Advertisement

Freie Universität Berlin

A summary of its history
  • Heinrich Begehr

Abstract

Among all German universities there are very few whose history is closely related to the Germany history after the Second World War. One is the Humboldt- Universität zu Berlin; the other is the Freie Universität (Free University) of Berlin which is unique for another reason: It is the only university in the whole world that was founded by a student initiative.

Keywords

Full Professor Nazi Regime Labour Camp Preparatory Committee Full Professorship 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. [1]
    Eickhoff, U., Wilker, E., Freie Universität Berlin, eine Hochschule zwischen Reform und Konflikt, FU-Info 29 (1973), Sonderheft.Google Scholar
  2. [2]
    Freie Universität Berlin, 1948-1973. Hochschule im Umbruch, Ausgew, u. dokumentiert von Lönnendonker, S., Fichter, T., Staat, J. unter Mitarbeit v. Rietzschel, C., Schröder, K., T 1-6, Pressestelle FU Berlin, Berlin, 1973.Google Scholar
  3. [3]
    Fünfzehn Jahre Freie Universität Berlin, 1948-1963, Hrsg. vom Allgemeinen Studentenausschuß der FU Berlin, FU-Spiegel, Dez. 1963.Google Scholar
  4. [4]
    Kutowski, G., Der Kampf um Berlins Universität, Veritas, Justitia, Libertas, Festschrift zur 200-Jahrfeier der Columbia University, New York, Colloquium Verlag, Berlin, 1954, 7–31.Google Scholar
  5. [5]
    Kutowski, G., Freiheit. Die Gründung der Freien Universität Berlin 1948, in: Prell, U., Winkler, L. (eds.), Die Freie Universität Berlin 1948-1988, Aussichten und Einsichten, Berlin Verlag A. Spitz, Berlin, 1989, 16–30.Google Scholar
  6. [6]
    Weischedel, W. (ed.), Ideal und Wirklichkeit einer Universität, Dokumente zur Geschichte der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin, de Gruyter Verlag, Berlin, 1960.Google Scholar
  7. [7]
    Lenz, M., Geschichte der Königlichen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin, 4 vols., Verlag der Buchhandlung des Waisenhauses, Halle, 1910-1918.Google Scholar
  8. [8]
    Lönnendonker, S., Freie Universität Berlin, Gründung einer politischen Universität, Verlag Duncker & Humblot, Berlin, 1988.Google Scholar
  9. [9]
    Mohrmann, W., Geschichte der Humboldt-Universität zu Berlin von 1956 bis zur Gegenwart, ein Überblick, Humboldt-Universität, Berlin, 1960.Google Scholar
  10. [10]
    Müller, M., Müller, E.E., “…stürmt die Festung Wissenschaft!” Die Sowjetisierung der Mitteldeutschen Universitäten seit 1945, Hrsg. vom Amt für Gesamtdeutsche Studentenfragen des Verbandes Deutscher Studentenschaften und “colloquium”, Zeitschrift der freien Studenten Berlins, Colloquium Verlag, Berlin, 1953.Google Scholar
  11. [11]
    Prell, U., Winkler, L. (eds.), Die Freie Universität Berlin 1948-1968-1988, Aussichten und Einsichten, Berlin Verlag A. Spitz, Berlin, 1989.Google Scholar
  12. [12]
    Rabehl, B., Am Ende der Utopie, Die politische Geschichte der Freien Universität Berlin, Argon Verlag, Berlin, 1988.Google Scholar
  13. [13]
    Schröder, K., 1968 und die Folgen: Studentenrevolte und Reform, FU-Info 11 (1988), Sonderheft, 19–20.Google Scholar
  14. [14]
    Tent, J.F., Freie Universität Berlin 1948-1988, Eine deutsche Hochschule im Zeitgeschehen, Colloquium Verlag, Berlin, 1988.Google Scholar
  15. [15]
    Tent, J.F., Die Entstehung der Freien Universität Berlin, Berliner wissenschaftliche Gesellschaft e.V., Berlin, 1987, 278–295.Google Scholar
  16. [16]
    Jahre Freie Universität Berlin. Die Geschichte 1948-1988. Einblicke, Ausblicke, Katalog zur Ausstellung. Hrsg. vom Präsidenten der FU Berlin, Berlin, 1988.Google Scholar
  17. [17]
    Walther, R. Th., Vor 40 Jahren, Abschied von der Berliner Universität, FU-Info 4 (1988), 13–15; Vom Esplanade nach Wannsee, FU-Info 6 (1988), 8-9; Die Freie Universität Berlin — eine Hochschulgründung im Spannungsfeld der Politik, FU-Info 11 (1988), Sonderheft, 6-11.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1998

Authors and Affiliations

  • Heinrich Begehr

There are no affiliations available

Personalised recommendations