Advertisement

Die kalkulierte Explosion, 1937–1943

  • Norman Macrae
Part of the Lebensgeschichten aus der Wissenschaft book series (LAW)

Zusammenfassung

Im Ersten Weltkrieg jagten die Deutschen ihre Granaten aus Krupps größten Geschützen mehrere tausend Fuß hoch in den Himmel. Dabei stellten sie fest, daß die Reichweite fast doppelt so groß wie ursprünglich berechnet war. Das lag nicht etwa am Treibstoff, sondern daran, daß die Granaten weit über der Erde Schichten dünnerer Luft durchliefen. Mit dieser Feststellung wurde eine neue Wissenschaft, die Artillerieballistik, geboren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. Wiederum waren meine Hauptquellen die von-Neumann- und die Veblen-Archive in der Library of Congress. Die ballistischen Probleme in Aberdeen sind von Goldstine und Shuskin beschrieben worden (s. Literaturverzeichnis). Anderes Material (s. Literaturverzeichnis) stammt von Grafton, Sacharow und Taub. Unterredungen mit Bethe, Goldstine und Lax.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1994

Authors and Affiliations

  • Norman Macrae

There are no affiliations available

Personalised recommendations