Advertisement

Driver Selection

Psychological Assessments on Driver Aptitude as a Means of Driver Selection and Road Safety Measure in Germany
  • Iris Schanz-Lorenz
Chapter

Abstract

Have you ever been driving a car on a German “Autobahn” with cars overtaking you almost as fast as lightning? How dare you, not moving over to the right lane instantly in order to give way to one of those fast going 250 HP strong vehicles!

Keywords

Illegal Drug Psychological Assessment Blood Alcohol Concentration Medical Assessment Traffic Violation 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Reference

  1. Argerion, M., Mc Cartley, O., Blacker, E. (1985), “Criminality among Individuals Arraigned for Drinking and Driving in Massachusetts”, Journal of Studies on Alcohol, 46, 525–530.Google Scholar
  2. Brenner-Hartmann, J. (1995), “Fahreignungsbegutachtung bei Drogenmißbrauch. Ist eine zum Alkohol analoge Bewertung möglich?”, in RISSER, R. (Ed.), 35. BDP-Kongress far Verkehrspsychologie, Bonn, Deutscher Psychologen Verlag.Google Scholar
  3. Bundesanstalt für Strassenwesen (1999), Berichte, Begutachtungs-Leitlinien zur Kraftfahreignung, Mensch und Sicherheit, Heft M 115.Google Scholar
  4. Bundesanstalt für Strassenwesen (2000), Berichte, Begutachtungs-Leitlinien zur Kraftfahreignung, Mensch und Sicherheit, Heft M 115.Google Scholar
  5. Daldrup, T. et al. (1987), “Cannabis und Alkohol im Straßenverkehr”, Blutalkohol, 24, 144–156.PubMedGoogle Scholar
  6. Fahrerlaubnisverordnung (FeV), Beschlussfassung vom 19.06. 1998, Vogel Verlag, München.Google Scholar
  7. Feuerlein, W. (1989), Alkoholismus - Mißbrauch und Abhängigkeit, 4, überarbeitete Auflage, Stuttgart, Thieme.Google Scholar
  8. Geschwinde, T., Rauschdrogen. Marktformen und Wirkungsweisen,Berlin: Springer.Google Scholar
  9. Hermann, (1978), in Nickel, W. R., Utzelmann, H. D., Weigelt, K. G. (1990), S. 39.Google Scholar
  10. Hurrelmann, K., Hesse, S. (1991), “Drogenkonsum als problematische Form der Lebensbewältigung im Jugendalter”, Sucht, 37, 240–253.Google Scholar
  11. Jagow, J. (1995), “Grundlagen und Instrumente des Mehrfachtäter-Punktesystems”, Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht, 1,11–14.Google Scholar
  12. Kauert, G. et al. (1992), “THC - Blutspiegel und Fahrtauglichkeit. Unveröffentlicher Vortrag, gehalten auf der 71”, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft far Rechtsmedizin, in Berlin.Google Scholar
  13. Kleiner, D. et al. (1992), “Erfahrungen mit Cannabiskonsumenten–Ergebnisse einer Umfrage bei Kliniken und Drogenberatungsstellen”, Sucht, 38, 7–17.Google Scholar
  14. Kroj, G. (1992), Perspektiven der Unfallforschung und Sicherheitsarbeit, Verlag H. Vogel, München, S. 92.Google Scholar
  15. Kroj, G. (Ed.) (1995), Psychologisches Gutachten Kraftfahreignung, Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.Google Scholar
  16. Kunkel, E. (1991), “Die Eignungsuntersuchungen bei den medizinisch-psychologischen Untersuchungsstellen”, Zeitschrift für Schadensrecht, 12, 325–330.Google Scholar
  17. Ladewig, D. (1987), “Katamnesen bei Opiatabhängigkeit”, in Kleiner, D. (Ed.), Langzeitverläufe bei Suchtkranken, Berlin: Springer.Google Scholar
  18. Lang, (1975), in Nickel, W. R., Utzelmann, H. D., Weigelt, K. G. (1990), S. 39.Google Scholar
  19. Moser, L. (1983), “Kriminalität und Verkehrssicherheit”, Blutalkohol, 20, 465–469.Google Scholar
  20. Müller, A. (), in Blutalkohol, 30 /93, S. 66.Google Scholar
  21. Müller, A. (1984), in Nickel, W. R., Utzelmann, H. D., Weigelt, K. G. (1990), S. 39.Google Scholar
  22. Nickel, W. R., Uztelmann, H. D., Weigelt, K. G. (1990), “Schematische Darstellung des Ablaufs-und Entscheidungsprozesses bei verkehrspsychologischen Fragestellungen”, in Nickel, W. R., Utzenmann, H. D., Weigelt, K. G., Abb. 2, S. 42.Google Scholar
  23. Perrine, M. W. (1990), “The Continuum of Drinking Drivers in America”, in Nickel, W. R. (Ed.), Driving Behavior and Traffic Environment, Köln.Google Scholar
  24. Stephan, E. (1986), “Die Legalitätsbewährung von nachgeschulten Alkoholersttätern in den ersten zwei Jahren unter Berücksichtigung der BAK”, Werte. Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 32, 2–8.Google Scholar
  25. Täschner, K. L., et al. (1994), “Folgen des Cannabiskonsums — Ergebnisse einer Expertenbefragung zu Straßenverkehrsdelikten und ”Echopsychosen“ (Flash-back)”, Versicherungsmedizin, 46, 2–4.Google Scholar
  26. Utzelmann, H. D., Haas, R. (1985), Evaluation der Kurse für mehrfach auffällige Kraftfahrer, H. 53, Schriftenreihe Unfall-und Sicherheitsforschung Straßenverkehr, Bergisch-Gladbach.Google Scholar

Copyright information

© Springer Science+Business Media New York 2001

Authors and Affiliations

  • Iris Schanz-Lorenz
    • 1
  1. 1.StuttgartGermany

Personalised recommendations