Advertisement

Die Medien

  • June Goodfield
Part of the Offene Wissenschaft book series (OWE)

Zusammenfassung

Es hat viele Urteile darüber gegeben, welche Rolle ein Journalist sich selbst spielen sieht. Eines der nützlichsten stammt von dem verstorbenen Nicholas Tomalin, einem Reporter bei der ‹Sunday Times› (London), der zu einer großen Tradition des Enthüllungsjournalismus gehörte, aus der die Special Projects Groups (deutsch etwa: Gruppen für Sonderprojekte) und das Insight Team (insight = Einblick) hervorgingen.17 Ein Zitat ist lohnend, weil es sowohl das Wesentliche des Berufs als auch das Dilemma zum Ausdruck bringt:

Zu sagen, die Aufgabe eines Journalisten bestehe darin, Fakten zusammenzutragen, wäre etwa so, als wolle man behaupten, die Aufgabe eines Architekten sei die, Mauern hochzuziehen. Richtig, aber das Eigentliche ist nicht getroffen. Die wahre Funktion eines Journalisten -jedenfalls das, was er können sollte — ist die, Interesse zu erregen. Ein guter Journalist geht von einer langweiligen oder Spezialisten betreffenden Situation aus und veranlaßt die Leser dazu, mehr darüber wissen zu wollen. Damit verkauft er gleichzeitig Zeitungen und bildet die Leute. Es ist ein nobler, würdiger und nützlicher Beruf. 18

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1983

Authors and Affiliations

  • June Goodfield

There are no affiliations available

Personalised recommendations