Erfahrungsvorstellung und Urteil. Vorstellende (objektivierende) Erlebnisse und spontane Akte1

Part of the Husserliana: Edmund Husserl – Gesammelte Werke book series (HUSS, volume 40)

Wahrnehmung, Vorstellung (impressional) im weitesten Sinn, das habe ich immer ineins gebracht mit Urteil. Wir nehmen den Begriff der Vorstellungsimpression als „schlichte“ Vorstellung, als er - fah ren de Vorstellung, die Wahrnehmung als erfahrendeWahrneh- mung etc. Und wir nehmen den Modus der Zuwendung, wir „leben“ in der Vorstellung und „durchlaufen“ den Erscheinungszusammenhang, wir betrachten den Gegenstand, dieses Tintenfass aus Bronze, nach seinen Teilen, nach den verschiedenen Verzierungen und ihren Formen, den Glanzlichtern etc.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Science+Business Media B.V. 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.Katholieke Universiteit Leuven Husserl-Archief te Leuven3000 LeuvenBelgium

Personalised recommendations