Skip to main content

Auswirkungen der Spiritualität auf glaubensbasierte und säkulare Lernumgebungen

  • Chapter
  • First Online:
Spiritualität in Supervision und Ausbildung der Systemischen Familientherapie
  • 160 Accesses

Zusammenfassung

Dieses Kapitel untersucht, wie die kreative Integration von Spiritualität sowohl in glaubensbasierten als auch in säkularen Lernumgebungen und Einrichtungen wie gemeindepsychiatrischen Diensten, medizinischer Familientherapie in Krankenhäusern und Hospizen die praktische Reichweite von Ehe-und-Familientherapie-Ausbildungsprogrammen beleben kann. Die Entwicklung einer Arbeitsdefinition von Spiritualität ist der erste Schritt, um Diversität in einer nichtakademischen Umgebung zu verknüpfen. Storytelling wird dann zu einer Schlüsselpraxis in diesen Settings. Schließlich ist die Identifizierung von Beratern in der Gemeinschaft mit Ausbildung und Interesse an Spiritualität wesentlich.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 79.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Hardcover Book
USD 99.99
Price excludes VAT (USA)
  • Durable hardcover edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Literatur

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Suzanne M. Coyle .

Selbst, Systeme, Spirituelle Praxis

Selbst, Systeme, Spirituelle Praxis

Spiritualität in alternativen Lernumgebungen verorten

Studierende, die eine Ausbildung zum zugelassenen Psychotherapeuten absolvieren, haben oft wenig Zeit, therapeutische Fähigkeiten außerhalb einer klinischen Praxisumgebung zu entwickeln. Manchmal wird angenommen, dass klinische Therapiefähigkeiten einfach automatisch auf andere Settings übertragen werden. Das stimmt nicht. Daher ist die Praxis so konzipiert, dass sie in Master- und Doktoranden-Lernumgebungen eingesetzt werden kann, damit die Fähigkeiten zur systemischen Therapie geschärft werden, sodass sie in alternativen Settings eingesetzt werden können.

Virtuelles/Rollenspiel für Fähigkeiten in alternativen Fürsorgesettings

Vorablektüre

Die Studierenden lesen eines der folgenden Bücher: David Denboroughs Do You Want to Hear a Story? Adventures in Collective Narrative Practice oder Stavros und Torres Conversations Worth Having: Using Appreciative Inquiry to Fuel Productive and Meaningful Engagement. Diese Ansätze nutzen die natürlichen Fähigkeiten des Therapeuten in einem anderen Setting als dem Therapieraum.

Modul im Kurs oder Mini-Workshop

Dozenten/Trainer können diese Schulung als Modul von Mini-Workshops durchführen. Es wäre hilfreich vor dem Abschluss oder einem Praktikum in einem Gemeinschaftskontext, der keine reine Therapie darstellt.

Prozess

Didaktische/erfahrungsbezogene Komponenten der Ausbildung werden den Teilnehmern ein besseres Verständnis auf grundlegender Ebene vermitteln, wie Spiritualität sie dazu inspirieren kann/nicht kann, sich stärker in einem Gemeinschaftskontext zu engagieren.

  1. 1.

    Die Studierenden treffen sich in kleinen Gruppen, um die von ihnen gewählte Lektüre zu besprechen. Der Moderator stellt die folgende Frage: Was hat Sie an der Lektüre besonders angesprochen?

  2. 2.

    Führen Sie eine allgemeine Diskussion.

  3. 3.

    Der Moderator fragt die Studierenden, auf welche der folgenden Gemeinschaftseinrichtungen sie sich am meisten freuen: Allgemeines Krankenhaus, psychiatrisches Krankenhaus, Unterstützungszentrum für Drogenmissbrauch, Gemeinschaftseinrichtung, Kirchen-Outreach.

  4. 4.

    Die Studierenden teilen sich auf die Gruppe, Allgemeinkrankenhaus usw. auf, die sie gewählt haben.

  5. 5.

    Gleichgesinnte Studierende diskutieren zwei Bereiche: (a) Welche Fähigkeiten werden Ihrer Meinung nach von dieser Umgebung gefordert? und (b) Was haben Sie aus der Lektüre gelernt, das Ihnen in dieser Umgebung helfen könnte?

  6. 6.

    Die Studierenden treffen sich in einer großen Gruppe, um mit dem Moderator den nächsten Schritt zu erarbeiten.

  7. 7.

    Im nächsten Semester treffen sich gleichgesinnte Studierende in ihrer Interessengruppe, um mehr über diese Umgebung zu erfahren. Dies könnte den Besuch der Gemeinschaftseinrichtungen und sogar die Erkundung eines Praktikums in dieser Umgebung beinhalten.

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2023 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert an Springer Nature Switzerland AG

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Coyle, S.M. (2023). Auswirkungen der Spiritualität auf glaubensbasierte und säkulare Lernumgebungen. In: Spiritualität in Supervision und Ausbildung der Systemischen Familientherapie . Springer, Cham. https://doi.org/10.1007/978-3-031-42955-2_10

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-031-42955-2_10

  • Published:

  • Publisher Name: Springer, Cham

  • Print ISBN: 978-3-031-42954-5

  • Online ISBN: 978-3-031-42955-2

  • eBook Packages: Psychology (German Language)

Publish with us

Policies and ethics