farmland. J. Appl. Ecol. 32: 400–411.Google Scholar
  389. Quinn, G. P.; Keough, M. J. (2002): Experimental Design and Data Analysis for Biologists. Cambridge: Cambridge University Press. 556 S.Google Scholar
  390. Rabotnov, T. A. (1995): Phytozönologie. Struktur und Dynamik natürlicher Ökosysteme. Stuttgart: Eugen Ulmer Verlag. 243 S.Google Scholar
  391. RANA (2002): „Nördliches Geiseltal“ — Teilbereiche des NSG ”Halden der Bergbaufolgelandschaft Geiseltal“ (nsg0087H) (Landkreis Merseburg-Querfurt) — Dokumentation Biotope, Flora und Fauna. Grundlagen zu einem Pflege-und Entwicklungsplan fur das ”Nördliche Geiseltal“. Auftraggeber: LMBV mbH.Google Scholar
  392. RdErl. des MRLU (2002): Konzept zum Umgang mit den Braunkohlenbergbau-Folgelandschaften (BFL) in Sachsen-Anhalt. unveröff., im MBI. LSA Nr$135a12002 vom 10.7.2002 Spaltennr. 79162.g vom 8. 2. 2002.Google Scholar
  393. Rebele, F. (1995): Primäre Vegetationssukzessionen auf Abgrabungen und Aufschüttungen. Schriften. f. Vegetationsk. 27: 183–192.Google Scholar
  394. Rebele, F. (1996a): Calamagrostis epigejos (L.) ROTH auf anthropogenen Standorten — ein Überblick. Verhandl. Ges. Ökol. 26: 753–763.Google Scholar
  395. Rebele, F. (1996b): Konkurrenz und Koexistenz bei ausdauemden Ruderalpflanzen. Hamburg: Verlag Dr. Kovac. 191 S.Google Scholar
  396. Rebele, F.; Lehmann, C. (1994): Zum Potenzial sexueller Fortpflanzung bei Calamagrostis epigejos (L.) ROTH. Verhandl. Ges. Ökol. 23: 445–450.Google Scholar
  397. Rebele, F; Lehmann, C. (2001): Biological Flora of Central Europe: Calamagrostis epigejos ( L.) ROTH. Flora 196: 325–344.Google Scholar
  398. Reh, W.; Seitz, A. (1993): Populationsstudien beim Grasfrosch — Ein Beitrag der Populationsbiologie zu Landschaftsplanung und Biotopverbund. Naturschutz und Landschaftsplanung 1: 10–16.Google Scholar
  399. Reich, M. (1994): Dauerbeobachtung, Leitbilder und Zielarten — Instrumente fir Effizienzkontrollen des Naturschutzes? Schriftenr. f. Landschaftspfl. u. Naturschutz 4: 103 - I11.Google Scholar
  400. Reinecke, G. (1983): Rückbesinnung auf die Eichensaat. AFZ/Der Wald 2: 230–231.Google Scholar
  401. Riecken, U.; Ries, U.; Symank, A. (1995): Rote Liste der gefährdeten Biotoptypen der BRD. Schriftenr. f. Landschaftspfl. und Naturschutz 41: 184 S.Google Scholar
  402. Rohmeder, E. (1950): Samenmenge und Saatzeit bei Gründung eines Birkenvorwaldes. AFZ 8/9: 91–96. Rohmeder, E. (1972): Das Saatgut in der Forstwirtschaft. Hamburg, Berlin: Paul Parey Verlag. 273 S.Google Scholar
  403. Röhrig, E. (1976): Einfluss unterschiedlicher Saattiefe auf die Entwicklung von einjährigen Eichen-Sämlingen. Forst-u. Holzwirt 7: 119–121.Google Scholar
  404. Röhrig, E. (1991): Vegetation structure and forest succession. In: Röhrig, E.; Ulrich, B. (Hrsg.): Temperate deciduous forests. Ecosystems of the world 7. Amsterdam: Elsevier. 635 S.Google Scholar
  405. Rothmaler, W. (2002): Exkursionsflora von Deutschland, Bd.4, Gefäßpflanzen. 9. Aufl., begründet von W. ROTHMALER t, hrsg. von E. J. JÄGER und K. WERNER in Zusammenarbeit mit zahlreichen Fachleuten. Heidelberg, Berlin: Spektrum, Akad. Verlag 948 S.Google Scholar
  406. Rümler, R. (1977): Zur Entwicklung von Rasensaaten und ihre Bedeutung fair die ingenieurbiologische Sicherung von Straßenböschungen. Rasenflächen und ihre Entwicklung in Abhängigkeit von verschiedenen Standortfaktoren. RasenTurf-Gazon 8: 117–126.Google Scholar
  407. Salisbury, E. (1970): The pioneer vegetation of exposed muds and its biological features. Phil. Transact. Roy. Soc. London, Ser. B. 259: 207–255.Google Scholar
  408. Salkovski, H.-E. (2000): Die Mykorrhiza — eine Rekapitulation. Berichte des Arbeitskreises Heimische Orchideen 17: 54–58.Google Scholar
  409. Scheibler, I. (2003): Einfluss der Lieferbiotope des Umlandes auf die Besiedlung von Bergbaufolgelandschaften am Beispiel des Tagebaus Kayna-Süd. Dipl.-Arb. Hochschule Anhalt ( FH ), Bernburg.Google Scholar
  410. Schiechtl, H. M. (1958): Grundlagen der Grünverbauung. Mitt. der Forstl. Bundesversuchsanstalt Mariabrunn, Wien. Heft 55.Google Scholar
  411. Schiechtl, H. M. (1973): Sicherungsarbeiten im Landschaftsbau — Grundlagen, lebende Baustoffe, Methoden. München: Verlag Georg D. W. Callwey. 244 S.Google Scholar
  412. Schiechtl, H. M. (1992): Weiden in der Praxis: Die Weiden Mitteleuropas, ihre Verwendung und ihre Bestimmung. Berlin: Patzer Verlag. 130 S.Google Scholar
  413. Schirmer, R. (2000): Birke — Vermehrungskünstler und Überlebensstratege. LWF-Bericht Nr. 28. Bayer. Landesanstalt für Wald u. Forstw. und Univ. München.Google Scholar
  414. Schlüter, U. (1996): Die Pflanze als Baustoff: Ingenieurbiologie in Praxis und Umwelt. Berlin: Patzer Verlag. 319 S.Google Scholar
  415. Schmidt, P. A.; Krause, A. (1997): Zur Abgrenzung von Herkunftsgebieten bei Baumschulgehölzen fir die freie Landschaft. Natur und Landschaft 2: 92–95.Google Scholar
  416. Schmidtke, H. (1993): Wuchsentwicklung einer Stieleichenhähersaat unter aufgelockertem Kiefernschirm im pleistozänen Flachland. Dipl.-Arb. Georg-August-Univ. Göttingen.Google Scholar
  417. Schmidt-Schütz, A.; Huss, J. (1996): Gelenkte Sukzession mit Hilfe von Pioniergehölzen als Alternativen zu Kahlflächenaufforstungen. Veröff. PAO 16: 307–324.Google Scholar
  418. Schmidt-Schütz, A.; Huss, J. (1997): Wiederbewaldung von Stunuschadensflächen mit Hilfe von Pioniergehölzen. Veröff. PAO 22: 137–152.Google Scholar
  419. Schöpke, K. (1999): Humusformen und Regenwurmfauna auf ausgewählten Waldböden Bayems.Google Scholar
  420. Schopp-Guth, A. (1997): Diasporenpotenzial intensiv genutzter Niedermoorböden Nordostdeutschlands — Chancen für den Naturschutz? Zeitschr. Okol. u. Naturschutz 6: 97–109.Google Scholar
  421. Schroder, D.; Altermann, M.; Vogler, E.; Wünsche, M.; Schneider, R.; Dunger, W.; Bartel, W.; Hübl, M. (1999): Eigenschaften, Funktionen und Entwicklung von Kippenböden und Möglichkeiten zur Optimierung von Rekultivierung, Melioration, Nutzung und Bewirtschaftung. — Abschlussbericht, BMBF-Förderkennzeichen: 0339669.Google Scholar
  422. Schubert, R. (1960): Die zwergstrauchreichen azidophilen Pflanzengesellschaften Mitteldeutschlands. Pflanzensoziologie 11. Jena: Gustav Fischer Verlag. 235 S.Google Scholar
  423. Schubert, R. (1972): Übersicht über die Pflanzengesellschaften des südlichen Teils der DDR. III. Wälder, Teil 2. Hercynia 9: 106–136.Google Scholar
  424. Schubert, R.; Hilbig, W.; Klotz, S. (2001): Bestimmungsbuch der Pflanzengesellschaften Deutschlands. Heidelberg, Berlin: Spektrum, Akad. Verlag. 472 S.Google Scholar
  425. Schulz, D. (1999): Rote Liste der Farn-und Samenpflanzen. Material zu Naturschutz und Landschaftspflege. Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie (Hrsg.). 35 S.Google Scholar
  426. Schulze, M. (1997): Ornithozönosen einer Bergbaufolgelandschaft — Strukturanalyse und Naturschutzpotenzial. Dipl.-Arb. Martin-Luther-Univ. Halle-Wittenberg.Google Scholar
  427. Schulze, M. (1998): Vogelparadies Braunkohlentagebau? Ornithologische Untersuchungen im Geiseltal. Calendula (3): 13–17.Google Scholar
  428. Schuppert, O. (1999): Auswertung ankommender Eichennaturverjüngung in Kiefernstangenhölzem mit unterschiedlichen Durchforstungseingriffen. Dipl.-Arb. Fachh.-Eberswalde.Google Scholar
  429. Scullion, J. (2000): Earthworm activity affecting organic matter, aggregation and microbial activity in soils restored after open cast mining for coal. Soil Biology and Biochemistry 32 (1): 119–126.Google Scholar
  430. Seidling, W. (1996): Zur Wachstumsbegrenzung von Calamagrostis epigejos-Beständen auf forstlichen Kulturflächen und in Kiefernforsten. Verhandl. d. Ges. f. Okol. 26.Google Scholar
  431. Seidling, W. (1998): Über Vorkommen und Umweltbezüge des Land-Reitgrases in den Berliner Forsten. Forstarchiv 69: 19–27.Google Scholar
  432. Seitz, H. (2002): Die symbiontische Keimung bei Orchideen. Jahresber. des Naturwiss. Vereins in Wuppertal 55: 252–261.Google Scholar
  433. Selent, H.; Thomasius, H.; Wünsche, M.; Braunig, A. (1999): Wald-und Forstökosysteme auf Kippen des Braunkohlenbergbaus in Mitteldeutschland — ihre Entstehung, Dynamik, Produktivität und Bewirtschaftung. Forst und Holz 54 (8): 231 236.Google Scholar
  434. Silvertown, J. W.; Lovett Doust, J. (1993): Introduction to plant population biology. Oxford: Blackwell Scientific Publications. 210 S.Google Scholar
  435. Smecrin, E. A.; Currah, R. S. (1989): Symbiotic germination of seeds of terrestrial orchids of North America and Europe. Lindleyana (1): 6–15.Google Scholar
  436. Solbreck, C.; Andersson, D. (1987): Vertical distribution of fireweed, Epilobium angustifolium seeds in the air. Can. J. Bot. 65: 2177–2178.Google Scholar
  437. Spinn, H. (2004): Untersuchungen zur Ausbreitung und Etablierung von Quercus robur durch natürliche und geförderte Eichelhähersaaten in der Bergbaufolgelandschaft — dargestellt am Beispiel eines Birken-Pionierwaldes auf der Hochhalde Trages (Südraum Leipzig). Dipl.-Arb. Hochschule Anhalt ( FH ), Bernburg.Google Scholar
  438. Stab, S. (2002): Auswahl und Anwendung statistischer Verfahren für die Auswertung von Monitoringdaten. Manuskript zum Workshop der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm des Bundesamtes für Naturschutz, im März 2002.Google Scholar
  439. Sternberg, K.; Buchwald, R. (2000): Die Libellen Baden-Württembergs. Band 2: Großlibellen (Anisoptera), Literatur. Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer. 712 S.Google Scholar
  440. Stolle, M. (1995): Mulchdecksaaten — Eine Möglichkeit der Böschungssicherung in Bergbaufolgelandschaften. Mitteilungen der Ges. für Ingenieurbiol. e. V. 6: 8–18.Google Scholar
  441. Stolle, M. (1997): Entwicklung der Arten-und Bestandesstruktur. In: FBM (Forschungsverbund Braunkohlenfolgelandschaften Mitteldeutschlands) (Hrsg.): 4. unveröff. Zwischenbericht: 114–121.Google Scholar
  442. Stolle, M. (1998): Böschungssicherung, Erosions-und Deflationsschutz in Bergbaufolgelandschaften — Zur Anwendung von Mulchdecksaaten. In: PFLUG, W. (Hrsg.): Braunkohlenbergbau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 873–881.Google Scholar
  443. Stolle, M. (1998): Untersuchungen zu Verfahren der Reintegration von Kipprohböden in den Naturhaushalt. In: Konzepte für die Vernetzung wertvoller Biotope in der Bergbaufolgelandschaft, Workshop zum Forschungsverbund Braunkohlentagebaufolgelandschaften Mitteldeutschlands (FBM). Berichte d. Landesamtes f. Umweltsch. Sachsen-Anhalt, Sonderheft 1 /98: 64–81.Google Scholar
  444. Striese, G. (2004): Experimentell-ökologische Untersuchungen zur Initiierung, Beschleunigung und Lenkung einer naturnahen Waldentwicklung auf Bergbaufolgeflächen: Saat mit Intermediär-und Klimaxgehölzen. In: Tischew, S.; Lorenz, A.; Striese, G.; Benker, J. (2004): Analyse, Prognose und Lenkung der Waldentwicklung auf Sukzessionsflächen der Mitteldeutschen und Lausitzer Braunkohlereviere. unveröff. Abschlussbericht des Forschungsvorhabens (im Auftrag des BMBF und der LMBV mbH, FKZ 0339770).Google Scholar
  445. String, P.; Weller, M.; Hartmann, K.-J.; Knauf, C.; Kainz, W.; Möbes, A.; Feldhaus, D. (1999): Bodenatlas von Sachsen-Anhalt, Geologisches Landesamt Sachsen-Anhalt.Google Scholar
  446. Strumpf, K.; Sykora, W. (1995): Orchideen im Bergbaugelände. Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH, Theißen (Hrsg).Google Scholar
  447. Suter, W.; Borg, M.; Ewald, K. C.; Baur, B.; Duelli; Edwards, P. J.; Lachavanne, J.-B.; Nievergelt, B.; Schmid, B.; Wildi, O. (1998): Ein Planungsauftrag des Übereinkommens von Rio ‘82: Die Biodiversitätsstrategie als Naturschutzkonzept auf nationaler Ebene. GAIA 7: 174–183.Google Scholar
  448. Sutherland, W. J.; Stilmann, R. (1988): The foraging tactics of plants. Oikos 52: 230–244.Google Scholar
  449. Sykora, W. (1985): Bergbau und Naturschutz bei Altenburg. Abh. u. Ber. naturkundl. Mus. „Mauritanium“ Altenburg 11: 265–282.Google Scholar
  450. Symonides, E. (1985): Population structure of psammophyte vegetation. In: WHITE, J. (Hrsg.): The population structure of vegetation. Dortrecht: Junk Publ.: 265–291.Google Scholar
  451. Tackenberg, O. (2001): Methoden zur Bewertung gradueller Unterschiede des Ausbreitungspotenzials von Pflanzenarten. Diss. Botanicae 347: 1–138.Google Scholar
  452. Tauber, T. (1994): Vegetationsuntersuchungen auf einem Panzerübungsgelände im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. Tuexenia 14: 197–228.Google Scholar
  453. Ter Braak, C. J. F.; Smilauer, P. (1998): CANOCO reference manual and user’s guide to Canoco for Windows. Software for Canonical Community Ordination (version 4 ). Wageningen: Centre for Biometry Wageningen.Google Scholar
  454. Ter Braak, C. J. F.; Milauer, P. (2002): CANOCO Reference manual and CanoDraw for Windows User’s guide: Software for Canonical Community Ordination version 4. 5, Microcomputer Power, Ithaca.Google Scholar
  455. Thomasius, H. (1996): Geschichte, Theorie und Praxis des Dauerwaldes. Landesforstverein Sachsen-Anhalt e.V. 64 S.Google Scholar
  456. Thomasius, H. (2000): Anliegen und Standpunkte der ANW: Vortrag (1. Teil) anlässlich der Jubiläumstagung der ANW in Wernesgriün (Erzgebirge) im Oktober 2000. Dauerwald: Zeitschr. für naturgem. Waldwirtsch. 23: 6–28.Google Scholar
  457. Thomasius, H.; Schmidt, P. A. (2003): Waldbau und Naturschutz. In: Konold, W.; Bocker, R.; Hampicke, R.: Handbuch Naturschutz und Landschaftspflege — Kompendium zu Schutz und Entwicklung von Lebensräumen und Landschaften. 10. Erg.-Lfg. 8 /03: 1–44.Google Scholar
  458. Thomasius, H., Wunsche, M., Braunig, A., Selent, H. (1997): Zustand, Entwicklung und multifunktionale Wirkung von Wald-und Forstökosystemen auf Kippen und Halden des Mitteldeutschen Braunkohlenbergbaus in Abhängigkeit vom Geotop, von der Rekultivierungsart und der waldbaulichen Behandlung. Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück. unveröff. Abschlussbericht zum Forschungsprojekt (Az: 05168). 309 S.Google Scholar
  459. Thomasius, H.; Wünsche, M.; Selent, H.; Braunig, A. (1999): Wald-und Forstökosysteme auf Kippen des Braunkohlenbergbaus in Sachsen — ihre Entstehung, Dynamik und Bewirtschaftung. Schriftenr. der Sächsischen Landesanstalt Forsten 17/99. Graupa. 71 S.Google Scholar
  460. Ti-Rum, J. (1975): Boden-Pflanze-Beziehung auf forstlich genutzten Kippen des Braunkohlenreviers südlich von Leipzig. Diss. Berlin: Akad. D. Landwirtschaftswiss.Google Scholar
  461. Tiede, T.; Austermühle, S.; Herzog, S. (2002): Auswahl-und Fraßverhalten des Eichelhähers — Ökologische Konsequenzen fir die Verbreitung von Laubbaumarten. Verhandl. Ges. Ökol. 32: S. 215.Google Scholar
  462. Tietze, F. (1973): Zur Ökologie, Soziologie und Phänologie der Laufkäfer (Coleoptera-Carabidae) des Grünlandes im Süden der DDR. 1.–4.Teil. Hercynia N. F., 10/1 (1973): 3–76; 10/2 (1973):111–126; 10/3 (1973): 243–263; 10/4 (1973): 337–365.Google Scholar
  463. Tietze, F. (1974): Zur Ökologie, Soziologie und Phänologie der Laufkäfer (Coleoptera-Carabidae) des Grünlandes im Süden der DDR. S.Teil. Hercynia N. F. 11 /1: 47–68.Google Scholar
  464. Tischer, S.; Tanneberg, H. (2003): Artendiversität und Schwermetallgehalte von Lumbriciden auf Bodendauerbeobachtungsflächen unterschiedlicher Nutzung in Sachsen-Anhalt. Mitt. DBG 102: 327–328.Google Scholar
  465. Tischew, S.; Mahn, E.-G. (1998): Ursachen räumlicher und zeitlicher Differenzierungsprozesse von Silbergrasfluren und Sandtrockenrasen auf Flächen des Mitteldeutschen Braunkohlentagebaus — Grundlagen fir Renaturierungskonzepte. Verhandl. Ges. Ökol. 28: 307–317.Google Scholar
  466. Tischew, S. (1994): Zur Rolle des Diasporenfalls und der Diasporenbank für denVerlauf von Sekundärsukzessionen am Beispiel von Acker-und Grünlandbrachen des Mitteldeutschen Trockengebietes. Diss. Martin-Luther-Univ. Halle-Wittenberg. 181 S.Google Scholar
  467. Tischew, S. (1996): Analyse von Mechanismen der Gehölzsukzession auf Braunkohlentagebaukippen. Verhandl. Ges. Ökol. 26: 407–417.Google Scholar
  468. Tischew, S. (1998): Sukzession als mögliche Folgenutzung in sanierten Braunkohlentagebauen. Berichte d. Landesamtes f Umweltsch. Sachsen-Anhalt 1: 42–54.Google Scholar
  469. Tischew, S.; Kirmer, A. (2003): Entwicklung der Biodiversität in Tagebaufolgelandschaften: Spontane und initiierte Besiedlungsprozesse. Nova Acta Leopoldina N. F. 87, Nr. 328: 249–286.Google Scholar
  470. Tischew, S.; Kirmer, A. (in Vorb.): The role of extraordinary events in colonisation processes in primary succession. A case study in lignite mining areas.Google Scholar
  471. Tischew, S.; Lorenz, A. (im Druck): Spontaneous Development of Peri-Urban Woodlands in Lignite Mining Areas of Eastern Germany. In: Kowarik, I.; Kömer, S. (Hrsg.): Urban Wild Woodlands. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag.Google Scholar
  472. Tischew, S.; Klotz, S. (1991): Die Pflanzengesellschaften der Äcker auf rekultivierten Kippen des Tagebaugebietes südlich von Leipzig. Wiss. Zeitschr. Univ. Halle 40 (3): 3–24.Google Scholar
  473. Tischew, S.; Lebender, A. (2003): Verbreitung, standortökologische Bindung und Populationsentwicklung der Natternzungengewächse (Ophioglossaceae) in ehemaligen Braunkohleabbaugebieten Sachsen-Anhalts. Mitt. Florist. Kart. Sachsen-Anhalt, Halle 8: 3–18.Google Scholar
  474. Tischew, S.; Lorenz, A.; Striese, G.; Henker, J. (2004): Analyse, Prognose und Lenkung der Waldentwicklung auf Sukzessionsflächen der Mitteldeutschen und Lausitzer Braunkohlereviere. unveröff. Abschlussbericht des Forschungsvorhabens (im Auftrag des BMBF und der LMBV mbH, FKZ 0339770 ).Google Scholar
  475. Tischew, S.; Reuter, M. (2003): Prinzipielle Strategien für die Entwicklung wertvoller Sekundärbiotope in Abbaugebieten.Google Scholar
  476. In: FLB (Forschungsverbund Landschaftsentwicklung Mitteldeutsches Braunkohlenrevier): Analyse, Bewertung und Prognose der Landschaftsentwicklung in Tagebauregionen des Mitteldeutschen Braunkohlenreviers. BMBF-FKZ: 0339747. Schlussbericht 2003: 446–449.Google Scholar
  477. Topp, W.; Simon, M.; Kautz, G.; Dworschak, U.; Nicolini, F.; Pruckner, S. (2001): Soil fauna of a reclaimed lignite open cast mine or the Rhineland improvement of soil quality by surface pattern. Ecological Engineering, Jul 2001.Google Scholar
  478. Trankle, U. (1997): Vergleichende Untersuchungen zur Sukzession von Steinbrüchen in Südwestdeutschland und neue Ansätze für eine standort-und naturschutzgerechte Renaturierung. In: Poschlod, P.; Trankle, U.; Böhmer, J.; Rahmann, H. (Hrsg): Steinbrüche und Naturschutz. Sukzession und Renaturierung. Ecomed, Landsberg: 1–327.Google Scholar
  479. Trankle, U. (2000): Sieben Jahre Mähgutflächen. Themenheft der Umweltberatung im ISTE Baden-Würtemberg e.V. Heft 1. 56 S.Google Scholar
  480. Trankle, U.; Beiswenger, T. (1999): Naturschutz in Steinbrüchen. Schriftenr. d. Umweltberatung im ISTE Baden-Würtemberg 1. 83 S.Google Scholar
  481. Traxler, A. (1997): Handbuch des vegetationsökologischen Monitorings. Teil A: Methoden. Bundesministerium fir Umwelt, Jugend und Familie. Wien. 397 S.Google Scholar
  482. Tönen, R. (1975): Dauer-Pioniergesellschaften als Grenzfall der Initialgesellschaften. In: Schmidt, W. (Hrsg.): Sukzessionsforschung. Ber. Internat. Sympos. Internat. Verein. Vegetationsk., Vaduz: Cramer: 13–30.Google Scholar
  483. Udra, I. F. (1988): Rasselenie rastenij i voprosy paleo-i biografii. Kiew: Nauk. Dumka.Google Scholar
  484. Ufz (Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH) (1996): Limnologische Einschätzung fir den Tagebau Mücheln/Geiseltalsee ( Landkreis Merseburg-Querfurt ), Magdeburg.Google Scholar
  485. Urbanska, K. M. (1992): Populationsbiologie der Pflanzen: Grundlagen, Probleme, Perspektiven. Stuttgart, Jena: Gustav Fischer Verlag. 374 S.Google Scholar
  486. Urbanska, K. M. (1997): Safe sites — interface of plant population ecology and restoration ecology. In: Urbanska, K. M.; Webb, N. R.; Edwards, P. J. (eds): Restoration ecology and sustainable development. Cambridge: Cambridge Univ. Press: 80 110.Google Scholar
  487. Van Hessberg, A. (2001): Anstieg der Biodiversität im Bereich eines redynamisierten Fließgewässers (Obermain). Verhandl. Ges. Okol. 31.Google Scholar
  488. Vdlufa (1991): VDLUFA-Methodenbuch. Band I: Die Untersuchung von Böden. Darmstadt: VDLUFA-Verlag.Google Scholar
  489. Verhagen, R.; Klooker, J.; Bakker, J. P.; Van Diggelen, R. (2001): Restoration success of low-production plant communities on former agricultural soils after top-soil removal. J. Appl. Veg. Sci. 4: 75–82.Google Scholar
  490. Verheyen, K.; Bossuyt, O.; Hermy, M. (2003): Herbaceous plant community structure of ancient and recent forests in two contrasting forest types. Basic Appl. Ecol. 4: 537–546.Google Scholar
  491. Voigt, O. (1993): Flora von Dessau und Umgebung. Naturwiss. Beitr. Mus. Dessau. Sonderheft. 160 S.Google Scholar
  492. Von Lampe, M. (1996): Wuchsfonn, Wuchsrhythmus und Verbreitung der Arten der Zwergbinsengesellschaften. Diss. Botanicae 266. 357 S.Google Scholar
  493. Vullmer, H.; Hanstein, U. (1995): Der Beitrag des Eichelhähers zur Eichenverjüngung in einem naturnah bewirtschafteten Wald in der Lüneburger Heide. Forst und Holz 50 (20): 643–646.Google Scholar
  494. Wallaschek, M. (im Druck): Rote Liste der Heuschrecken des Landes Sachsen-Anhalt Ber. d. Landesamtes f. Umweltsch. Sachsen-Anhalt.Google Scholar
  495. Ward, L. K. (1995): M3 Bar End to Compton. Botanical monitoring: Flood meadow restoration. NERC/Mott McDonald Civil Ltd.: 34 S.Google Scholar
  496. Wathern, P.; Gilbert, O. L. (1978): Artificial diversification of grassland with native herbs. J. Environmental Management 7: 29–42.Google Scholar
  497. Weber, E.; Schmincke, B.; Frens, B.; Hott„ R. F. (1995): Mykorrhiza in der Krautschicht von Kippenforsten in der Niederlausitz — Methodische Voruntersuchungen und erste Ergebnisse. In: Mehrbach, W. (Hrsg.): Pflanzliche Stoffaufnahme und mikrobielle Wechselwirkung in der Rhizosphäre. Stuttgart: Teubner Verlag: 55–70.Google Scholar
  498. Weisner, S. E. B.; Ekstam, B. (1997): Influence of germination time on juvenile performance of Phragrnites australis on temporarily exposed bottoms — implications for the colonization of lake beds. Aquat. Bot. 45: 107–118.Google Scholar
  499. Westaus, W. (1981): Die Vegetation des Naturschutzgebietes „Nordfeld Jaucha“ — eines älteren Tagebaurestloches. Ilercynia N. F. 18: 424–433.Google Scholar
  500. Wickel, A.; Benabdellah, B.; Küssner, R.; Rajanow, S. (1998): Waldumbau und Wiederbewaldung im Osterzgebirge. AFZ/Der Wald: 949–952.Google Scholar
  501. Wiedemann, D.; Haubold-ROSAR, M.; Katzur, J.; Kleinschmidt, L.; Landeck, I.; Müller, L.; Ziegler, H.-D. (1995):Google Scholar
  502. Schaffungökologischer Vorrangflächen bei der Gestaltung der Bergbaufolgelandschaft. Forschungsinstitut fir Bergbaufolgelandschaften in Finsterwalde e.V., Abschlussbericht des BMBF-Förderprojektes. (FKZ: 0339393).Google Scholar
  503. Wiedemann, D. (1998): Gestaltung eines Kippenstandortes für den Naturschutz. In: Pflug, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 697–705.Google Scholar
  504. Wiedemann, D.; Brier, E. (1983): Naturschutz und Bergbaufolgelandschaft im Bezirk Cottbus. Natur u. Landschaft 5: 27–35.Google Scholar
  505. Wiegleb, D.; Bröring, U.; Mrzljak, J; Schulz, F. (2000): Naturschutz in Bergbaufolgelandschaften — Landschaftsanalyse und Leitbildentwicklung. Heidelberg: Physica Verlag. 381 S.Google Scholar
  506. Wiegleb, G.; Felines, B. (2001): Predictability of early stages of primary succession in post-mining landscapes of Lower Lusatia, Germany. Appl. Veget. Sci. 4: 5–18.Google Scholar
  507. Wiegleb, G.; Felines, B. (2001): Primary succession in post-mining landscapes of Lower Lusatia — chance or necessity. Ecol. Engineering 17: 199–217.Google Scholar
  508. Wilkinson, D. M. (1997): Plant colonization: Are wind dispersed seeds really dispersed by birds at larger spatial and temporal scales? J. of Biogeography 24: 61–65.Google Scholar
  509. Williams, P.; Gibbons, D.; Margules, C.; Rebelo, A.; Humphries, C.; Pressey, R. (1996): A comparison of richness hotspots, rarity hotspots and complementary areas for conserving diversity of british birds. Conserv. Biol. 10: 155–171.Google Scholar
  510. Willoughby, I.; Kerr, G.; Jinks, R.; Gosling, P. (1996): Establishing new woodlands by direkt sowing. Research Information Note 285.Google Scholar
  511. Willson, M. F. (1992): The ecology of seed dispersal. In: FENNER, M. (Hrsg.): Seeds — The Ecology of Regeneration in Plant Cominunitys. Vol. 3. C. A. B. International: 61–85.Google Scholar
  512. Winkel, G.; VOLZ, K.-R. (2003): Naturschutz und Forstwirtschaft: Kriterienkatalog zur „guten fachlichen Praxis“. Angew. Landschaftsökologie 52. 167 S.Google Scholar
  513. Winkelbrandt, A. (1990): Anforderungen an Bioindikatoren (Tierarten und -gruppen) aus der Sicht von Landschaftsplanung und Fachplanungsbeiträgen von Naturschutz und Landschaftspflege. Schriftenr. f. Landschaftsplanung u. Naturschutz 32: 75–83.Google Scholar
  514. Wisskirchen, R.; Haeupler, H. (1998): Standardliste der Farn-und Blütenpflanzen Deutschlands. Stuttgart: Eugen Ulmer Verlag. 765 S.Google Scholar
  515. Wirrig, C. (2003): Auswirkungen des Gnmdwasseranstiegs auf die Vegetationsentwicklung in der Bergbaufolgelandschaft in Sachsen-Anhalt. Dipl: Arb. Hochschule Anhalt ( FH ), Bernburg.Google Scholar
  516. Wolf, G. (1982): Beobachtungen zur Entwicklung von Baumsämlingen im Eichen-Hainbuchen-und Eichen-Buchenwald. Struktur und Dynamik von Wäldern. Bericht des 25. Internationalen Symposiums der Internationalen Vereinigung für Vegetationskunde, Rinteln 13.-16. 04. 1981: 475–494.Google Scholar
  517. Wolf, G. (1985): Primäre Sukzession auf kiesig-sandigen Rohböden im Rheinischen Braunkohlenrevier. Schriftenr. f. Vegetationsk. 16: 46–81.Google Scholar
  518. Wolf, G. (1991): Vegetationskundliche Dauerbeobachtung auf Probestreifen am Beispiel der Naturwaldzelle „Obern Jägerkreuz“. In: Naturwaldreservate. Schriftenr. f. Vegetationsk. 21: 185–208.Google Scholar
  519. Wolf, G. (1998): Freie Sukzession und forstliche Rekultivierung. In: PFLUG, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung—Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 289–301.Google Scholar
  520. Wolf, G. (2000): Der Einfluss des Diasporengehaltes im Boden auf die Vegetationsentwicklung forstlicher Rekultivierungsflächen. Culterra 26: 77–92.Google Scholar
  521. Wolff, P. (1969): Ophioglossaceen im Saarland. Faunistisch-floristische Notizen aus dem Saarland 2: 27–42.Google Scholar
  522. Wolff, P. (1987): Die Mondrauten Botrychium matricariifolium und Botychium lunaria in der Westpfalz und im Ostsaarland. Mitt. d. Pollichia 74: 205–220.Google Scholar
  523. Wood, D. M.; DelMoral, R. (2000): Seed rain during early primary succession on Mount St. Helens, Washington. Madrono 47 (1): 1–9.Google Scholar
  524. Worthington, T. R.; Hell[WELL, D. R. (1987): Transference of semi-natural grassland and marshland onto newly created landfill. Biol. Conserv. 41: 301–311.Google Scholar
  525. Wotzel, J. (1997): Anpassung der Schwarzerle (Alnus glutinosa) an ein Wachstum unter anaeroben Bodenbedingungen. Ausmaß und Wirkung der 02-Abgabe in die Rhizosphäre.Google Scholar
  526. Wulf, M. (1995): Historisch alte Wälder als Orientierungshilfe zur Waldvermehrung. Löbf-Mittlg. 4: 62–70. Wulf, M. (2003): Preference of plant species for woodlands with differing habitat continuities. Flora 198: 444–460.Google Scholar
  527. Wulf, M.; Kelm, H.-J. (1994): Zur Bedeutung „historisch alter Wälder“ für den Naturschutz — Untersuchungen naturnaher Wälder im Elbe-Weser-Dreieck. NNA-Bericht 7 (3) Bedeutung historisch alter Wälder für den Naturschutz: 15–49.Google Scholar
  528. Wünsche, M.; Thum, J. (1990): Bodensubstrate und Bodenentwicklung der landwirtschaftlich genutzten Flurkippe Espenhain. Arch. Naturschutz und Landschaftsforschung 30: 217–228.Google Scholar
  529. Wünsche, M.; Vogler, E.; Knauf, C. (1998): Bodenkundliche Kennzeichnung der Abraumsubstrate und Bewertung der Kippenböden für die Rekultivierung im Mitteldeutschen Braunkohlenrevier. In: PFLUG, W. (Hrsg.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung — Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag: 780–796.Google Scholar
  530. Xylanuer, W. E. R.; Stephan, R. (1998): Die Libellen des Braunkohletagebaugebietes Berzdorf. Abh. Ber. Naturkundemus. Görlitz 70 (2): 65–80.Google Scholar
  531. Xylander, W. E. R.; Stephan, R. (1999): Habitatwahl und ökologische Ansprüche ausgewählter Libellenarten im Braunkohletagebaugebiet Berzdorf. Ber. Naturforsch. Ges. Oberlausitz 7 /8: 95–100.Google Scholar
  532. Zobel, M.; van der Maarell, E.; Dupre, C. (1998): Species pool: the concept, its determination and significance for community research. J. Appl. Veg. Sci. I: 55–56.Google Scholar
  533. Zophel, U.; Steffens, R. (2002): Atlas der Amphibien Sachsens. Materialien zu Naturschutz und Landschaftspflege. Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie (Hrsg.). 135 S.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Sabine Tischew

There are no affiliations available

Personalised recommendations