Advertisement

Jenseits von Beschleunigung und Verlangsamung

Von den Rhythmen und Eigenzeiten des Lebens
Chapter
  • 318 Downloads
Part of the GLOBArt book series (GLOBART)

Zusammenfassung

Haben Sie heute gefrühstückt? Und wenn ja, wie lange? 10 Minuten? 20? Oder gar eine halbe Stunde? Na ja, wer sich schon am Morgen derart viel Zeit lässt, hat von den modernen Zeiten noch nichts begriffen. „Schneller!“ lautet ja bekanntlich die Devise der Moderne.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Zitierte Literatur

  1. 1.
    Backhaus, K. & Bonus, H. (Hrsg.)(1994). Die Beschleunigungsfalle oder Der Triumph der Schildkröte. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. S. V.Google Scholar
  2. 2.
    Garhammer, M. (1999). Wie Europäer ihre Zeit nutzen. Berlin: edition sigma.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. Held, M. & Geissler, Kh. A. (Hrsg.)(1995). Von Rhythmen und Eigenzeiten. Perspektiven einer Ökologie der Zeit. Stuttgart: Hirzel.Google Scholar
  4. 4.
    Vgl. Hellmann, U. (1990). Künstliche Kälte. Die Geschichte der Kühlung im Haushalt. München: Anabas.Google Scholar
  5. 5.
    Picht, 1979, zit. nach Geissler, Kh. A. (1995). Das pulsierende Leben. Ein Plädoyer für die Orientierung am Rhythmus. In: Held & Geissler, 1995, S. 10.Google Scholar
  6. 6.
    Burckhardt, M. (1994). Metamorphosen von Raum und Zeit. Eine Geschichte der Wahrnehmung. Frankfurt: Campus. S. 69.Google Scholar
  7. 7.
    Herder, 1799; zit. nach Koselleck, R. (1989). Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten. Frankfurt: Suhrkamp. S. 10.Google Scholar
  8. 8.
    Vgl. Adam, B. (1990). Time & Social Theory. Cambridge: Polity. S. 71.Google Scholar
  9. 9.
    Vgl. Kümmerer, K. (1993). Zeiten der Natur — Zeiten des Menschen. In: Held & Geissler, 1993, S. 90.Google Scholar
  10. 10.
    Vgl. Roenneberg, T. (1993). Zeit als Lebensraum. In Held & Geissler, 1993, S. 43.Google Scholar
  11. 11.
    Zulley, J. (1993). Schlafen und Wachen. Ein Grundrhythmus des Lebens. In: Held & Geissler, 1993, S. 55.Google Scholar
  12. 12.
    Vgl. Pöppel, E. (1997). Grenzen des Bewusstseins. Frankfurt: Insel.Google Scholar
  13. 13.
    Klages, L. (1923). Vom Wesen des Rhythmus. In: Held & Geissler, 1995, S. 130f.Google Scholar
  14. 14.
    Hofmeister, S. (1998). Zeit der Erneuerung — Zur Verbindung von Zeitpolitik und Stoffökonomie im Begriff der Reproduktion. In: Adam et al., S. 195.Google Scholar
  15. 15.
    Vgl. Coren, St. (1996). Die unausgeschlafene Gesellschaft. Reinbek: Rowohlt. S. 405ff.Google Scholar
  16. 16.
    Moore-Ede, M. (1993). Die Nonstop-Gesellschaft. München: Heyne. S. 92ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 2009

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations