Advertisement

The ‘Invisible Hand’ of Carl Friedrich Gauß—Retracing the Life of Moritz Meyerstein, a 19th century Instrument Maker and Universitäts-Mechanicus

Chapter
  • 185 Downloads

Abstract

Nowadays the instrument maker Moritz Meyerstein (1808–1882) is a familiar name only among Gauß experts and curators of scientific-instrument collections. This chapter briefly summarizes my approach toward writing a documentary biography of this figure—the three-hundred-page book appeared as Volume 52 of the series Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen in 2005. My account can be read in a variety of ways: as a document-based biography of an excellent instrument maker from the nineteenth century; as a presentation of his numerous historical innovations in instrument technology; as a study in the history of science on the experimental analyses performed using his instruments within their local contexts; as a case study in the social history of an underexposed class, the petite bourgeoisie; or even as the unusual success story of a socially discriminated Jew. This focus on Meyerstein intends to illustrate how the complex biography of a craftsman, an “invisible hand” in regular nineteenth-century science, can be reconstructed out of disparate bits and pieces found in archives and elsewhere. These individual pieces can be put back together like a jigsaw puzzle to form a more or less complete portrait.

References

  1. Allgemeines Adreß-Buch für Göttingen. (1857, 1865). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  2. Abel, W. (ed.) (1978). Handwerksgeschichte in neuer Sicht, Vol. 1 of Göttinger Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Göttingen: Schwartz.Google Scholar
  3. Ambronn, L. (1919). Beitrag zur Geschichte der Feinmechanik. Beiträge zur Geschichte von Technik und Industrie, 9, 1–40.Google Scholar
  4. Ambronn, L. (1921). Die Beziehungen der Astronomie zu Kunst und Technik. In Die Kultur der Gegenwart: Astronomie, (part III, Sect. 3, Vol. 3, pp. 568–597). Leipzig: Teubner.Google Scholar
  5. Anon. (Oppermann, H.A., & Bock). (1842). Die Universität Göttingen, (a) in Deutsche Jahrbücher für Wissenschaft und Kunst; (b) offprint, Leipzig: Wigand.Google Scholar
  6. Aßmann, K., & Stavenhagen, G. (1969). Handwerkereinkommen am Vorabend der industriellen Revolution. Göttingen: Schwartz.Google Scholar
  7. Behrendsen, O. (1901). Die mechanischen Werkstätten der Stadt Göttingen, ihre Geschichte und ihre gegenwärtige Einrichtung. Denkschrift, herausgegeben von den vereinigten Mechanikern Göttingens. Melle in Hannover: F. E. Haag.Google Scholar
  8. Behrendsen, O. (1907). Zur Geschichte der Entwicklung der mechanischen Kunst. Deutsche Mechaniker-Zeitung no. 10: 93–96, no. 11: 101–107, no. 12: 115–121, no. 13: 129–137, no. 15: 160–165.Google Scholar
  9. Bennett, J. A. (1987). The divided circle. A history of instruments for astronomy, navigation and surveying. Oxford.Google Scholar
  10. Bertram, F., Gerdes, S., Mosler-Christoph, S., Kirleis, W., & Prieß, W. (1999). Verloren aber nicht vergessen. Jüdisches Leben in Einbeck. Oldenburg: Isensee Verlag.Google Scholar
  11. Beuermann, G., & Görke, R. (1983/1984). Der elektrische Telegraph von Gauß und Weber aus dem Jahre 1833. Gauß-Gesellschaft—Mitteilungen (Vol. 20/21, pp. 44–53).Google Scholar
  12. Beuermann, G., & Werner, Th. (1986). Die historische Sammlung des I. Physikalischen Institutes der Georg-August-Universität Göttingen. Ausstellungskatalog anläßlich der 250-Jahrfeier der Georg-August Universität im Jahre 1987. Göttingen: Goltze.Google Scholar
  13. Blackbourn, D. (1984). Between resignation and volatility: The German petite bourgeoisie in the nineteenth century. In G. Crossick & H. G. Haupt (Eds.), Shopkeepers and master artisans in nineteenth-century Europe (pp. 35–59). London and New York: Methuen.Google Scholar
  14. Brachner, A. (1985). German 19th-century scientific instrument makers. In: de Clerq, ed. 1985 (pp. 117–157).Google Scholar
  15. Brachner, A., et al. (1983). G. F. Brander 1713–1783, wissenschaftliche Instrumente aus seiner Werkstatt. Munich: Deutsches Museum.Google Scholar
  16. Breithaupt, G. (1962). Friedrich Wilhelm Breithaupt. Kurhessischer Hofmechanikus und Münzmeister. Kassel: Firma F.W. Breithaupt & Sohn.Google Scholar
  17. Cahan, D. (1985). The institutional revolution in German physics, 1865–1914. Historical Studies in the Physical Sciences, 15(2), 1–65.Google Scholar
  18. Cahan, D. (1989). An Institute for an Empire. The Physikalisch-Technische Reichsanstalt 1871–1918. Cambridge University Press.Google Scholar
  19. Clifton, G. (1996). Directory of british scientific instrument makers 1550–1851. London: Zwemmer.Google Scholar
  20. de Clerq, P. R. (Ed.). (1985). Nineteenth-century scientific instruments and their makers. Amsterdam: Rodopi.Google Scholar
  21. Davis, N. Z. (1995). Women on the margins: Three seventeenth century lives. Harvard University Press.Google Scholar
  22. Dunnington, G. W. (1955). C.F. Gauß, Titan of Science (1st ed.), New York: Exposition Press (2nd ed.), Haftner, 1960.Google Scholar
  23. E.H. (1882). Dr. phil. Moritz Meyerstein [Obituary]. In Central-Zeitung für Optik und Mechanik 3, November 1 (no. 21, pp. 241–242).Google Scholar
  24. Engelberg, E., & Schleier, H. (1990). Zur Geschichte und Theorie der historischen Biographie. Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, 38, 195–217.Google Scholar
  25. Freise, I. (1975). Nachrichten zur Geschichte der Juden in Niedersachsen. Norddeutsche Familienkunde, 10, 245–254.Google Scholar
  26. Füssl, W., & Ittner, S. (1999). Biographie und Technikgeschichte. Opladen: Leske & Budrich.Google Scholar
  27. Gauß, C. F. (1870–1929). Werke, herausgegeben von der Göttinger Akademie der Wissenschaften (11 Vols.). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  28. Gauß, C. F., & Weber, W. (Eds.). (1837). Resultate aus den Beobachtungen des magnetischen Vereins im Jahre 1836, (Vol. 1). Göttingen: Dieterich.Google Scholar
  29. Gauß, C. F., & Weber, W. (Eds.). (1840). Resultate aus den Beobachtungen des magnetischen Vereins im Jahre 1839, (Vol. 4). Leipzig: Weidmann.Google Scholar
  30. Gauß, C. F., Weber, W., & Goldschmidt, C. W. B. (1840). Atlas des Erdmagnetismus nach den Elementen der Theorie entworfen. Supplement zu den Resultaten aus den Beobachtungen des magnetischen Vereins unter Mitwirkung von C.W.B. Goldschmidt, Leipzig: Weidmann (with 18 charts).Google Scholar
  31. Gerdes, S. (1999). Juden in Einbeck im 19. Jahrhundert. In Bertram et al. 1999 (pp. 17–72).Google Scholar
  32. Gestrich, A., Knoch, P., & Merkel, H. (Eds.). (1988). Biographie—sozialhistorisch. Sieben Beiträge, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  33. Gresky, W. (1985). Zwei bisher unveröffentlichte Briefe Benjamin Goldschmidts über die Entlassung der Göttinger Sieben. Gauß-Gesellschaft—Mitteilungen, 22, 45–52.Google Scholar
  34. Hentschel, K. (1993). The discovery of the redshift of solar Fraunhofer lines by Rowland and Jewell in Baltimore around 1890. Historical Studies in the Physical Sciences, 23(2), 219–277.ADSGoogle Scholar
  35. Hentschel, K. (1998). Zum Zusammenspiel von Instrument, Experiment und Theorie. Rotverschiebung im Sonnenspektrum und verwandte spektrale Verschiebungseffekte von 1880 bis 1960. Hamburg: Kovač.Google Scholar
  36. Hentschel, K. (2002). Mapping the spectrum. Techniques of visual representation in research and teaching. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  37. Hentschel, K. (2004). Leben und Werk des Instrumentenmachers Moritz Meyerstein (1808–82). Einbecker Jahrbuch, 49, 157–184.Google Scholar
  38. Hentschel, K. (2005). Gaußens unsichtbare Hand: Der Universitäts-Mechanicus und Maschinen-Inspector Moritz Meyerstein. Vol. 52 of Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  39. Hentschel, K. (2007). Gauß, Meyerstein and Hanoverian metrology. Annals of Science, 64, 41–72.Google Scholar
  40. Hentschel, K. (Ed.). (2008). Unsichtbare Hände. Zur Rolle von Laborassistenten, Mechanikern, Zeichnern und anderen Amanuenses in der physikalischen Forschungs-und Entwicklungsarbeit. Stuttgart: GNT-Verlag.Google Scholar
  41. Hentschel, K. (2009). Unsichtbare Hände in der Wissenschaft. Auf der Suche nach den ungewürdigten Helfern der Forschung. Physik-Journal, 8(1), 37–40.Google Scholar
  42. Hentschel, K., & Hentschel, A. (2001). An engraver in nineteenth-century Paris: The career of Pierre Dulos. French History, 15, 64–102.Google Scholar
  43. Herbst, K.-D. (1996). Die Entwicklung des Meridiankreises 1700–1850. Genesis eines astronomischen Hauptinstrumentes unter Berücksichtigung des Wechselverhältnisses zwischen Astronomie, Astro-Technik und Technik, Stuttgart: GNT-Verlag.Google Scholar
  44. Hirsch, O. (1985). Die Kunst, geodätische Instrumente zu bauen, und die Mechaniker, die dies konnten. In H. Junius (Ed.), Vermessungswesen und Kulturgeschichte (pp. 47–65). Stuttgart: Wittwer.Google Scholar
  45. Hoffmann, D., & Witthöft, H. (Eds.). (1996). Genauigkeit und Präzision in der Geschichte der Wissenschaften und des Alltags (Vol. 4). Brauschweig: PTB-Texte.Google Scholar
  46. Huge, W. (1990). Gewerbeförderung und Handwerkerfortbildung im Königreich Hannover. Zum pädagogischen Wirken des ‘Gewerbevereins für das Königreich Hannover’ (1828–1866). Technikgeschichte, 57, 211–234.Google Scholar
  47. Jenemann, H. R. (1988). Die Göttinger Präzisionsmechanik und die Fertigung feiner Waagen. Göttinger Jahrbuch, 36, 181–201.Google Scholar
  48. Joerges, B., & Shinn, T. (Eds.). (2001). Instrumentation between science, state and industry. Dordrecht: Kluwer.Google Scholar
  49. Jungnickel, C., & McCormmach, R. (1986). Intellectual mastery of nature. Theoretical physics from Ohm to Einstein. Chicago: Univ. of Chicago Press.Google Scholar
  50. Kieckbusch, K. (1998). Von Juden und Christen in Holzminden, 1557–1945: Ein Geschichts- und Gedenkbuch. Holzminden: Verlag Jörg Mitzkat.Google Scholar
  51. Kirchvogel, P. A. (1938). Der Hofmechanikus Johann Christian Breithaupt. Kassel: F.W. Breithaupt.Google Scholar
  52. Koch, D. (1958). Das Göttinger Honoratiorentum vom 17. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Eine sozialgeschichtliche Untersuchung mit besonderer Berücksichtigung der ersten Göttinger Unternehmer. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  53. Koch, J. (Ed.). (2000). Der Briefwechsel von Johann Georg Repsold mit Carl Friedrich Gauß und Heinrich Christian Schumacher. Kommentierte Übertragung der Brieftexte. Hamburg: Libri books on demand.zbMATHGoogle Scholar
  54. Koch, J. (2001). Der Hamburger Spritzenmeister und Mechaniker Johann Georg Repsold (1770–1830), ein Beispiel für die Feinmechanik im norddeutschen Raum zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Dissertation, Univ. Hamburg. Norderstedt: Libri.Google Scholar
  55. Kost, J. (2015). Wissenschaftlicher Instrumentenbau der Firma Merz in München (1838–1932). Vol. 40 of Nuncius Hamburgensis – Beiträge zur Geschichte der Naturwissenschaften. Hamburg: tredition.Google Scholar
  56. Kück, H. (1934). Die Göttinger Sieben. Ihre Protestation und ihre Entlassung im Jahre 1837. Aachen: Edition Herodot im Rader Verlag.Google Scholar
  57. Lepenies, W. (1976). Das Ende der Naturgeschichte: Wandel kultureller Selbstver-ständlichkeiten in den Wissenschaften des 18. und 19. Jahrhunderts. Munich: Hanser.Google Scholar
  58. Loewenherz, L. (1882–1887). Zur Entwicklung der mechanischen Kunst. Zeitschrift für Instrumentenkunde 2 (1882), pp. 212–219, 254–260, 275–285; 3 (1883), pp. 52–55, 99–103; 6 (1886), pp. 405–419; 7 (1887), pp. 208–215.Google Scholar
  59. Lundgren, P. (1973). Bildung und Wirtschaftswachstum im Industrialisierungsprozeß des 19. Jahrhunderts. Berlin: Colloquium Verlag.Google Scholar
  60. Lundgren, P. (1988). Bildungschancen und soziale Mobilität in der städtischen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  61. von Mackensen, L. (1987). Feinmechanik aus Kassel. 225 Jahre F.W. Breithaupt & Sohn. Festschrift und Ausstellungsbegleiter. Kassel: Wenderoth.Google Scholar
  62. Meyerstein, M. (1845). Verzeichnis astronomischer und physikalischer Instrumente. Göttingen: H.C. Seemann.Google Scholar
  63. Meyerstein, M. (1860). Preisverzeichnis der astronomischen und physikalischen Werkstätte von M. Meyerstein, Universitäts, Instrumenten- und Maschinen-Inspector in Göttingen. Astronomische Nachrichten, 53, cols. 155–160, 263–272, 301–304.Google Scholar
  64. Meyerstein, M. (1866/67). Preisverzeichnis der astronomischen und physikalischen Werkstätte von M. Meyerstein, Universitäts-Instrumenten-und Maschinen-Inspector in Göttingen. Astronomische Nachrichten, 68, cols. 125–128, 139–144, 159–160, 175–176.Google Scholar
  65. Michaelis, A. (1910). Die Rechtsverhältnisse der Juden in Preußen seit dem Beginne des 19. Jahrhunderts: Gesetze, Erlasse, Verordnungen, Entscheidungen, Berlin: Lamm.Google Scholar
  66. Michling, H. (1887). Carl Friedrich Gauß—Episoden aus dem Leben des princeps mathematicorum. Göttingen: Verlag Göttinger Tageblatt, (a) 1st ed., 1976; (b) 2nd exp. ed., 1982; (c) 3rd reprinted ed., 1997.Google Scholar
  67. Millburn, J. R. (1976). Benjamin Martin: Author, instrument-maker and ‘country showman’. Leiden: Nordhoff.Google Scholar
  68. Millburn, J. R. (2000). Adams of fleet street: Instrument maker to King George III. Aldershot: Ashgate.Google Scholar
  69. Oesterley, G. H. (1838). Geschichte der Universität Göttingen in dem Zeitraume vom Jahre 1820 bis zu ihrer ersten Säcularfeier im Jahre 1837. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. Google Scholar
  70. Olesko, K. M. (2002). Training generations: Social change and Kohlrausch's ethos of practice, 1850–1870, manuscript.Google Scholar
  71. Olesko, K. M. (1991). Physics as a calling: discipline and practice in the Königsberg seminar for Physics. Ithaca and London: Cornell University Press.Google Scholar
  72. Repsold, J. A. (1914). Zur Geschichte der Astronomischen Meßwerkzeuge (Vol. 2): Von 1830 bis um 1900. Leipzig: Reinicke.Google Scholar
  73. Richarz, M. (1974). Der Eintritt der Juden in die akademischen Berufe. Jüdische Studenten und Akademiker in Deutschland 1678–1848. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  74. Riecke, E. (1892). Wilhelm Weber - Rede gehalten in der öffentlichen Sitzung der Akademie der Wissenschaften. Göttingen: Dieterich.Google Scholar
  75. Richarz, M. (Ed.). (1976). Jüdisches Leben in Deutschland. Selbstzeugnisse zur Sozialgeschichte 1780–1871. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt.Google Scholar
  76. Rößle, K. (1956). Handwerksbetrieb. In Handwörterbuch der Sozialwissenschaften (Vol. 5, pp. 42–50). Stuttgart: Gustav Fischer et al.Google Scholar
  77. Rühlmann, M. (1844). Über Gewerbe-Ausstellungen im allgemeinen und über die diesjährige Hannoversche insbesondere. Gewerbe-Blatt für das Königreich Hannover, 3(4/5), 125–131.Google Scholar
  78. Rühlmann, M. (1885). Vorträge über die Geschichte der technischen Mechanik und theoretischen Maschinenlehre sowie der damit in Zusammenhang stehenden mathematischen Wissenschaften. Leipzig: Baumgärtners Buchhandlung.Google Scholar
  79. Rühlmann, M. (1855/56). Ueber einige technische Neuigkeiten der Pariser Industrie-Ausstellung. Mittheilungen des Gewerbe-Vereins für das Königreich Hannover, 1855: 324–332, 1856, no. 1: 146–155.Google Scholar
  80. Sabelleck, R. (1994). Aufenthalt auf Abruf—Zur Praxis der Schutzbriefgewährung im Kurfürstentum und im Königreich Hannover. In R. Sabelleck (Ed.), Juden in Südniedersachsen: Geschichte, Lebensverhältnisse, Denkmale (pp. 83–99). Hannover: Hannsche Buchhandlung.Google Scholar
  81. Sachse, W. (1986). Zur Sozialstruktur Göttingens im 18. und 19. Jahrhundert. Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte, 58, 27–54.Google Scholar
  82. Sachse, W. (1987). Göttingen im 18. und 19. Jahrhundert: Zur Bevölkerungs- und Sozialstruktur der Universitäts-Stadt. Studien zur Geschichte der Stadt Göttingen, no. 15. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  83. von Saldern, A. (1976). Die Einwirkung der Göttinger Feinmechanik und Optik auf Universität und Wissenschaft im 19. Jahrhundert. In W. Treue & K. Mauel (Eds.), Naturwissenschaft, Technik und Wirtschaft im 19. Jahrhundert (Vol. 1, pp. 363–370). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  84. Schaefer, C. (1929). Über Gauß’ physikalische Arbeiten (Magnetismus, Elektrodynamik, Optik). In Gauß Werke 1929 (Vol. 11, No. 2).Google Scholar
  85. Schering, E. (1887). Carl Friedrich Gauß und die Erforschung des Erdmagnetismus. Abhandlungen der königlichen Gesellschaft der Wissenschaften in Göttingen, 34(3), 1–79.Google Scholar
  86. Schering, K. (1881/1882). Beobachtungen im magnetischen Observatorium. I. Bestimmung der Horizontalintensität; II. Magnetische Inclination und allgemeine Theorie des Erdinductors. Nachrichten der königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen 1881: 133–176 with plate; 1882: 345–392 and pp. I–II.Google Scholar
  87. Schimank, H. (1936). Gauß und Weber. Die Großen Deutschen, 3, 266–279.Google Scholar
  88. Schimank, H. (1971). Carl Friedrich Gauß. Gauß-Gesellschaft—Mitteilungen, 8, 6–35.Google Scholar
  89. Schmidt, K. H. (1978). Bestimmungsgründe und Formen des Unternehmenswachstums im Handwerk seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. In Abel, ed. 1978 (pp. 241–281).Google Scholar
  90. Schmoller, G. (1870). Zur Geschichte der deutschen Kleingewerbe im 19. Jahrhundert. Statistische und nationalökonomische Untersuchungen. Halle: Verlag der Buchhandlung des Waisenhauses.Google Scholar
  91. Schreiber, H. (2000). Historische Gegenstände und Instrumente im Institut für Geophysik der Universität Göttingen. Göttingen: Akademie der Wissenschaften, Kommission für historische Instrumente.Google Scholar
  92. Schröder, W., & Wiederkehr, K. H. (2000). Erdmagnetische Forschungen im 19. Jahrhundert. Sudhoffs Archiv, 84, 166–183.Google Scholar
  93. Schütz, S. (1994). Das Judenrecht im Kurfürstentum und Königreich Hannover. In R. Sabelleck (Ed.), Juden in Südniedersachsen: Geschichte, Lebensverhältnisse, Denkmale (pp. 57–82). Hannover: Hannsche Buchhandlung.Google Scholar
  94. Shapin, S. (1989). The invisible technician. American Scientist, 77, 554–563.ADSGoogle Scholar
  95. Shortland, M., & Yeo, R., (Ed.) (1996). Telling lives in Science. Essays on scientific biography, Cambridge University Press.Google Scholar
  96. de Solla Price, D. (1980). Philosophical mechanism and mechanical philosophy. Annali dell’Istituto e Museo di Storia della Scienza di Firenze, 1, 75–85.Google Scholar
  97. de Solla Price, D. (1984). The science/technology relationship, the craft of experimental science, and policy for the improvement of high technology innovation. Research Policy, 13, 3–20.Google Scholar
  98. Sonne, H. D. A. (1834). Beschreibung des Königreichs Hannover, esp. (Vol. 5): Topographie des Königreichs Hannover alphabetisch geordnet. Munich: Cotta, 5 vols., 1829–1834.Google Scholar
  99. Spörer, C. (1980). Einbeck im Jahre 1853. Bürgerliches Leben am Vorabend der Industrialisierung. Einbeck: Rüttgeroth.Google Scholar
  100. Spörer, C. (1997). Einbeck im späten 18. Jahrhundert. Vol. 11 of Studien zur Einbecker Geschichte in 2 vols. Isensee: Einbecker Geschichtsverein.Google Scholar
  101. Stichweh, R. (1984). Die Entstehung des modernen systems wissenschaftlicher Disziplinen: Physik in Deutschland 1740–1890. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  102. Turner, A. J. (1989). From pleasure and profit to science and security: Etienne Lenoir and the transformation of precision instrument-making in France, 1760–1830. Cambridge: Whipple Museum.Google Scholar
  103. Voigt, F. (1956). Handwerk. In Handwörterbuch der Sozialwissenschaften (Vol. 5, pp. 24–35). Stuttgart: Gustav Fischer et al.Google Scholar
  104. Warner, D. (1968). Alvan Clark & Sons: Artists in optics. Washington: Smithsonian Institution Press.Google Scholar
  105. Weber, H. (1893). Wilhelm Weber—Eine Lebensskizze. Breslau: Trewendt.zbMATHGoogle Scholar
  106. Weber, W. (1892–1894). Gesammelte Werke, 6 vols. Göttingen: Akademie der Wissenschaften.Google Scholar
  107. Weber, W., & Kohlrausch, R. (1968). Über die Einführung absoluter elektrischer Maße. Ostwalds Klassiker, new ser., no. 5, with commentary by K. H. Wiederkehr. Braunschweig: Vieweg.Google Scholar
  108. Weil, H. (2000). Carl Philipp Heinrich Pistor: Begründer der optisch-mechanischen Kunst in Berlin. Versuch einer Biographie (3rd ed.) on CD. Berlin: Author’s pub.Google Scholar
  109. Wellenreuther, H. (2001). Vom Handwerkerstädtchen zur Universitätsstadt. Göttinger Jahrbuch, 49, 21–37.Google Scholar
  110. Wiederkehr, K. H. (1964). Aus der Geschichte des Göttinger Magnetischen Vereins und seiner Resultate. Nachrichten der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, 2. mathem.-physik. Klasse (pp. 165–205).Google Scholar
  111. Wiederkehr, K. H. (1967). Wilhelm Eduard Weber—Erforscher der Wellenbewegung und der Elektrizität 1804–1891. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  112. Wilhelm, P. (1973). Die Jüdische Gemeinde in der Stadt Göttingen von den Anfängen bis zur Emanzipation. Vol. 10 of Studien zur Geschichte der Stadt Göttingen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  113. Wilhelm, P. (1978). Die Synagogengemeinde Göttingen, Rosdorf und Geismar 1850–1942. Vol. 11 of Studien zur Geschichte der Stadt Göttingen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  114. Williams, M. E. W. (1994). The precision makers. A history of the instruments industry in Britain and France, 1870–1939. London and New York: Routledge.Google Scholar
  115. Wise, N. (Ed.) (1995). The values of precision, Princeton University Press.Google Scholar
  116. Witthöft, H. (1979). Umrisse einer historischen Metrologie zum Nutzen der wirtschafts- und sozialgeschichtlichen Forschung. Maß und Gewicht in Stadt und Land Lüneburg, im Hanseraum und im Kurfürstentum/Königreich Hannover vom 13. bis zum 19. Jahrhundert. 2 Vols. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  117. Witthöft, H. (1990). Längenmaß und Genauigkeit 1660 bis 1870 als Problem der deutschen historischen Metrologie. Technikgeschichte, 57, 189–210.Google Scholar
  118. Zorn, W. (1956). ‘Zünfte’. In Handwörterbuch der Sozialwissenschaften (Vol. 12, pp. 484–489). Stuttgart: Gustav Fischer et al.Google Scholar

Copyright information

© The Editor(s) (if applicable) and The Author(s), under exclusive licence to Springer Nature Switzerland AG 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.University of StuttgartStuttgartGermany

Personalised recommendations