Advertisement

Zusammenfassung

Forrester (1968 b, 400) unterteilt die Entwicklung des SD-Konzeptes in drei Phasen:
  • zunächst in die ‘enterprise engineering’-Phase, die nach 5 Jahren (1956–1961) schließlich mit der Veröffentlichung von Industrial Dynamics (Forrester, 1961) endet. Vor allen Dingen die Identifikation von ‘Informationsrückkopplungssystemen’ (2) im Bereich wirtschaftlicher Entscheidung als grundlegendes Strukturprinzip (3) und die konsequente Formulierung einer Philosophie und Methodologie (4) zur Lösung von Problemen industrieller Systeme fällt in diese Zeit;

  • in der zweiten Phase (1962–1966) erweitert Forrester, aufbauend auf dem ‘conceptual framework’ von ID, das ursprüngliche Konzept theoretisch als auch methodologisch zu einer ‘general systems theory’. Diese Arbeit manifestiert sich in den ‘Principles of Systems’ (1968);

  • die dritte Phase kennzeichnet Forrester als ‘foundations and bridges’ (1967–1975). Es geht ihm zusammengefaßt um die Weiterentwicklung, Weiterverarbeitung seiner längst nicht abgeschlossenen Grundlegungen. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der Anwendung in den unterschiedlichen Gegenstandsbereichen zu (1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1975

Authors and Affiliations

  • Claus Schönebeck

There are no affiliations available

Personalised recommendations